Anselmi hat nicht vor, das Stadion Ciudad de los Deportes zu verlassen

Anselmi hat nicht vor, das Stadion Ciudad de los Deportes zu verlassen
Anselmi hat nicht vor, das Stadion Ciudad de los Deportes zu verlassen
-

Blaues Kreuz hat nicht vor zu gehen Sports City Stadion um das Finale gegen zu spielen Amerika im Azteca-Stadion und die Möglichkeit, dass der Coloso de Santa Úrsula Schauplatz der Titelserie sein könnte, wurde behandelt; Martín Anselmi erklärte jedoch, dass sie nicht vorhaben, ihr Haus zu verlassen.

Cruz Azul hat keine Chance, dieses Stadion (Ciudad de los Deportes-Stadion) zu verlassen. Das ist unser Zuhause, das ist das Stadion, das uns repräsentiert und hier wollen wir spielen„, versicherte der La-Maquina-Stratege in der Pressekonferenz nach dem Halbfinal-Rückspiel gegen Monterrey.

Andererseits, Anselmi versicherte, dass sie während des Turniers schwierige Momente durchgemacht hättenaber die Einheit der Mannschaft war der Schlüssel zum Weiterkommen und damit zum Erreichen des Finales.

Was ich gerade allen gesagt habe, die jeden Tag bei uns sind, wir haben seit unserer Ankunft viel durchgemacht, aber ich möchte hervorheben und hervorheben, dass wir immer sehr stark waren., sehr vereint und diese Atmosphäre, die wir atmen, die wir fühlen, die wir jeden Tag leben, bringt am Ende ihren Lohn. Jetzt habe ich das Gefühl, ich muss mich ausruhen, morgen aufstehen und anfangen, über das Finale nachzudenken. Ich denke, die Dinge werden ein wenig sinken, jetzt gibt es meiner Meinung nach keine Ruhepause für Sie, Sie müssen sich ausruhen, erholen und wieder reinkommen „Ich muss den Ring verlassen, weil es noch zwei Spiele sind“, deutete er an.

SIE KÖNNTEN INTERESSIERT SEIN: América gegen Cruz Azul, das Finale der Spiele und Kabalen

Endlich, hob das großartige Team hervor, das Rayados für diesen Wettbewerb zusammengestellt hat, und sie dachten, sie könnten es schaffen Ausgelassen zu werden, aber Ruhe war der Schlüssel zum Weiterkommen in diesem Rückspiel des Halbfinales.

„Manchmal nenne ich das Beispiel des Flugzeugs. Wenn das Flugzeug abstürzt, muss der Pilot ruhig sein. Es ist schwierig, weil wir Menschen sind und uns innerlich viele Dinge passieren, aber ich vertraue zu Tode auf die Spieler, auf die Hingabe und.“ Zufälle passieren uns nicht. Letztendlich ist es das Ergebnis monatelanger Arbeit, und wenn es uns nicht berühren musste, war es das nicht, aber ich denke, wir wussten, wie man noch einmal leidet. Letztlich hat Monterrey eine beeindruckende Gehaltsliste … wir wussten, dass wir das irgendwann durchmachen mussten“, sagte er.

Folgen Sie dem Diario AS-Kanal auf WhatsApp, wo Sie den gesamten Sport an einem einzigen Ort finden: die Nachrichten des Tages, die Agenda mit den neuesten Nachrichten zu den wichtigsten Sportereignissen, die herausragendsten Bilder, die Meinung der besten AS Firmen, Berichte, Videos und, warum nicht, ab und zu auch ein bisschen Humor.

-

PREV Der San-Sebastian-Schauspieler Kike Díaz de Rada ist gestorben – Artezblai
NEXT Schauspieler Kike Díaz de Rada ist gestorben