Lily Tomlin ehrt Dabney Colman nach seinem Tod mit der Szene „9 to 5“.

Lily Tomlin ehrt Dabney Colman nach seinem Tod mit der Szene „9 to 5“.
Lily Tomlin ehrt Dabney Colman nach seinem Tod mit der Szene „9 to 5“.
-

Lily Tomlin würdigt ihren verstorbenen Co-Star Dabney Coleman.

Die 84-jährige Schauspielerin ehrte Coleman nach seinem Tod am Freitag, dem 17. Mai, mit einem ergreifenden Beitrag in den sozialen Medien.

„Wir haben ihn einfach geliebt“, schrieb Tomlin auf X (ehemals Twitter) über Coleman, der am 16. Mai starb.

Neben ihren liebevollen Worten teilte Tomlin ein Foto von sich und Coleman im Klassiker von 1980 9 zu 5in dem sie als Disneys Schneewittchen in der Rolle der Violet Newstead verkleidet war, neben einem erschrocken aussehenden Coleman, der auf einem Stuhl saß, als ihr hasserfüllter Chef Franklin Hart Jr.

Tomlin würdigte Coleman nach seinem Tod am 16. Mai.

Erik S. Lesser/Getty

Coleman spielte neben Tomlin, Jane Fonda und Dolly Parton in 9 zu 5. Über ein Jahrzehnt später arbeitete er im Film von 1993 ein zweites Mal mit Tomlin zusammen Die Beverly Hillbillies.

Der verstorbene Schauspieler erzählte Vulture zuvor von seinen Erfahrungen bei der Arbeit 9 zu 5„Die Mädchen haben mich so unterstützt und mich in alles einbezogen.“

„Sie waren auf einem ganz anderen Niveau als ich damals, aber sie waren diesbezüglich sehr sensibel und sorgten dafür, dass ich in jede Werbeaufnahme und Tour einbezogen wurde“, erklärte Coleman weiter.

Auf dem Bild war er im September 2008 bei der Wiedervereinigung mit Tomlin, Parton (78) und Fonda (86) zu sehen, als die Gruppe am Eröffnungsabend von Parton’s teilnahm 9 zu 5 Theaterstück, inspiriert vom Film, im Ahmanson Theater in Los Angeles.

Coleman mit seinen „9 to 5“-Kollegen Tomlin, Dolly Parton und Jane Fonda im Jahr 2008.

Bruce Glikas/FilmMagic

Nach der Nachricht von seinem Tod würdigte auch Colemans Ex-Partner Morgan Fairchild den Schauspieler mit einem Post auf Instagram.

„Es tut mir sehr leid, vom Tod des wunderbaren #DabneyColeman zu hören“, schrieb die Schauspielerin. „Wir gingen in den 80ern ein bisschen aus und ich vergötterte ihn. Diese Stadt hat etwas Einzigartiges verloren! Er hat jedem Teil seinen eigenen unauslöschlichen Stempel aufgedrückt und war außerdem ein wahnsinnig netter Kerl! Mein Beileid gilt seiner Familie. Wir haben einen großartigen verloren. #RIPDabneyColeman.“

Neben ihrer Nachricht veröffentlichte Fairchild, 74, ein Schwarzweißfoto von ihr mit Coleman in den 1980er Jahren.

Morgan Fairchild hat Coleman auch in den sozialen Medien gewürdigt.
Angela Weiss/Getty

Verpassen Sie nie wieder eine Geschichte – abonnieren Sie den kostenlosen täglichen Newsletter von PEOPLE, um über das Beste, was PEOPLE zu bieten hat, auf dem Laufenden zu bleiben, von Promi-News bis hin zu fesselnden Geschichten von menschlichem Interesse.

Coleman starb am Donnerstag, dem 16. Mai, im Alter von 92 Jahren in seinem Haus in Santa Monica, Kalifornien.

Der Tod des Schauspielers wurde in einer Erklärung seiner Tochter Quincy Coleman gegenüber PEOPLE bestätigt.

„Mein Vater hat seine Zeit hier auf der Erde mit einem neugierigen Geist, einem großzügigen Herzen und einer Seele voller Leidenschaft, Verlangen und Humor gestaltet, die die komischen Knochen der Menschheit kitzelten“, sagte sie „… ein Lehrer, ein Held und.“ Als König ist Dabney Coleman ein Geschenk und ein Segen im Leben und im Tod, da sein Geist für immer durch seine Arbeit, seine Lieben und sein Vermächtnis strahlen wird.

Coleman hinterlässt seine Schwester Beverly Coleman McCall; seine vier Kinder und zahlreiche Enkelkinder.

-

PREV Ökologen in Italien warnen vor einer Zunahme von Methangaslecks
NEXT Dep. Morón vs. San Miguel live: So kommen sie zum Spiel