Wer ist Jonathan Yeo, der Mann hinter dem ersten offiziellen Porträt von König Charles?

Wer ist Jonathan Yeo, der Mann hinter dem ersten offiziellen Porträt von König Charles?
Wer ist Jonathan Yeo, der Mann hinter dem ersten offiziellen Porträt von König Charles?
-

Aktualisiert am 15. Mai 2024, 02:48 IST

Jonathan Yeo gilt als prominenter Künstler, der für seine lebendigen Darstellungen in Öl auf Leinwand bekannt ist. Er ist bekannt für seine gekonnten Darstellungen bekannter Persönlichkeiten, darunter Malala Yousafzai und Sir David Attenborough. Yeos fast 25-jährige künstlerische Karriere ist geprägt von einem ausgeprägten Porträtstil. Seine Technik verzichtet auf formale Bildung und setzt stattdessen autodidaktische Methoden ein, die durch Nachahmung und Versuch und Irrtum verfeinert werden.

Jonathan Yeo beschäftigt sich seit 25 Jahren mit Kunst.

Jonathan Yeo gilt als prominenter Porträtkünstler, der für seine lebendigen Darstellungen in Öl auf Leinwand bekannt ist. Er ist bekannt für seine gekonnten Darstellungen bekannter Persönlichkeiten, darunter Malala Yousafzai und Sir David Attenborough. Sein jüngstes Gemälde, das die erste offizielle Illustration von König Karl III. ist, die seit seiner Krönung anerkannt wurde, wurde laut einer renommierten Nachrichtenseite hoch gelobt. Stehend bei ca 8 Fuß 6 Zoll mal 6 Fuß 6 ZollYeos Darstellung des Monarchen in der Uniform der Welsh Guards strahlt eine imposante Präsenz aus, die durch feine Details und lebendige Farben noch verstärkt wird.

Yeos fast 25-jährige künstlerische Karriere ist geprägt von einem ausgeprägten Porträtstil. Seine Technik verzichtet auf formale Bildung und setzt stattdessen autodidaktische Methoden ein, die durch Nachahmung und Versuch und Irrtum verfeinert werden. Sein Atelier, ein Zufluchtsort für Künstler, ist sorgfältig mit unterschiedlichen Beleuchtungsstärken ausgestattet, was die Bedeutung des Lichts für die Hervorhebung der Tiefe seiner Kreationen hervorhebt, wie BBC berichtete.

Yeo bevorzuge ein gedämpftes Farbschema, das sorgfältig ausgewählt wird, um Tiefe und Subtilität in jedem Pinselstrich auszudrücken, heißt es in der Veröffentlichung. Diese Wahl ist von grundlegender Bedeutung für Ihren kreativen Prozess. Mit Schweinshaar und natürlichen Zobelpinseln bewegt er sich geschickt über die Leinwand und kombiniert Schichten von Ölfarbe, um ein realistisches Bild zu schaffen, das den Betrachter fasziniert.

Den ganzen Artikel lesen

Yeo nutzt kleinere Taktiken, um künstlerische Perfektion zu erreichen, wie zum Beispiel die Zugabe von Nelkenöl, um das Trocknen der Farbe zu verlangsamen. Diese Technik gibt ihm die Freiheit, seine Kompositionen im Laufe der Zeit zu verbessern und zu überarbeiten. Sein jüngstes Werk zeigt diese akribische Liebe zum Detail, da jeder Pinselstrich den Geist von König Karl III. einfängt.

Yeo sagte gegenüber der BBC scherzhaft: „Wenn das als Verrat angesehen würde, könnte ich es buchstäblich mit meinem Kopf bezahlen, was für einen Porträtmaler eine angemessene Todesart wäre – indem ihm der Kopf entfernt würde!“

Yeo selbst beschrieb den Anlass zur Enthüllung gegenüber der BBC als eine Mischung aus Vorfreude und Angst. Es harmonierte gut mit der Düsterkeit, einen König durch sein künstlerisches Schaffen zu verewigen. Aber trotz all der Aufregung gibt es einen Hauch von Trost, denn die Königin selbst bestätigt, dass die Künstlerin bei der Darstellung des Königs gute Arbeit geleistet hat. BBC schrieb, dass Camilla das Studio besuchte, als das Porträt zur Hälfte fertig war. Yeo vermutete, dass die Königin ihm zulächelte. zustimmend.

-

PREV Der Club startet den Dokumentarfilm „The Impossible Cup“
NEXT Der Versuch der NASA, die Vorhersagen während der Hurrikansaison in Florida zu verbessern