Ein Gesetzgeber hat einen Gesetzentwurf gestohlen und damit einen heftigen Streit im Parlament ausgelöst

Ein Gesetzgeber hat einen Gesetzentwurf gestohlen und damit einen heftigen Streit im Parlament ausgelöst
Ein Gesetzgeber hat einen Gesetzentwurf gestohlen und damit einen heftigen Streit im Parlament ausgelöst
-

Noch bevor mit der Stimmabgabe begonnen wurde, schrien und schubsten einige Abgeordnete sich gegenseitig vor der gesetzgebenden Kammer, bevor die Aktion auf das Plenum des Parlaments überging.

In chaotischen Szenen umstellten Abgeordnete den Sitz des Redners, einige sprangen über Tische und warfen ihre Kollegen zu Boden.

LESEN SIE MEHR ►Totaler Skandal in Deutschland: Ein Politiker filmte, wie er in einer öffentlichen Toilette Toiletten saugte

Gesetzgeber stiehlt Gesetzentwurf in Taiwan

Bild.png

Eine gewalttätige und ungewöhnliche Situation ereignete sich an diesem Freitag im Parlament von Taiwan, einem Land, das eine Woche vor dem Amtsantritt seines neuen Präsidenten Lai Ching-te steht.

Obwohl bald wieder Ruhe einkehrte, kam es einem Bericht der Nachrichtenagentur Reuters zufolge am Nachmittag zu weiteren Zusammenstößen.

Das Ich, Wer am Montag sein Amt antreten wird, hat die Wahlen im Januar gewonnen, aber seine Demokratische Fortschrittspartei (PPD) verlor seine Mehrheit im Parlament.

Die größte Oppositionspartei, die Kuomintang (KMT)Sie hat mehr Sitze als die PDP, aber nicht genug, um allein eine Mehrheit zu bilden, also hat sie mit den Kleinen zusammengearbeitet Taiwanesische Volkspartei (TPP) um ihre gemeinsamen Ideen zu fördern.

Die Opposition möchte dem Parlament größere Kontrollbefugnisse über die Regierung geben, einschließlich eines umstrittenen Vorschlags zur Kriminalisierung von Beamten, die im Parlament falsche Aussagen machen.

An den Auseinandersetzungen waren Abgeordnete aller drei Parteien beteiligt und tauschten Vorwürfe über die Schuldigen aus.

Jessica Chen von KMT des Kinmen-Inseln verwaltet von Taiwan und an der chinesischen Küste gelegen, erklärte, dass die Reformen eine bessere gesetzgeberische Kontrolle der Exekutive ermöglichen sollten.

„Die PDP möchte nicht, dass dies genehmigt wird, weil sie es schon immer gewohnt war, die Macht zu monopolisieren“, sagte er gegenüber Reuters, während er einen Helm im Militärstil trug.

Taiwan ist eine widerspenstige Demokratie und es kommt manchmal zu Auseinandersetzungen im Parlament.

Im Jahr 2020 warfen KMT-Gesetzgeber im Streit über die Erleichterung der Einfuhr von amerikanischem Schweinefleisch Schweinedärme ins Repräsentantenhaus.

Auszug und Bearbeitung eines von unterzeichneten Artikels Ben Blanchard und Fabián Hamacherfür die Nachrichtenagentur Reuters.

Video: Ein Gesetzgeber hat einen Gesetzentwurf gestohlen und einen heftigen Kampf im Parlament ausgelöst

-

PREV Der viralste Trick, um das Gas in Soda nach dem Öffnen zu konservieren: Schreiben Sie es auf
NEXT China warnt vor der Unabhängigkeit Taiwans und zieht Grenzen im Südchinesischen Meer