HC spricht K Sudhakaran im EP-Fall wegen versuchten Mordes an Jayarajan frei

HC spricht K Sudhakaran im EP-Fall wegen versuchten Mordes an Jayarajan frei
HC spricht K Sudhakaran im EP-Fall wegen versuchten Mordes an Jayarajan frei
-

Kochi: Als große Erleichterung für den Kongressführer K Sudhakaran hat das Oberste Gericht von Kerala ihn am Dienstag von den Verschwörungsvorwürfen im Mordversuchsfall EP Jayarajan im Jahr 1995 freigesprochen. Das Gericht hob auch den Gerichtsbeschluss für zusätzliche Sitzungen in Thiruvananthapuram auf, der ein Gerichtsverfahren gegen den Kongressführer vorsah.

Der Oberste Gerichtshof verkündete das Urteil, während er Sudhakarans Klagegrund in dem Fall prüfte. Zuvor hatte ein Gericht den ersten Angeklagten Pettah Dinesan und den zweiten Angeklagten Vikramchalil Sasi im Fall eines versuchten Mordes verurteilt. Doch ein höheres Gericht sprach beide später von den Anklagen frei. Sudhakaran wies auf diese Tatsache hin und wandte sich an das Gericht für zusätzliche Sitzungen in Thiruvananthapuram, um einen Freispruch in dem Fall zu erwirken. Das erstinstanzliche Gericht wies seinen Klagegrund jedoch unter Berufung auf Beweise für die gegen ihn erhobenen Verschwörungsvorwürfe zurück. Daraufhin habe ich Klage beim Obersten Gerichtshof eingereicht.

Jayarajan, jetzt LDF-Vorsitzender, wurde am 12. April 1995 in dem Zug, in dem er fuhr, in der Nähe des Bahnhofs Chirala in Andhra Pradesh angeschossen. Er kehrte nach Kerala zurück, nachdem er am CPM-Parteikongress in Chandigarh teilgenommen hatte.

-

PREV Bukayo Saka war großartig beim Sieg Englands über Serbien – aber Declan Rice war noch besser
NEXT Eine Stadt in Italien ehrt Diego Maradona mit ihrer eigenen Landeswährung