Michael Breisch wurde 1989 in Lehigh Co. wegen Mordes an Rose Hnath angeklagt – NBC10 Philadelphia

Michael Breisch wurde 1989 in Lehigh Co. wegen Mordes an Rose Hnath angeklagt – NBC10 Philadelphia
Michael Breisch wurde 1989 in Lehigh Co. wegen Mordes an Rose Hnath angeklagt – NBC10 Philadelphia
-

Mehr als 30 Jahre nachdem eine ältere Frau in ihrem Haus in Lehigh Valley erstochen wurde, wurde sie wegen Mordes festgenommen.

Am Donnerstag, dem 16. Mai 2024, kündigte der Bezirksstaatsanwalt von Lehigh County, Gavin Holihan, Anklage wegen Mordes und Einbruchs gegen Michael Breisch (65) im Zusammenhang mit der Ermordung von Rose Hnath (78) im Jahr 1989 an.

Hnath befand sich am 21. Januar 1989 in ihrem Haus in North Whitehall Township, Pennsylvania, als sie erstochen und erschlagen wurde. Ihr Tod wurde als Mord eingestuft. Holihan sagte, Hnath habe sich während des Angriffs gewehrt.

„Es ist von Anfang an klar, dass sie Verteidigungswunden hatte, was darauf hindeutet, dass sie sich gewehrt hat“, sagte Hnath.

Damals wurden am Tatort und gegenüber dem Haus ein Messer und eine Schrotflinte gefunden. Die Gegenstände wurden jahrzehntelang aufbewahrt, während die Beamten den Mord weiter untersuchten.

Hnaths Tod blieb jahrelang ungeklärt, bis der technische Fortschritt zu einem Bruch im Fall führte. Die Ermittler nutzten DNA-Spuren aus dem Messer und der Schrotflinte, um Breisch als Verdächtigen zu identifizieren, sagten Beamte.

Zum Zeitpunkt von Hnaths Ermordung lebte Breisch in einer kommunalen Justizvollzugsanstalt in Allentown. Holihan sagte, Breisch habe am Tag ihrer Ermordung in Hnaths Haus eingebrochen. In Hnaths Haus wurde vor ihrem Tod ebenfalls eingebrochen, obwohl Breisch laut Holihan nicht mit diesem früheren Einbruch in Verbindung gebracht wurde.

Nachdem Breisch als Mordverdächtiger identifiziert worden war, wurde er in Ohio festgenommen, wo er kurze Zeit gelebt hatte, nachdem er mehrere Jahre in Pennsylvania verbracht hatte, sagten Beamte. Breisch wurde an Lehigh County, Pennsylvania, ausgeliefert, wo er wegen Mordes und Einbruchs ohne Kaution festgehalten wird. Eine vorläufige Anhörung ist für ihn am 21. Mai 2024 angesetzt.

Laut Holihan waren die Pennsylvania State Police, die Bezirksstaatsanwaltschaft von Lehigh County, die Homicide Task Force von Lehigh County und Polizeibeamte in Ohio alle an Breischs Festnahme und Auslieferung beteiligt.

Holihan sagte außerdem, die Ermittler hätten mit Hnaths Familienangehörigen über die Festnahme gesprochen.

„Sie sind erfreut und erleichtert, dass es zu einer Festnahme gekommen ist“, sagte er.

Holihan sagte, es gebe keinen Hinweis darauf, dass Breisch Hnath zum Zeitpunkt des Mordes kannte. Die Ermittler gehen außerdem davon aus, dass Breisch allein gehandelt hat und dass sie im Zusammenhang mit Hnaths Tod niemanden sonst suchen.

In den Online-Gerichtsakten ist keine Rechtsvertretung für Breisch aufgeführt.

-

PREV Jesus ist ihr Retter, Trump ist ihr Kandidat. Die Unterstützer des Ex-Präsidenten sagen, er teilt den Glauben und die Werte
NEXT Wie sich die Benzinpreise in Oregon in der letzten Woche verändert haben