Überblick über die Baseball-Nachsaison: Jackson Maddix, Neuling bei Bishop Canevin, schießt im ersten Playoff-Start einen No-Hitter und katapultiert die amtierenden WPIAL-Champions der Klasse 1A zum Viertelfinalsieg gegen … Westlicher Biber

-

Bishop Canevins Trainer Bill Varley hatte eine einfache Botschaft an Pitcher Jackson Maddix, bevor der Neuling am Montag seine erste Karriere nach der Saison startete.

„Wirf einfach Strikes“, sagte Varley. „Und genau das hat er getan.“

Was ihm auch gelang, war ein No-Hitter mit 13 Strikeouts, der sein Team ins WPIAL-Halbfinale führte.

Maddix‘ großartige Pitching-Leistung gepaart mit einer zweistelligen Leistung in den Läufen brachte Nr. 4 und Titelverteidiger Bishop Canevin zu einem 10:0-Sieg über sechs Innings gegen Nr. 5 Western Beaver in einem WPIAL Class 1A-Viertelfinale in Gateway.

Es war der 10. Sieg in 11 Spielen für Canevin (13-4), das vor einer Saison Western Beaver (10-8) in der ersten Runde eliminierte. Canevin trifft im Halbfinale am Dienstag auf Carmichaels Nr. 8.

Maddix, ein Linkshänder, verbesserte sich auf 4:0, nachdem er keinen Schlag abgegeben und auf das Minimum reduziert hatte. Er führte zwar einen Walk durch, aber der Läufer wurde sofort rausgeworfen, als er versuchte, die zweite Base zu stehlen. Maddix, der im April auch einen No-Hitter gegen Monessen warf, warf im Spiel 78 Würfe.

„Das war ein großartiges Spiel von ihm“, sagte Varley. „Er blieb einfach im Rhythmus und warf Fastballs für Strikes. Ich wusste, dass sie es nicht schaffen würden, wenn er zuschlägt.“

Maddix half seiner Sache mit einem Hit und einem RBI in der Offensive, während sein Bruder, Junior Tyler Maddix, zwei Hits erzielte und zwei Runs erzielte.

Für Canevin war es eine rundum gelungene Leistung, die zum elften Mal in dieser Saison zweistellige Runs erzielte. Dom Varley hatte zwei Hits und zwei RBIs, während Quentin White vier Runs erzielte, darunter ein Double mit drei Runs, um ein sechstes Inning mit fünf Runs hervorzuheben.

Einen Tag nachdem ein Maddix einen Edelstein geworfen hat, wird ein anderer versuchen, dasselbe zu tun. Tyler soll am Dienstag den Anfang machen. Er hat in dieser Saison auch einen No-Hitter, nachdem er vor einer Saison drei Würfe geworfen hatte.

„Sie unterstützen einander sehr“, sagte Bill Varley, „aber ich bin sicher, dass Tyler versuchen wird, es mit seinem Bruder aufzunehmen.“

Montours Matteo Weber macht beim 9:5-Sieg gegen Latrobe in West Mifflin am Montag einen Sliding Catch im Mittelfeld. (Emily Matthews/Pittsburgh Union Progress)

Mehr Klasse 1A

• Liam Lohr gab auf dem Weg zum Sieg im gesamten Spiel einen Run und drei Hits auf, fügte aber auch zwei Hits und einen RBI hinzu, um Nr. 8 zu helfen Carmichaels (13-4) Überraschung Nr. 1 Union (13-4), 3:0, im Burkett Park. Die Mighty Mikes erzielten alle drei Runs im ersten Inning, die anderen RBIs kamen von Robbie Wilson-Jones und Colin Andrews. Mike Gunn hatte zwei der drei Treffer von Union.

• Brayden Fullers Two-Run-Double mit zwei Outs im fünften Inning sorgte für einen Unentschieden und verhalf zur Nr. 6 Avella (11-5) gewinnt sein Gummimatch mit Nr. 3 und Gruppenrivalen Fort Cherry (12-4), 6-3, im Peterswood Park. Cole Jaworowski fügte später einen RBI-Single für Avella hinzu, das sich in der regulären Saison von Fort Cherry trennte und den Rangers mit 14:4 unterlag, bevor es einen 14:8-Sieg holte.

