Ein Meteorit überquert den Himmel von Spanien und Portugal und färbt den Himmel grün

Ein Meteorit überquert den Himmel von Spanien und Portugal und färbt den Himmel grün
Ein Meteorit überquert den Himmel von Spanien und Portugal und färbt den Himmel grün
-

Im Laufe des vergangenen Morgens war ein Teil des Himmels in Spanien gefärbt Grün. A Meteorit hat einen Teil des Landes durchquert und auch Portugal. Das konnte man sehen leichter Ball in Andalusien, Kastilien-La Mancha, der Gemeinschaft Madrid, Extremadura und Galizien sowie in Gebieten im Norden Portugals und der Hauptstadt Lissabon. Viele konnten diesen Moment festhalten und die sozialen Netzwerke wurden mit Fotos dieses Phänomens überschwemmt.

Ein Sprecher für Notfälle 112 Autonome Gemeinschaft Madrid hat Europa Press mitgeteilt, dass es mehrere Anrufe mit der Frage nach einem Objekt gab, das den Himmel überquert und einen großen Lichtblitz verursacht hätte. grüne Farbe.

Laut der portugiesischen Zeitung „Público“ hat der portugiesische Katastrophenschutz darauf hingewiesen, dass das gesichtete Objekt als Meteorit in die Luft gefallen sein könnte Castro Dair-Gebiete, in der zentralen Region Portugals. Das Calar-Alto-Observatorium in Gérgal (Almería) war eine der wissenschaftlichen Einrichtungen, die den Durchgang eines „riesigen Feuerballs“ aufgezeichnet haben.

Das Observatorium stellt in einer Notiz fest, dass dieser „wirklich große Feuerball“ gegen 00:46 Uhr den Himmel beider Länder überquerte. Dieses Objekt wurde mit den Detektoren aufgezeichnet, die das Smart Project in den Observatorien von Calar Alto (Almería), La Hita (Toledo), Huelva, Sierra Nevada und La Sagra (Granada), Sevilla und Marçà (Tarragona) betreibt. Auch zwei der Außenkameras des Calar-Alto-Observatoriums in Almería konnten dieses „spektakuläre Ereignis“ verfolgen.

Die vorläufige Analyse von Professor José María Madiedo (Andalusisches Institut für Astrophysik IAA-CSIC), dem Hauptforscher des Smart-Projekts, zeigt, dass dieses Objekt einen kometenartigen Ursprung hatte und mit einer Geschwindigkeit von 161.000 Kilometern pro Stunde in die Atmosphäre eindrang. Die anfängliche Höhe des leuchtenden Teils des Ereignisses betrug 122 Kilometer und endete bei einer Höhe von 54 Kilometern.

Die NASA kann die Kapsel mit den Überresten des Meteoriten nicht öffnen, der „den Ursprung des Lebens“ beantworten soll.

Die Mission OSIRIS-REx der NASA bestand darin, das Schiff dorthin zu schicken Himmelskörper Bennu um Proben von seiner Oberfläche zu sammeln. Die am 8. September 2016 gestartete Sonde landete 2023 erfolgreich auf dem Utah-Wüste. Allerdings ist die Staub- und Gesteinsprobens konnten aufgrund einer großen Unannehmlichkeit nicht analysiert werden: Wissenschaftler Sie konnten nicht darauf zugreifen.

Es war noch nicht möglich, das zu öffnen TAGSAM, also das Probenerfassungssystem der Sonde, das dafür verantwortlich ist, sie von der Erdluft zu isolieren. Der Grund ist, dass zwei der 35 Schrauben Die Befestigungsschrauben, die das System abdichten, sitzen fest. Aus diesem Grund ist dem Team des Johnson Space Center nur die Freigabe gelungen 33 Schrauben.

Die NASA wies bereits vor Monaten darauf hin, dass sie nur versucht habe, sie mit den für den Einsatz zugelassenen Werkzeugen zu extrahieren. OSIRIS-REx. Aus diesem Grund entwickeln die Mitarbeiter der Raumfahrtbehörde nach der Überprüfung, dass es nicht auf herkömmliche Weise geöffnet werden kann, weiter neue Methoden die den Zugang zum Innenraum ermöglichen, ohne die Proben zu beschädigen oder zu verändern.

Folgen Sie uns auf unserem WhatsApp-Kanal und verpassen Sie nicht die neuesten Nachrichten und Neuigkeiten von anten3noticias.com

-

NEXT Dep. Morón vs. San Miguel live: So kommen sie zum Spiel