Hunt Oil schlägt eine strategische Planung für die Energiewende unter Beteiligung des Privatsektors vor

-

  • Eine öffentlich-private Zusammenarbeit wäre ein Schlüsselelement, um die Energiewende in Peru realistischer anzugehen.

Laut María Julia Aybar, Country Manager der Hunt Oil Company, verfügt Peru über eine recht saubere Energiematrix, da es viel Energie aus einer Wasserquelle verbraucht; Allerdings gibt es beim Übergang zu erneuerbaren Energien noch viel zu tun und dieser muss sich an der Realität unseres Landes orientieren.

„Die wichtigste Herausforderung für unseren Energiesektor ist die kurz-, mittel- und langfristige Planung, bei der wir sehen können, wie wir diese Energiematrix im Rahmen des Übergangsprozesses entwickeln werden“, erklärte er im Mining Diálogos-Programm des Institut für Bergbauingenieurwesen von Peru (IIMP).

In diesem Zusammenhang wies Aybar darauf hin, dass das Land zwar neue Technologien für erneuerbare Energien einführt, dies jedoch auf geplante Weise und ohne Vernachlässigung aller für seine Nachhaltigkeit erforderlichen Ressourcen erfolgen muss.

Diese Ressourcen wurden als Energietrilemma identifiziert, wie er erklärte: Sicherheit, dass wir über konstante Energie verfügen; Umweltverträglichkeit, die es uns ermöglicht, dem Ziel der Null-Kohlenstoffemissionen weiterhin näher zu kommen; und dass es sich um Energie zu erschwinglichen Kosten für die Bevölkerung handelt.

Als Schlüsselfaktor für den Erfolg der Energiewende in unserem Land fügte er außerdem die gemeinsame Arbeit von öffentlichem und privatem Sektor hinzu.

„Der öffentliche Sektor ist derjenige, der unsere Richtlinien und Planungsstrategien entwirft, aber es ist wichtig, dass er die Beteiligung des Privatsektors hat, insbesondere derjenigen, die in den Wertschöpfungsketten interagieren, denn es ist der Privatsektor, der einen Beitrag leisten kann.“ Informationen, so dass diese Planung viel begrenzter, realistischer und besser auf unser Land abgestimmt ist“, erklärte er.

Und ohne Zweifel betonte er, dass private Investitionen gefördert werden müssen, insbesondere im Bergbausektor, der eine wertvolle Ressourcenquelle darstellt, um zur Weiterentwicklung von Technologien beizutragen, die es uns ermöglichen, den zukünftigen Energiebedarf mit erneuerbaren Alternativen zu decken.

„Ich würde sagen, dass es sehr wichtig ist, im Rahmen dieses Planungsprozesses zu vermitteln, was in Zukunft benötigt wird (…) Wir müssen zeigen, dass wir ein wettbewerbsfähiges Land sind, ein Land, das Garantien für die Anziehung bietet.“ Diese millionenschweren Investitionen sind notwendig, um aus natürlichen Ressourcen, sowohl Kohlenwasserstoffen und Erdgas als auch aus dem Bergbau, einen Mehrwert zu ziehen. Das ist ein Schlüsselthema, bei dem der öffentliche Sektor eine sehr wichtige Rolle spielt“, betonte er.

-

PREV Zusammenfassung – Nintendo Direct – Locos x los Juegos
NEXT 5 Orte auf der Erde, die laut NASA im Jahr 2050 unbewohnbar sein werden