Klasse 6A

• David Shields schoss einen Two-Hitter mit 11 Strikeouts, um die Nr. 1 und den zweifachen Titelverteidiger voranzutreiben Berg Libanon (17-4) zu einem 5:0-Sieg gegen Nr. 8 Diener (6-13) im Boyce Mayview Park. Shields erlaubte nur zwei Singles und erteilte keinen Walk. Graham Keen brachte Mt. Lebanon mit einem RBI-Double im dritten Durchgang aufs Spielfeld und die Blue Devils fügten im fünften Durchgang vier Runs hinzu.

• Nr. 2 Pine-Richland (17-4) erzielte nur einen Treffer, aber dieser Double von Peyton Ford im sechsten Durchgang sorgte in zwei Läufen für den Gleichstand und verhalf den Rams zu einem 4:1-Sieg gegen Nr. 7 Zentralkatholisch (10-11) bei Shaler. Der siegreiche Pitcher Keegan Deihl gab in 6⅓ Innings einen Run und fünf Hits auf. Ryan Tatar von Central Catholic gab in fünf Innings vier Runs und einen Hit auf.

Klasse 5A

• Darren DeRiggi sammelte drei Hits und vier RBIs und Nr. 6 Franklin Regional (14-7) erzielte in den ersten beiden Innings neun Runs auf seinem Weg zu einem 13:1-Sieg über sechs Innings gegen Nr. 3 Nordhügel (12-5-1) in der Fox Chapel. DeRiggi lieferte im sechsten Durchgang einen Homerun mit zwei Runs ab. Der siegreiche Pitcher Max Bernadowski gab in sechs Innings vier Hits auf, steuerte zwei Hits bei und erzielte zwei Runs.

Montour-Trainer Bob Janeda spricht mit Jake Robinson (24) und Jonathan Cecil beim 9:5-Sieg am Montag gegen Latrobe in West Mifflin. (Emily Matthews/Pittsburgh Union Progress)

Klasse 4A

• Tommy Schafale warf einen Drei-Hit-Shutout, um den Stand auf 8:0 zu verbessern, und Josef Safar warf zum zweiten Mal in Folge einen Knock-out in drei Läufen und sprang auf Platz 6 Nordkatholisch (15-4) zu einem 4:0-Sieg gegen Nr. 3 West Mifflin (17-3) in der Fox Chapel. Safar hatte einen RBI-Single im vierten und sein Two-Run-Triple markierte einen Drei-Run-Sechsten. Die Trojans besiegten ihre Erstrundengegnerin Elizabeth Forward mit 8:0.

• In einem Spiel, in dem es elf Läufe im ersten Inning gab und beide Pitcher in der Startphase nach nur einem Out ausschieden, Nr. 4 Montour (14-6) erholte sich von einem Vier-Run-Rückstand und besiegte Nr. 5 Latrobe (18-4), 9-5, in West Mifflin. Jason Georges Two-Run-Double unterstrich Montours Seven-Run-First. Jake Robinson fügte zwei Treffer und einen RBI für die Spartans hinzu. Latrobe war letzte Saison Zweiter.

• Tyler Lesko schlug einen Dribbler vor der Home-Plate, der Noah Kaszer nach Hause brachte und Nr. 2 gab Thomas Jefferson (19-2) ein 4:3 Walk-Off-Sieg gegen Nr. 7 Chartiers-Tal (12-7) im Boyce Mayview Park. Beide Siege von Thomas Jefferson gegen Chartiers Valley in der regulären Saison erfolgten ebenfalls mit einem Vorsprung. Brady McGough schied in drei Runs für die Jaguars aus.

Klasse 3A

• Christian Lucarelli steigerte seinen Rekord auf 4:0, nachdem er einen Run und zwei Hits sowie sieben Strikeouts aufgegeben hatte, während er die Nummer 1 und Titelverteidiger anführte Flussufer (15:1) zu einem 11:1-Sieg in fünf Innings gegen Nr. 9 Süd Park (13-8) in Neshannock. Darren McDade erzielte im ersten Durchgang einen Three-Run-Double für Riverside, der auch drei Hits und zwei RBIs von Sam Barber erhielt.

• Nr. 7 Avonworth (14-8) erzielte im ersten fünf Runs, bevor er sich einen 5:4-Sieg gegen Nr. 15 sicherte East AlleghenyBearbeiten (12-7) in Penn-Trafford. Mason Metz hatte drei RBIs und Cooper Scharding zwei für Avonworth, das zum vierten Mal in Folge das Halbfinale erreichte. Scharding war auch der siegreiche Pitcher, nachdem er in 6⅔ Innings drei Runs aufgab und neun Strikeouts erzielte.

