Die NASA hat am 14. März eine riesige Sonneneruption eingefangen; „das intensivste bisher“

Die NASA hat am 14. März eine riesige Sonneneruption eingefangen; „das intensivste bisher“
Die NASA hat am 14. März eine riesige Sonneneruption eingefangen; „das intensivste bisher“
-

Wir befinden uns in einer kritisches Stadium der Sonnenaktivität; Diese Situation war nicht nur für Fans von Kosmos-Events sehr aktiv, sondern auch für Agenturen wie die TOPF die unseren Stern permanent überwachen.

Aufgrund dieser Überwachung ist dies Der 14. Mai konnte gefangen genommen werden eine riesige Sonneneruption, die bislang die größte ist, die in jüngster Zeit aufgezeichnet wurde.

Man sollte bedenken, dass eine Sonneneruption eine gewaltige Energieexplosion ist; Dieses Phänomen kann sich auf die Telekommunikation auf der Erde auswirken und sogar Auswirkungen auf Astronauten im Weltraum. Und die heutige Studie versetzte die Wissenschaftler in Erstaunen.

Und diese Sonneneruption war bewertet als X8.7; Die Fackeln mit der höchsten Intensität treten ein TOPF.

Es sei daran erinnert, dass wir uns im Jahr 2024 sehr nahe am Höhepunkt des sogenannten Sonnenzyklus befinden, der stattfindet alle 11 Jahre und die im Dezember 2019 begann.

Erst letztes Wochenende warnte dieselbe Behörde der US-Regierung vor einem zunehmende Sonnenaktivitätwas dazu führte, dass das Nordlicht, ein Phänomen, das direkt mit Sonneneruptionen zusammenhängt, in Gebieten beobachtet wurde, in denen es nicht natürlich vorkommt.

Es wird erwartet, dass es in diesen Tagen weiterhin zu Sonneneruptionen kommen wird; Glücklicherweise trat das Phänomen, von dem wir sprechen, in einem Gebiet auf, in dem dies nicht der Fall war zeigt direkt auf die ErdeDaher werden seine Auswirkungen auf unseren Planeten viel geringer sein.

-

PREV Biden gedenkt am Memorial Day 2024 gefallenen Helden
NEXT Die NASA startet eine Mission zur Untersuchung der Wärme an den Erdpolen