Wird KI wirklich Ihren Job übernehmen?

Wird KI wirklich Ihren Job übernehmen?
Wird KI wirklich Ihren Job übernehmen?
-

Hype oder Realität: Wird KI wirklich Ihren Job übernehmen?

AdobeStock

Für mich ist klar, dass KI einen enormen Einfluss auf die Art und Weise haben wird, wie wir leben, arbeiten und spielen. Aber es ist auch klar, dass es zu diesem Thema einen großen Hype, Missverständnisse und Fehlinformationen gibt.

Dies ist nicht überraschend, wenn man bedenkt, wie viel Geld auf dem Tisch liegt – KI wird Prognosen zufolge bis 2030 bis zu 15,7 Billionen US-Dollar zum globalen BIP beitragen, und niemand möchte auf sein Stück vom Kuchen verzichten.

Daher ist es wichtig, zwischen realistischen Prognosen und Marketing-Buzz unterscheiden zu können.

Im Anschluss an diesen Artikel zum Thema „KI-Wäsche“ werde ich hier untersuchen, welche tatsächlichen Auswirkungen KI auf die Arbeitsplätze haben wird. Stehen wir an der Schwelle zu einer Ära, in der Roboter und superintelligente Software all die alltäglichen, schwierigen und schmutzigen Arbeiten übernehmen, die wir nicht machen wollen, und uns die Freiheit lassen, ein Leben voller Freizeit und Entspannung zu führen?

Oder sind die düstereren Vorhersagen, dass KI uns überflüssig machen und zu weitverbreiteter Arbeitslosigkeit und sozialen Unruhen führen wird, eher realitätsnah? Lass uns einen Blick darauf werfen.

Automatisierung oder Erweiterung?

Experten gehen davon aus, dass die Auswirkungen von KI und Automatisierung auf den Arbeitsmarkt erheblich sein werden – laut WEF werden 85 Millionen Arbeitsplätze verdrängt. Allerdings geht man auch davon aus, dass durch die KI-Revolution 97 Millionen neue Arbeitsplätze entstehen werden.

Die Auswirkungen von KI auf Arbeitsplätze werden zwei Formen annehmen: Automatisierung und Erweiterung.

Einfache Routineaufgaben wie die Dateneingabe oder die Bearbeitung grundlegender Kundendienstanfragen werden weitgehend automatisiert. McKinsey prognostiziert, dass auf diese Weise bis zu 45 Prozent der Arbeitsaktivitäten automatisiert werden können.

Bei komplexeren Aufgaben wird die Rolle der KI darin bestehen, die menschlichen Fähigkeiten zu erweitern. Beispielsweise wird es medizinischem Fachpersonal dabei helfen, medizinische Bilder und Patientendaten zu analysieren, und Anwälte werden es nutzen, um Dokumente schnell zusammenzufassen und relevante Informationen und Argumente zu identifizieren.

Das Verständnis dieses Gleichgewichts zwischen Automatisierung und Erweiterung ist entscheidend, um die Auswirkungen zu verstehen, die KI in Zukunft auf Arbeitsplätze haben wird. Die richtige Vorgehensweise führt zu effizienteren Arbeitsabläufen, reduziert die Zeit, die Menschen für manuelle, sich wiederholende Aufgaben aufwenden müssen, und gibt ihnen mehr Zeit für Kreativität und die Lösung komplexer Probleme.

Dies wird unweigerlich zu Veränderungen in der Belegschaft führen, da Menschen mit der Fähigkeit, neben Maschinen zu arbeiten oder Aufgaben auszuführen, die Maschinen noch nicht erledigen können, immer wertvoller werden.

Das bedeutet, dass diejenigen, die Rollen innehaben, die auf menschlichen Einfallsreichtum angewiesen sind, seltener durch Maschinen ersetzt werden.

Manuellere, repetitive Tätigkeiten sind jedoch deutlich stärker gefährdet. Das heißt aber nicht, dass alles Untergang und Finsternis ist.

Während Lagerarbeiter möglicherweise davon bedroht sind, durch Roboter ersetzt zu werden, ergeben sich Chancen für Menschen, die in der Lage sind, strategische Planungsfunktionen in der Logistik zu übernehmen. Und Einsteiger im Kundenservice, die aufgrund von Chatbots entlassen werden, haben die Chance, spezialisiertere Rollen zu übernehmen und komplexe oder sensible Kundenprobleme zu bearbeiten.

