Die Polizei setzt eine Belohnung von 500.000 US-Dollar aus, um bei der Aufklärung des Mordes an Elizabeth Henry im Südosten von Queensland im Jahr 1998 zu helfen

Die Polizei setzt eine Belohnung von 500.000 US-Dollar aus, um bei der Aufklärung des Mordes an Elizabeth Henry im Südosten von Queensland im Jahr 1998 zu helfen
Die Polizei setzt eine Belohnung von 500.000 US-Dollar aus, um bei der Aufklärung des Mordes an Elizabeth Henry im Südosten von Queensland im Jahr 1998 zu helfen
-

Die Polizei hat eine Belohnung von 500.000 US-Dollar ausgesetzt, um bei der Aufklärung des Mordes an Elizabeth Henry im Jahr 1998 zu helfen, deren nackter Körper teilweise verbrannt an einem Straßenrand im Südosten von Queensland gefunden wurde.

Die 30-jährige Sexarbeiterin wurde zuletzt am 11. Februar kurz vor Mitternacht im innerstädtischen Brisbane-Vorort Fortitude Valley lebend gesehen.

Nur wenige Stunden später wurde seine Leiche von einem Jogger gefunden, der mit dem Gesicht nach unten in einem Kiesreservat in Samford, nordwestlich von Brisbane, lag.

Sie sei mit einem „unbekannten Instrument“ geschlagen worden und habe ein „charakteristisches Muster von Blutergüssen“ auf ihrem Rücken festgestellt, heißt es in einer Aussage der Polizei 20 Jahre nach ihrer Ermordung.

Es wurde versucht, ihren Körper zu verbrennen.

Die Polizei setzte eine Belohnung von 250.000 US-Dollar für Hinweise auf den Mord an Frau Henry im Jahr 2018 aus.

Schauen Sie zurück, wie ABC-Leser und andere Australier auf diesen Live-Moment reagierten.

„Es ist nichts, was man ernst nehmen sollte“

Vor 8mVor 8 MinutenDienstag, 21. Mai 2024, 01:32 Uhr

Wenn Sie wissen, was Liz passiert ist, nehmen Sie es nicht mit ins Grab, sagt ihre Schwester.

„Das sollte niemand ernst nehmen“, sagt Jennifer.

„Es geht um Gerechtigkeit. Es geht um die Tatsache, dass jemand einem anderen das Leben genommen hat.“

„Es geht darum, dass jemand für seine Taten zur Rechenschaft gezogen wird.“

Doch der Verlust ihrer Familie wird ihr Leben lang dauern.

„Allein zu wissen, was passiert ist, würde eine Art Abschluss ermöglichen, aber um ehrlich zu sein, ist es ein lebenslanger innerer Verlust“, sagt Frau Henrys Tochter Grace.

Hier beenden wir unsere Live-Berichterstattung für heute.

Danke fürs Folgen.

Tochter einer ermordeten Frau lernte als Kind: „Die Welt ist kein sicherer Ort“

Vor 12mVor 12 MinutenDienstag, 21. Mai 2024, 01:28 Uhr

Liz Henrys Tochter fährt fort:

„Ich habe schon in jungen Jahren gelernt, dass die Welt kein sicherer Ort ist, aber die Tatsache, dass ich ein eigenes Kind habe, hat mir die Möglichkeit gegeben, die Welt als einen wunderschönen Ort zu sehen.“

„Als Kinder mussten wir lernen, uns selbst zu bemuttern und zu zeugen.

„Wir mussten lernen, zu akzeptieren, dass dies ein Teil unserer Geschichte ist, und unser Bestes geben, um mit der Trauer zurechtzukommen.“

„Ich erlebe jeden Tag den Verlust von ihr“

Vor 14mVor 14 MinutenDienstag, 21. Mai 2024, 1:25 Uhr

Liz Henrys Tochter Grace spricht:

„Der Verlust unserer Mutter hat unsere Familie tief getroffen. Ihre Eltern haben ihre Tochter verloren, ihre Geschwister haben ihre Schwester verloren und ihre Kinder hatten nie die Gelegenheit, sie kennenzulernen.“

„Meine Tante Jen erzählt mir Geschichten von ihr, und einige unserer Cousins ​​erinnern sich liebevoll an sie. Es ist verheerend, nicht die Erinnerungen zu haben, die meine Familie hat, und ich erlebe jeden Tag den Verlust von ihr.“

Weitere Beiträge anzeigen

Sie fragen sich, was das ist? Seien Sie beim nächsten Live-Auftritt dabei und beteiligen Sie sich an der Diskussion.

Gesendet Vor 45mVor 45 MinutenDienstag, 21. Mai 2024, 00:55 Uhr, Aktualisiert Vor 1mVor 1 MinuteDienstag, 21. Mai 2024, 01:39 Uhr

-

PREV Jorge Fossati definierte die Liste der 26 aus Peru für die Copa América berufenen Spieler
NEXT Liste der für die peruanische Mannschaft für die Copa América 2024 einberufenen Spieler: Jorge Fossati ließ Matías Succar und Paolo Reyna aus