Sie bestätigen, dass es im Mai keine Erhöhung des Gastarifs geben wird

Sie bestätigen, dass es im Mai keine Erhöhung des Gastarifs geben wird
Sie bestätigen, dass es im Mai keine Erhöhung des Gastarifs geben wird
-

Die National Gas Regulatory Entity (ENRE) hat beschlossen, die Übergangstariftabellen sowie die aktuellen Tarife und Gebühren für Dienstleistungen ab dem 3. April 2024 unverändert beizubehalten.

Die Resolution 224/2024 – veröffentlicht an diesem Montag, dem 20. Mai im Amtsblatt – bezieht sich auf DNU Nr. 55/23 und nachfolgende Resolutionen, durch die neue, von den Anbietern anzuwendende Tariftabellen genehmigt wurden, begleitet von einer Aktualisierungsformel für die monatlichen Tarife würde ab Mai gelten.

Erwähnt wird die Mitteilung des Wirtschaftsministers des Landes vom 8. Mai an das Energiesekretariat, in der er darum gebeten wurde: „Um den von der Regierung durchgeführten Desinflationsprozess zu konsolidieren, ist es vernünftig und klug, den Monat zu verschieben.“ Mai die wirksame Anwendung der bereitgestellten Updates“.

Es bezieht sich auf die Beschlüsse der Entitäten und die Erhöhungen des PEST für elektrische Energie und des PIST für Gas, und dass der Energieminister – in Bezug auf die Gemeinden, die mit Propangas versorgt werden, das durch Netzwerke verdünnt wird – angewiesen hat, den enthaltenen Wert beizubehalten in den jeweils gültigen Tarifplänen.

In diesem Zusammenhang wird hinzugefügt, dass „wir Sie bitten, die Lizenznehmerunternehmen für den Transport und die Verteilung von Erdgas darüber zu informieren und alle erforderlichen Maßnahmen zu ergreifen, um die darin enthaltenen Bestimmungen einzuhalten“, um gegebenenfalls dies zu feiern entsprechende Vereinbarungen gemäß den strengen Bestimmungen der Note NO-2024-47529453-APN-MEC“.

-

PREV Die NASA überträgt fälschlicherweise Audioaufnahmen von Astronauten in Gefahr
NEXT Die Registrierung wird auf den Stufen 2 und 3 fortgesetzt, um einen Bonus auf die Erdgaskomponente zu erhalten