Eltern sind fassungslos, als der Rektor einer Mittelschule in Alabama wegen brutalen Mordes an einem 11-Jährigen verhaftet wird

Eltern sind fassungslos, als der Rektor einer Mittelschule in Alabama wegen brutalen Mordes an einem 11-Jährigen verhaftet wird
Eltern sind fassungslos, als der Rektor einer Mittelschule in Alabama wegen brutalen Mordes an einem 11-Jährigen verhaftet wird
-
  • Keante Harris, stellvertretender Schulleiter bei McAdory Middle, wurde am Mittwoch gefesselt
  • Seine Verhaftung war auf die Morde an zwei Männern und einer Frau im Januar 2013 zurückzuführen
  • Die drei wurden nach Angaben der Polizei von Harris und anderen in ein Haus gelockt und gefoltert

Ein Rektor einer Mittelschule in Alabama wurde verhaftet und wegen des ungelösten Todes von drei Menschen vor mehr als einem Jahrzehnt angeklagt.

Keante Harris, stellvertretender Schulleiter der McAdory Middle School, stellte sich am Mittwoch aufgrund eines Haftbefehls dem Sheriffbüro des Jefferson County.

Seine Verhaftung war auf die Morde an Cheryl Colquitt-Thompson, Quinones King und Rodney Cottrell im Januar 2013 zurückzuführen, einem Trio aus Alabama-Bewohnern, die tot in Clayton County, Georgia, aufgefunden wurden.

Die drei wurden in ein Haus gelockt, mit vorgehaltener Waffe hineingedrängt und von Harris und drei weiteren Komplizen gefoltert, teilte das Büro des Sheriffs von Clayton County in einer Pressemitteilung mit und fügte hinzu, dass die drei anderen Verdächtigen ebenfalls festgenommen wurden.

Identifiziert als Kenneth Thompson, Kevin Harris und Darrell Harris. Sie seien alle in drei Bundesstaaten festgenommen worden, teilte das Büro des Sheriffs mit.

Keante Harris, stellvertretender Schulleiter der McAdory Middle School, stellte sich am Mittwoch aufgrund eines Haftbefehls dem Sheriffbüro des Jefferson County

„Am 13. Januar 2013 war die Polizei von Union City auf allgemeiner Streife im Bereich der Interstate I-85 (Fulton County), als sie einen scheinbar verlassenen Dodge Charger aus dem Jahr 2010 beobachtete“, schrieben die Beamten darüber, wie sie damit umgingen 11-jähriger Fall.

„Bei weiterer Inspektion fanden die Beamten der Union City (3) verstorbene Leichen im Fahrzeug.

„Durch die Ermittlungen wurde festgestellt, dass alle drei Opfer in Clayton County gefoltert und ermordet und in Fulton County abgeladen wurden.“

„Die Opfer wurden in eine Wohnung am Magnolia Drive in Jonesboro gelockt, wo sie mit vorgehaltener Waffe in die Wohnung gezwungen wurden“, heißt es in der am Freitag veröffentlichten Aktualisierung weiter.

„Später wurden sie auf den Rücksitz eines Dodge Charger verladen und nach Fulton County gebracht.“

In dem Bulletin wird weiter dargelegt, wie Chief Kevin Robert, der Leiter der Polizeibehörde von Clayton County, und sein Team den Fall lösen konnten, bevor sie dem Bezirksstaatsanwalt von Clayton County die für die vier Mordanklagen erforderlichen Informationen lieferten.

Die Bezirksstaatsanwälte übermittelten dem Büro des Sheriffs zwölf Mordbefehle – drei gegen Harris und je drei gegen die anderen Verdächtigen.

Trotz der Aktualisierung bleibt unklar, ob die Verdächtigen – von denen mehrere denselben Nachnamen tragen – verwandt sind.

Cheryl Colquitt-Thompson wurde 2013 zusammen mit zwei Männern tot aufgefunden
Die Opfer wurden zu einem Wohnhaus am Magnolia Drive in Jonesboro gelockt, wo sie mit vorgehaltener Waffe in das Wohnhaus gezwungen wurden. Das zweite Opfer war Quinones King (im Bild)
Später wurden sie auf den Rücksitz eines Dodge Charger verladen und nach Fulton County gebracht. Das dritte Opfer war Rodney Cottrell (im Bild)

„Nach Erhalt dieser Informationen aktivierte Sheriff Levon Allen sofort seine ‚Elite-Flüchtlingseinheit‘, um alle vier verbliebenen Verdächtigen ausfindig zu machen und festzunehmen“, schrieben die Polizisten – was in der Verhaftung des Quartetts gipfelte.

