Entdecken Sie die Vier-Tage-Woche

Entdecken Sie die Vier-Tage-Woche
Entdecken Sie die Vier-Tage-Woche
-

RENO, Nevada (KOLO) – Da immer mehr Unternehmen mit der Vier-Tage-Woche experimentieren, hat KOLO 8 beschlossen, mit einem lokalen Experten zu sprechen, um herauszufinden, wie sich Kurzarbeitspläne umsetzen lassen, und die Vorteile summieren sich.

Fran Mckee Ryan, Professorin für Unternehmensführung an der University of Nevada Reno, verbringt ihre Zeit damit, zu untersuchen, wie Menschen mit ihrer Arbeit umgehen. In letzter Zeit beobachtet sie, dass jüngere Generationen wie die Generation Z ihre Seele nicht für die Arbeit verkaufen wollen.

„Diese Verschiebung der Flutwelle ist etwas, mit dem ich schon eine ganze Weile gerechnet habe“, sagte Mckee Ryan.

Für viele Menschen liegt das größte Problem bei der Arbeit nicht in der Arbeit selbst; Es liegt daran, dass das Timing ständig mit allem anderen im Leben in Konflikt steht.

„Es ist schön, einen Tag zu haben, an dem man einen Arzttermin vereinbaren oder einige der Dinge erledigen kann, die von Montag bis Freitag von 8 bis 17 Uhr erledigt werden müssen“, sagte Mckee Ryan.

Mckee Ryan sagt, dass die Menschen nach der Rezession von 2008 gestresst waren und ein allgemeines Burnout-Gefühl hervorgerufen hat, das durch die Pandemie noch verschärft wurde. Nach der Pandemie konzentrierte sich die Diskussion über flexibles Arbeiten weitgehend darauf, ob und wie oft Mitarbeiter ins Büro zurückkehren sollten. Ein Drittel der US-Arbeiter, die ihre Arbeit aus der Ferne erledigen können, tun dies mittlerweile ständig.

„Es gibt nur so lange, dass man die Kerze an beiden Enden weiterbrennen lassen kann.“ sagte McKee Ryan.

Dies hat zu einer lauteren Unterstützung für die Umgestaltung der Arbeitswoche auf vier statt fünf Tage geführt. Da die Vier-Tage-Woche zunehmend an Bedeutung gewonnen hat, haben einige Unternehmen festgestellt, dass sie ein wirksames Instrument zur Rekrutierung und Bindung von Mitarbeitern ist.

„Mitarbeiter suchen derzeit nach Flexibilität“, sagte Mckee Ryan.

Unternehmen, die es ausprobiert haben, berichten von zufriedeneren Mitarbeitern, geringerer Fluktuation und größerer Effizienz. Nun gibt es Hinweise darauf, dass diese Effekte lange anhalten.

„Es gibt einige Studien, die zeigen, dass der Stress abgenommen hat. Die Zahlen, die ich gesehen habe, lagen bei etwa 18 %“, sagte Mckee Ryan.

Mckee Ryan fügt hinzu, dass es keine Studien gibt, die auf einen Produktivitätsverlust hinweisen. Aber das geschieht nicht von Zauberhand. Diese Art der Umstrukturierung berücksichtigt die Arbeitszeiten mancher Menschen nicht, etwa von Eltern, deren Stundenpläne auf den Schulalltag ihrer Kinder abgestimmt sind.

„Wenn es die Möglichkeit gibt, einige dieser Routineaufgaben zu automatisieren, dann ist das eine Möglichkeit, Zeit für die Mitarbeiter zu gewinnen“, sagte Mckee Ryan.

Laut Mckee Ryan müssen Arbeitgeber bereit sein, ihren Teil beizutragen, damit dies funktioniert.

„Eine Vier-Tage-Woche bedeutet nicht nur, dass wir freitags nicht arbeiten. Die Unternehmen, denen es gelingt, einen solchen Wandel umzusetzen, betrachten ihre gesamte Personalpolitik als System. Sie erkannten, dass sie etwas Effizienteres tun mussten, wenn ihre Mitarbeiter dort waren“, sagte Mckee Ryan.

Copyright 2024 KOLO. Alle Rechte vorbehalten.

-

PREV Für 400 Schulen in der Provinz werden neue Gaswerke ausgeschrieben – www.mendoza.edu.ar
NEXT Die unerwartete Maßnahme, die Javier Milei bei den Strom- und Gasrechnungen ergreifen würde