KI wird weiterhin eine Rolle im täglichen Betrieb dieser beiden neuen Arbeitsplätze spielen, aber ihre Rolle wird darin bestehen, sie zu ergänzen und nicht zu automatisieren und zu ersetzen.

Zwei potenzielle Zukünfte

In der Einleitung erwähnte ich zwei Prognosen – eine optimistische und eine pessimistische – darüber, wie sich die Auswirkungen von KI auf Arbeitsplätze auf die Gesellschaft auswirken könnten.

In einer möglichen Zukunft übernimmt die KI alle alltäglichen, untergeordneten und langweiligen Aufgaben und gibt den Menschen die Freiheit, sich auf kreative, erfüllende und letztendlich lohnende Elemente ihrer Arbeit einzulassen. Dies führt zu einer Gesellschaft, in der wir alle glücklicher, produktiver und wohlhabender sind.

Auf der anderen Seite fällt es denjenigen, deren Rollen durch KI verdrängt werden, schwer, in die lohnenderen Rollen zu wechseln, was letztendlich zu Arbeitslosigkeit oder Unterbeschäftigung führt. Dies könnte bestehende Ungleichheiten verschärfen, soziale Unterstützungssysteme belasten und die Gesellschaft auf viele unangenehme Arten stören.

In Wirklichkeit wird das Ergebnis wahrscheinlich zwischen diesen beiden Extremen liegen.

Wenn Unternehmen die sozialen Auswirkungen einer weit verbreiteten Automatisierung berücksichtigen, anstatt sich nur auf potenzielle Effizienzgewinne zu konzentrieren, ist es wahrscheinlicher, dass schädliche Auswirkungen abgemildert werden.

Dazu gehört die Bewertung der wahrscheinlichen Auswirkungen von KI und Automatisierung auf die Belegschaft und die Einführung von Maßnahmen, um den Arbeitnehmern den Übergang in die höher qualifizierten, auf den Menschen ausgerichteten Rollen zu erleichtern, die benötigt werden.

Ein wichtiger Teil davon wird die Einführung von Umschulungs- und Umschulungsprogrammen sein.

Und auch die Regierungen werden dabei eine Rolle spielen und dafür verantwortlich sein, Gesetze und Rahmenbedingungen zu schaffen, die Arbeitnehmer beim Übergang zu einer KI-gestützten Wirtschaft unterstützen.

Vorbereitung auf die Zukunft der Arbeit

Natürlich müssen wir als Individuen auch die Verantwortung dafür übernehmen, die Art und Weise zu gestalten, wie sich KI auf unsere Arbeit und letztendlich auf unser Leben auswirken wird.

Das bedeutet, sich proaktiv auf die bevorstehenden Veränderungen vorzubereiten. Die Entwicklung unserer menschlichen „Soft Skills“ – Problemlösung, kreatives Denken, Kommunikation usw. – wird uns besser auf den Übergang in zukunftssichere Rollen vorbereiten, die unweigerlich entstehen werden.

Kontinuierliches, lebenslanges Lernen wird ebenfalls immer wichtiger, was bedeutet, dass wir uns eher an die sich verändernde Arbeitslandschaft anpassen können. Wenn Arbeitgeber nicht bereit sind, dabei zu helfen, können wir Online-Kurse, Tutorials und Zertifizierungen nutzen, um unser Wissen und unsere Expertise zu erweitern.

Der Aufbau von Anpassungsfähigkeit und Widerstandsfähigkeit gegenüber Veränderungen wird für die Bewältigung der Zukunft der Arbeit von entscheidender Bedeutung sein.

Insgesamt bringt der Aufstieg der KI und ihre unvermeidlichen Auswirkungen auf den Arbeitsmarkt unbestreitbar besorgniserregende Herausforderungen, aber auch spannende Chancen mit sich. Die Maßnahmen, die Unternehmen, Regierungen und Einzelpersonen heute ergreifen, werden die tatsächlichen Auswirkungen der Automatisierung auf Arbeitsplätze und tatsächlich ihre umfassenderen Auswirkungen auf die Gesellschaft bestimmen. Durch das Streben nach kontinuierlicher Verbesserung können wir unsere Chancen auf ein glückliches und lohnendes Ergebnis erhöhen.

-

PREV Die Regierung wird Schutz bieten, um den Anstieg des Gaspreises zu stoppen
NEXT Vierter Mordverdächtiger erscheint vor Gericht bei Schießerei auf Tempelführer in Surrey