Allen fügte hinzu: „Ich freue mich, heute mitteilen zu können, dass durch harte Arbeit und sorgfältige Ermittlungen innerhalb von 48 Stunden alle vier Mordverdächtigen in drei Bundesstaaten ohne Zwischenfälle in Gewahrsam genommen wurden.“

Der Spitzenpolizist bedankte sich weiterhin bei den „Strafverfolgungspartnern im In- und Ausland“ der Abteilung, denen er zu verdanken hatte.[coming] zusammen, um diese Verdächtigen vor Gericht zu bringen.’

Jedem wird drei Fälle von vorsätzlichem Mord im dreifachen Mordfall in Union City, Georgia, vorgeworfen, der sich am 13. Januar 2013 ereignete.

Harris ist einer von zwei stellvertretenden Schulleitern an der Mittelschule in McCalla, die etwa 929 Schüler hat

Es begann, als die drei Opfer – allesamt Einwohner von Montgomery – in einem silbernen Dodge Charger an der I-85 in Fulton County gefunden wurden.

Zwei der Opfer starben an Erstickung, während das dritte erwürgt im Kofferraum des Autos aufgefunden wurde, bestätigte die Gerichtsmedizin von Fulton County diese Woche gegenüber Fox 5.

Man geht davon aus, dass die Opfer in einem Wohnhaus im Clayton County getötet und anschließend im Fahrzeug zurückgelassen wurden.

In einer mündlichen Erklärung gegenüber WSFA 12 beschrieb Tony Garrett von Central Alabama CrimeStoppers, dass er sich noch immer an den Schmerz erinnere, den die Familien der Opfer an diesem Tag empfanden.

„Dieser Fall hat mir tatsächlich dabei geholfen, mich als CrimeStoppers-Regisseur weiterzuentwickeln, weil ich zunächst einmal spüren konnte, was die Familie empfand, nicht wirklich, aber ich konnte ihre Gefühle durchleben“, sagte er.

„Wir bieten immer noch die Belohnung für diesen Fall an, also warten wir darauf, dass sie sich wieder bei uns melden, um zu sehen, ob sie einen Tippgeber hatten oder ob sie Informationen zur Lösung des Falles erhalten haben“, fügte er hinzu.

Die Polizei sagte, sie stehe in Kontakt mit den Familien der Opfer, die sagten, sie würden sich zu Wort melden, wenn sie dazu bereit seien

Der Fall sei mit der gleichen Dringlichkeit angegangen worden wie andere, aktuellere Fälle, sagte er und verwies auf Fortschritte bei DNA und anderen Technologien für die nicht so schnellen Verhaftungen.

„Wir sehen DNA-Ermittlungen und Agenturen, die mehr Ressourcen bündeln.“ „Wir sehen, dass dies eine bessere Lösung oder eine bessere Art der Untersuchung ist, also sehen wir, dass die Technologie aufholt und wir eine bessere Kommunikation sehen“, sagte er.

Die Polizisten fügten hinzu, dass sie mit den Familien der Opfer in Kontakt stünden, die sagten, sie würden sich zu Wort melden, wenn sie dazu bereit seien. Sie wurden gesehen, wie sie am Montag an einer Veranstaltung zur Verbrechensbekämpfung in Zentral-Alabama teilnahmen, bei der die Festnahmen gefeiert wurden, sprachen jedoch nicht mit den Medien.

Harris ist inzwischen einer der stellvertretenden Direktoren der Mittelschule in McCalla, die etwa 929 Schüler hat.

Die drei Opfer – allesamt Einwohner von Montgomery – wurden in einem silbernen Dodge Charger an der I-85 in Fulton County gefunden (Tatort im Bild).

Ein Sprecher der Jefferson County Schools leitete alle Fragen zu dem Fall an das Büro des Sheriffs weiter und gab bekannt, dass Harris – der auf einem Fahndungsfoto der Polizei posierte – in Verwaltungsurlaub genommen wurde.

„Wir wurden darüber informiert, dass Herr Keante Harris am Mittwochnachmittag verhaftet wurde“, sagte Walter Gonsoulin, Superintendent der Jefferson County Schools, am Montag in einer Erklärung.

„Derzeit sammeln wir noch Fakten über die Besonderheiten dieser Situation.“ Erste Hinweise deuten jedoch darauf hin, dass die Anklage nicht mit der Beschäftigung dieser Person bei den Jefferson County Schools zusammenhängt.

„Per Standardverfahren wurde Herr Harris in bezahlten Verwaltungsurlaub versetzt. Sobald weitere Fakten verfügbar werden, werden wir gemäß den Richtlinien unseres Distrikts handeln.“

DailyMail.com hat das Büro des Sheriffs von Clayton County um einen Kommentar gebeten.

-

PREV Wann wird der CNG-Dienst normalisiert? Es sind bereits mehr als 200 Tankstellen betroffen
NEXT Der Präsident der Agrarföderation, Carlos Achetoni, kam bei einem brutalen Unfall ums Leben