Die Regierung hat die Erhöhung des Gastarifs gestoppt

Die Regierung hat die Erhöhung des Gastarifs gestoppt
Die Regierung hat die Erhöhung des Gastarifs gestoppt
-

Die für Mai geplante Bremsung der Tariferhöhung ist eine Reaktion auf eine Anweisung des Wirtschaftsministeriums, die an das Energieministerium weitergeleitet wurde.

Um einen sprunghaften Anstieg der Inflation zu verhindern, stoppte die nationale Gasregulierungsbehörde (Enargas) die für Mai geplante Erhöhung der Gastarife, wie in der Resolution 224/2024 vorgesehen.

Die Maßnahme entspricht einer Anweisung des Wirtschaftsministeriums, das in einer Mitteilung an das Energieministerium argumentierte, dass die Verschiebung notwendig sei, um den von der Regierung eingeleiteten Desinflationsprozess zu konsolidieren.

Enargas teilte den Unternehmen, die öffentliche Gastransport- und -verteilungsdienste anbieten, mit, dass die geplante Tarifaktualisierung nicht durchgeführt wird und die seit dem 3. April 2024 geltenden Werte beibehalten werden.

Darüber hinaus wurde angewiesen, den in den Tariftabellen enthaltenen Wert für Ortschaften beizubehalten, die über Netze mit unverdünntem Propangas versorgt werden.

Die Resolution sieht auch vor, dass die Werte des saisonalen Energiepreises auf dem Stromgroßhandelsmarkt (PEST) und des Inputpreises des Transportsystems (PIST) gemäß den Anweisungen von nicht für den Verbrauch im Mai 2024 geändert werden das Wirtschaftsministerium.

-

NEXT Dep. Morón vs. San Miguel live: So kommen sie zum Spiel