Es wurde bereits auf Universal+ uraufgeführt! Erleben Sie „Dr. „Der Tod“ ist der Betrug eines falschen Arztes

Es wurde bereits auf Universal+ uraufgeführt! Erleben Sie „Dr. „Der Tod“ ist der Betrug eines falschen Arztes
Es wurde bereits auf Universal+ uraufgeführt! Erleben Sie „Dr. „Der Tod“ ist der Betrug eines falschen Arztes
-

Der Besuch eines Arzttermins kann für jeden Patienten ein Akt blinden Vertrauens sein, nicht nur, weil man sein Leben in die Hände einer anderen Person legt; sondern weil du musst glaube, dass die Diagnose, sowie deren Weisungen zum Wohle der Sache dienen.

Aber was passiert, wenn diese Spezialisten, weit davon entfernt, Leben zu retten, sie töten? ein Thema, das die Serie thematisiert ‘DR. Tod’. In seiner neuen Saison Diese Universal+-Produktion erzählt den Fall von Paolo Macchiarini, ein italienischer Arzt, der dafür bekannt ist, die erste synthetische Organtransplantation der Welt durchzuführen, und auch dafür, dass seine Eingriffe ohne wissenschaftliche Unterstützung zum Tod seiner Patienten führten.

„CHARAKTERKOMPLEXITÄTEN“

Edgar Ramírez ist dafür verantwortlich, diesem Mann Leben einzuhauchen, und zwar seit Kurzem offenbarte die Komplexität so einen Charakter zu spielen. für die Gräueltaten, die er begangen hat:

„Ich habe in der Vergangenheit Bösewichte gespielt, wie Carlos ‚den Schakal‘ (venezolanischen Terroristen). Er war der düsterste Charakter, den ich gespielt habe, bis dieser kam, denn im Gegensatz zu einem Terroristen kannte dieser Charakter die Namen der Patienten, er war der Empfänger ihres Vertrauens, ihrer Hoffnungen und er beschloss, ungeachtet der Konsequenzen damit zu spielen. Für mich war das also sehr schwer“, sagte er in einem virtuellen Treffen mit der Presse von Lateinamerika.

Sie wissen jedoch auch, dass dies nicht bei allen Gesundheitsexperten der Fall ist so und es wäre ein Fehler, das zu beurteilen einem ganzen Sektor durch Leute wie Macchiariani.

„Für jeden ‚Dr. „Tod“ gibt es Tausende von dSchauspieler, die es versuchen das zu tun, was für uns am besten ist“, fügte er hinzu.

Für den Venezolaner hat diese Serie keineswegs Paranoia, sondern eine klare Botschaft: „Die Show lädt zum Mitnehmen ein Kontrollieren Sie Ihre eigene Gesundheit, versuchen Sie, eine zweite, dritte oder vierte Meinung einzuholen und bauen Sie auch dieses Vertrauen auf beiden Seiten (Arzt und Patient) auf.“

‘DR. Der Tod kann siehe exklusiv für Universal+, das Premium-Senderpaket mit Tausenden Stunden On-Demand-Inhalten von NBCUniversal.

WAS HAT PAOLO MACCHIARINI GEMACHT?

Von 2011 bis 2014 implantierte Macchiarini synthetische Luftröhren in die Kehlen von Patienten im renommierten schwedischen Karolinska-Universitätskrankenhaus. Die künstlichen Luftröhren waren besiedelt mit Stammzellen, die aus dem eigenen Knochenmark des Patienten gewonnen wurden, was es ihnen nach Ansicht des Fachmanns ermöglichen würde, als lebende Atemwege zu fungieren. Die Patienten starben später an Komplikationen, die vermutlich auf die Operationen zurückzuführen waren.

Gesamt, Macchiarini wiederholte dies gefährlich Wirkung ohne wissenschaftliche Unterstützung bei mehr als 20 Patienten aus Spanien, Russland, Island, Großbritannien und den Vereinigten Staaten.

Der Doktor. Paolo Macchiarini, Einst galt er als Pionier auf dem Gebiet der regenerativen Medizin und geriet 2013 erstmals in die Kritik, als vier seiner Kollegen vom Karolinska-Institut (Karl-Henrik Grinnemo, Matthias Corbascio, Thomas Fux und Oscar Simonson) begannen, Bedenken hinsichtlich Ihrer Arbeit zu äußern.

„Dr. Tod“ gehört zur Belletristik an diese Ärzte wie Dr. Anders Svensson (Gustaf Hammarsten), Dr. Ana Lasbrey (Ashley Madekwe) und Dr. Nathan Gamelli (Luke Kirby).

WAS HAT PAOLO MACCHIARINI GEMACHT?

Von 2011 bis 2014 implantierte Macchiarini synthetische Luftröhren in die Kehlen von Patienten im renommierten schwedischen Karolinska-Universitätskrankenhaus. Die künstlichen Luftröhren waren besiedelt mit Stammzellen, die aus dem eigenen Knochenmark des Patienten gewonnen wurden, was es ihnen nach Ansicht des Fachmanns ermöglichen würde, als lebende Atemwege zu fungieren. Die Patienten starben später an Komplikationen, die vermutlich auf die Operationen zurückzuführen waren.

Gesamt, Macchiarini wiederholte dies gefährlich Wirkung ohne wissenschaftliche Unterstützung bei mehr als 20 Patienten aus Spanien, Russland, Island, Großbritannien und den Vereinigten Staaten. (Mit Informationen von El Universal)

-

PREV Die Beteiligung bis heute Mittag erreicht in Spanien 28 %
NEXT Dep. Morón vs. San Miguel live: So kommen sie zum Spiel