Weitere Verdächtige im Zusammenhang mit dem Mord an der fünfjährigen Phalane wurden festgenommen

Weitere Verdächtige im Zusammenhang mit dem Mord an der fünfjährigen Phalane wurden festgenommen
Weitere Verdächtige im Zusammenhang mit dem Mord an der fünfjährigen Phalane wurden festgenommen
-

Zwei weitere Verdächtige im Zusammenhang mit der Ermordung von Ditebogo Phalane, einem fünfjährigen Jungen aus Soshanguve, der bei einer verpatzten Flugzeugentführung ums Leben kam, wurden festgenommen.

Mit nicht lizenzierten Waffen gefunden

Dies bestätigten die Hawks am Dienstag in einer Medienerklärung, in der es heißt, dass die Verdächtigen bei ihrer Festnahme am Montag im Besitz von zwei nicht lizenzierten Schusswaffen gewesen seien. Durch die Festnahmen erhöht sich die Gesamtzahl der wegen des Massenverbrechens in Gewahrsam genommenen Verdächtigen auf vier.

Die ersten beiden Verdächtigen wurden im Zusammenhang mit der Ermordung von Ditebogo Phalane Jr. festgenommen, einem fünfjährigen Jungen aus Soshanguve, der bei einer verpatzten Flugzeugentführung getötet wurde.

Der Junge wurde am Freitagabend, dem 10. Mai, erschossen, als er und sein Vater vor ihrem Haus im Block UU der Gemeinde Pretoria angegriffen wurden, und starb später im Krankenhaus.

Der Junge war nach draußen geeilt, um seinen Vater zu treffen und zu begrüßen, der gerade nach Hause gekommen war, als der Angriff stattfand. Er wurde am Freitag beigesetzt.

gemeinsamer Betrieb

In einer am Dienstagmorgen veröffentlichten Erklärung sagte die Haftbefehlshaberin der Eliteeinheit zur Verbrechensbekämpfung, Wendy Nkabi: „Das in Pretoria ansässige Team der Abteilung für taktisches Operationsmanagement der Hawks hat zusammen mit der Kriminalpräventionseinheit von Arcasia und dem Kriminalgeheimdienst des Bezirks Tshwane am Montag … Am 20. Mai 2024 wurden zwei Verdächtige im Alter von 29 und 30 Jahren wegen Mordes an einem Fünfjährigen, Ditebogo Phalane, festgenommen.

„Nach Erhalt der Informationen arbeitete das Team unermüdlich daran, den Aufenthaltsort weiterer Verdächtiger zu ermitteln, die mit dem Mord an Phalane in Verbindung stehen.

„Die von der Kriminalpolizei erhaltenen Informationen wurden gestern spät in die Praxis umgesetzt und führten das multidisziplinäre Team nach Soshanguve bzw. Atteridgeville, wo zwei Verdächtige festgenommen und zwei nicht lizenzierte Schusswaffen sichergestellt wurden.

„Bei einer der Schusswaffen handelt es sich angeblich um die Mordwaffe, die bei der Ermordung von Ditebogo Phalane verwendet wurde. Dies wird jedoch bestätigt, sobald die Schusswaffen zum Test geschickt wurden.

„Beide Verdächtige werden am Mittwoch, dem 22. Mai 2024, zum ersten Mal vor dem Amtsgericht Pretoria erscheinen. Es wird angenommen, dass einer der Verdächtigen wegen mutmaßlicher Flugzeugentführung, versuchten Mordes und Besitzes einer nicht lizenzierten Schusswaffe auf Kaution freigelassen wurde“, sagte Nkabi.

Besuchen Sie SW Youtube Kanal für unsere Videoinhalte

-

PREV #Euro2024 | Elf Daten aus Spanien-Italien
NEXT Wie hoch wird der Wert von Nvidia sein?