Die Gasrechnungen kommen mit enormen Steigerungen

Die Gasrechnungen kommen mit enormen Steigerungen
Die Gasrechnungen kommen mit enormen Steigerungen
-

Heutzutage gehen in den Häusern unseres Bezirks bereits Gasrechnungen ein. Die am 1. April dieses Jahres formalisierte Erhöhung beginnt sich nun insbesondere in den Häusern niederzuschlagen, die die Rechnung bereits erhalten.

Die Klarstellungen der Formeln, die bei den von der nationalen Regierung genehmigten Erhöhungen gelten, werden vom Verbraucher nicht verstanden, wenn jedoch die Messungen des Verbrauchs eintreffen, sind die Erhöhungen deutlich zu erkennen.

Mit Eingang der Rechnungen können wir sehen, dass die Fixkosten bis vor einem Monat 1.159,- $ betrugen. Jetzt belief sich der Betrag auf fast 11.000 US-Dollar, wenn man richtig liest, 900-mal mehr als bis April. Und es gibt noch mehr: Das MTS3-Benzin kostete fast 20,- $. Jetzt liegt er bei 54,- $, wir haben also eine Steigerung von fast 200 %.

Mit diesen Werten kann man leicht sagen, dass in den Monaten mit dem höchsten Verbrauch in unserem Bezirk ein Wohnhaus im Durchschnitt etwa 700 m3 verbraucht, wenn wir es mit 53,- $ multiplizieren. Sie erhalten etwa 37.000 Pesos plus 11.000 Pesos als Festgebühr, zuzüglich Steuern einschließlich Mehrwertsteuer, die durchschnittliche Abrechnung liegt bei etwa 65.000,-. pro Monat.

Die Realität sieht so aus, der Rest ist verwirrend: Die Werte der Gasrechnungen in General Alvarado sind um 1000 % gestiegen. Der Rest verheimlicht die Wahrheit vor unseren Nachbarn. Jeder wird wissen, wie er die Verantwortung übernehmen muss, wenn der Rentner, der Angestellte oder ein Arbeiter die Rechnungen nicht bezahlen kann. Wie ich schon vor 6 Jahren sagte, wiederhole ich es heute leider noch einmal: „Ich habe dich gewarnt und du hast mir nicht zugehört.“

Favorit0

-

PREV La Jornada – Explosion tötet acht israelische Soldaten im südlichen Gazastreifen
NEXT Rettung inmitten der Turbulenzen: Vitesse bestätigt Übernahmegespräche