Zwei Männer erhielten neue Haftbefehle wegen angeblichen Mordes an einem Paar aus Tokio

-

Nachrichtaus Japan

Gesellschaft

21. Mai 2024 12:37 (JST)

Tokio, 21. Mai (Jiji Press) – Die japanische Polizei erließ am Dienstag neue Haftbefehle gegen zwei Männer – Kang Gwang-gi und Kirato Wakayama – wegen des Verdachts, ein Paar aus Tokio ermordet zu haben.

Kang, 20, dessen Beruf unbekannt ist, und Wakayama, ein 20-jähriger ehemaliger Schauspieler, wurden bereits verhaftet, weil sie angeblich die Körper des Paares – des damals 55-jährigen Unternehmensmanagers Ryutaro Takarajima und seiner Frau Sachiko – beschädigt hatten 56.

Die Leichen wurden am 16. April in der Nähe eines Flusses in Nasu, Präfektur Tochigi, Ostjapan, gefunden.

Ein gemeinsames Ermittlungsteam des Tokyo Metropolitan Police Department und der Präfekturpolizei Tochigi behauptet, dass die beiden Männer das Paar für 5 Millionen Yen als Belohnung ermordet haben, die Ryoken Hirayama, ein 25-jähriger Bauarbeiter, der im Mordfall verhaftet wurde, angeboten hatte.

Kang und Wakayama sollen die Takarajimas ermordet haben, unter anderem durch Erwürgen in einer Garage im ersten Stock eines leerstehenden Hauses im Tokioter Bezirk Shinagawa zwischen 23:50 Uhr am 15. April und 01:30 Uhr am 16. April. Sachiko hatte ein Mal auf ihrem Kopf vor Schlägen mit dem Hammer.

[Copyright The Jiji Press, Ltd.]

Jiji-Presse

-

PREV Gebäude HALO, eines der bewohnbaren Module der Lunar Gateway Station :: NASANET
NEXT Dep. Morón vs. San Miguel live: So kommen sie zum Spiel