Warnung vor roter Flagge, Aussetzung der Brandgenehmigung für Delta Junction – Informationen zu Wildlandbränden in Alaska

-

Der Nationale Wetterdienst hat für Delta Junction eine Warnung mit roter Flagge herausgegeben, die am Dienstag, den 21. Mai, von 12.00 bis 22.00 Uhr gilt, wegen niedriger Luftfeuchtigkeit und starkem Wind. Diese Bedingungen werden bis Mittwoch andauern, was in der gleichen Gegend zu nahezu roten Flaggenbedingungen führt.

Aufgrund dieser Bedingungen setzt die Alaska Division of Forestry & Fire Protection Delta Prevention Area die Brandgenehmigungen in den Zonen Delta West und Delta East für Dienstag und Mittwoch aus.

Das Verbrennen von Schutthaufen oder die Verwendung einer Brenntonne ist verboten. Bitte beachten Sie, dass Koch- und Wärmefeuer weiterhin erlaubt sind. Aufgrund der hohen Waldbrandgefahr ist jedoch äußerste Vorsicht geboten, wenn Glut austritt oder ein Feuer unbeaufsichtigt bleibt oder nicht vollständig gelöscht wird.

Bitte überprüfen Sie https://dnr.alaska.gov/burn/fireareas/delta oder rufen Sie die Hotline für die Verbrennungsgenehmigung an 907-8955483 für die aktuellsten Updates.

Das Gebiet Delta Junction weist eine sehr hohe Brandgefahr auf, was bedeutet, dass das Verbrennen im Freien gefährlich ist und Brände aus allen möglichen Gründen leicht entstehen können. Neue Brände werden sich rasch und mit zunehmender Intensität ausbreiten. Brände in leichten oder toten Brennstoffen zeigen schnell eine hohe Intensität. Die Brandbekämpfung und die Beseitigung des Brandes erfordern umfangreiche und gründliche Anstrengungen.

Das Gesetz des Bundesstaates schreibt vor, dass diejenigen, die vom 1. April bis zum 31. August offene Brände auf Staats-, Privat- und Gemeindegrundstücken durchführen möchten, eine Brandgenehmigung von der Alaska Division of Forestry & Fire Protection entweder online oder bei Ihrem örtlichen DOF-Büro einholen müssen. Dazu gehören das Abbrennen von Gestrüpphaufen, der Einsatz von Brennfässern, das Abbrennen landwirtschaftlicher Flächen und das Abbrennen gepflegter Rasenflächen. Für Camping-, Koch- oder Wärmefeuer mit einem Durchmesser von weniger als einem Meter und einer Flammenlänge von weniger als zwei Fuß Höhe ist KEINE Brenngenehmigung erforderlich. Allerdings wird dies nicht an windigen Tagen oder bei Warnsignalen mit roter Flagge empfohlen.

Weitere Informationen zum Genehmigungsprogramm für Waldbrände und Aussetzungen finden Sie auch unter https://dnr.alaska.gov/burn

Für aktuelle Informationen zu DOF-Brenngenehmigungen rufen Sie die Hotline der DOF-Gebietsbüros an:

‹ Das Feuer in Tetlin Hills südlich des Alaska Highway schwelt weiterhin in einem alten Brandgebiet

Kategorien: Alaska DNR – Division of Forestry (DOF), Aussetzung der Brandgenehmigung, Brandbeschränkungen, Brandwetter, Warnung vor roter Flagge

Schlagworte: Brandsaison 2024 in Alaska, Alaska Division of Forestry & Fire Protection, Aussetzung der Brandgenehmigung, Delta Junction, Warnung vor roter Flagge

-

PREV Giorgos Giakoumakis enthüllte das Geheimnis, das seinen Torerfolg verursachte
NEXT Deutschland vs. Ungarn: Analyse und Prognosen Euro 2024 | Wetten