• Nachdem es letzte Woche seinen allerersten Playoff-Sieg errungen hatte, Nr. 4 Süd-Allegheny (17-4) holte sich seinen zweiten Platz, als die Gladiators Nr. 12 besiegten Shenango (11-10), 2:0, bei Plum. Trenton Popovich warf im fünften Inning einen Drei-Hit-Shutout und einen Homerun für die Gladiators, die sechs von sieben gewonnen haben und im Halbfinale am Dienstag gegen Riverside spielen werden.

• Stevie Hasson warf einen Two-Hitter mit sechs Strikeouts zum Sprung Nr. 14 Burrell (13-8) zu einem 1:0-Sieg gegen Nr. 11 Neshannock (11-10) im Seneca Valley. Die Bucs erzielten mit zwei Outs im vierten Durchgang den einzigen Run des Spiels, als Neuling Trey Coury AJ McLafferty heimholte. Jake Rynd musste die Niederlage für Neshannock hinnehmen, nachdem er in sieben Innings drei Treffer zugelassen und neun Treffer erzielt hatte.

Klasse 2A

• Pinch-Hitter Bruno Williams schlug einen Single gegen Quinn Santelli mit einem Out im siebten Durchgang und sicherte so Platz 2 Unsere Liebe Frau vom Heiligen Herzen (17-4) ein 1:0 Walk-Off-Sieg gegen Nr. 7 Flussblick (13-7) im Seneca Valley. Santelli holte sich auch den Pitching-Sieg für OLSH, das zwölf Spiele in Folge gewonnen hat. Santelli und Riverview-Starter Jack Loughren schafften es über die Distanz.

• Tyler Skaggs hatte neun Strikeouts in einem kompletten Spielsieg und war Nr. 1 Serra katholisch (16-1) erkämpfte sich im zweiten Inning einen Vorsprung von fünf Runs auf dem Weg zu einem 9:1-Sieg gegen Nr. 8 Lorbeer (11-9) in North Allegheny. Owen Dumbroski erzielte drei Treffer und Isiah Petty erzielte drei Runs für Serra, den letztjährigen Zweitplatzierten, der zum neunten Mal in Folge das Halbfinale erreichte.

Jacob Cramer von Latrobe bereitet sich darauf vor, im Viertelfinale der WPIAL-Klasse 4A am Montag gegen Montour zu schlagen, das Montour mit 9:5 gewann. (Emily Matthews/Pittsburgh Union Progress)

Partituren

Viertelfinale der Klasse 6A

Mt. Libanon 5, Butler 0

North Allegheny 3, Norwin 0

Pine-Richland 4, Central Catholic 1

Seneca Valley 5, Hempfield 4

Viertelfinale der Klasse 5A

Franklin Regional 13, North Hills 1 (6)

Penn-Trafford 2, Fox Chapel 0

Viertelfinale der Klasse 4A

Indiana 5, Blackhawk 0

Montour 9, Latrobe 5

North Catholic 4, West Mifflin 0

Thomas Jefferson 4, Chartiers Valley 3

Viertelfinale der Klasse 3A

Avonworth 5, East Allegheny 2

Burrell 1, Neshannock 0

Riverside 11, South Park 1 (5)

South Allegheny 2, Shenango 0

Viertelfinale der Klasse 2A

Burgettstown 3, Greensburg Central Catholic 1

Unsere Liebe Frau vom Heiligen Herzen 1, Flussblick 0

Serra Catholic 9, Laurel 1

Seton LaSalle 9, Chartiers-Houston 1

Viertelfinale der Klasse 1A

Avella 6, Fort Cherry 3

Bishop Canevin 10, Western Beaver 0 (6)

Carmichaels 3, Union 1

Eden Christian 5, West Greene 1

Brad ist Sportjournalist bei der Pittsburgh Post-Gazette, aber er streikt derzeit. Schicken Sie ihm eine E-Mail an [email protected].

-

PREV Beben in Arequipa, heute Sonntag, 16. Juni: IGP meldete ein Erdbeben der Stärke 6,3
NEXT Real Oviedo – Espanyol: Hier können Sie das Hinspiel des Playoff-Finales um den Aufstieg in die First Division im Fernsehen und zur Spielzeit verfolgen