Die sechs Schritte zur Zubereitung eines argentinischen Locro auf einem Gasherd, so Paulina Cocina

Die sechs Schritte zur Zubereitung eines argentinischen Locro auf einem Gasherd, so Paulina Cocina
Die sechs Schritte zur Zubereitung eines argentinischen Locro auf einem Gasherd, so Paulina Cocina
-

Ein Gericht voller Geschichte, das jeden 25. Mai auf argentinischen Tischen nicht fehlen darf.

Jeden 25. Mai begehen die Argentinier den Tag der Mairevolution, einen bedeutsamen Meilenstein, der den Beginn des Weges des Landes in die Unabhängigkeit markierte. An diesem Tag ist die Zubereitung des nationalen Locro eine Tradition und obwohl jeder vom klassischen Rezept ausgeht, verwendet jede Familie ihre Besonderheiten, die dieses Gericht zu einem wahren Wahrzeichen machen.

Ohne eine Einigung mit den Gouverneuren wird Milei am 25. Mai nach Córdoba reisen

Zur Zubereitung zu Hause und auf dem Gasherd bietet Paulina Cocina das Rezept für argentinischen Locro in sechs Schritten. Wie wir wissen, hat dieses Essen tiefe Wurzeln in der Geschichte des Landes: Sein Ursprung reicht bis in die präkolumbianische Zeit zurück, als die Ureinwohner der Region bereits Eintöpfe auf der Basis von Mais zubereiteten, einem Grundnahrungsmittel der indigenen Ernährung.

Im Laufe der Zeit wurde dieses Rezept mit europäischen Zutaten kombiniert und es entstand der Locro vom 25. Mai, wie wir ihn heute kennen.

Die unvermeidlichen Zutaten von Locro, so Paulina Cocina

Die Basis von Locro ist Mais, eine Zutat, die seit jeher ein wesentlicher Bestandteil der lateinamerikanischen Ernährung ist.

Dieses Getreide verleiht dem Gericht in seinen verschiedenen Formen Textur und Geschmack. Ganzer oder bemehlter Mais wird langsam gekocht, bis eine cremige Konsistenz erreicht ist.

Neben Mais enthält der Locro vom 25. Mai normalerweise Fleisch, eine weitere Quelle essentieller Nährstoffe. In der traditionellsten Variante werden Schweinefleischstücke wie Speck und Chorizo ​​verwendet, die dem Eintopf einen intensiven und rauchigen Geschmack verleihen.

Es wird auch Rindfleisch verwendet, wodurch eine Geschmackskombination entsteht, die auch die anspruchsvollsten Gaumen zufriedenstellt. Kartoffeln, eine weitere wichtige Zutat, verleihen dem Gericht eine weiche Textur und eine angenehme Konsistenz.

Paulina Cocina macht Schritt für Schritt einen patriotischen Locro.

Zutaten (für sechs bis acht Personen)

– 250 Gramm weiße Bohnen
– 250 Gramm gebrochener weißer Mais
– Eine rote Chorizo

– Eine kreolische Chorizo
– Schweinehaut
– Schweinebrust
– Rock
– 200 Gramm Speck
– Drei Zwiebeln
– Zwei Frühlingszwiebeln
– Ein Lauch
– Ein halber Kürbis
– Eine halbe rote Paprika (für die Sauce)
– Gewürze: Salz, Pfeffer, Kreuzkümmel, Paprika, gemahlener Chili, Oregano

Bohnen, der Hauptbestandteil von Locro.

Argentinischer Locro: So bereiten Sie ihn auf einem Gasherd zu

1. Bereiten Sie die Zutaten vor: Schneiden Sie das Fleisch (in kleine Stücke), das Gemüse in sehr dünne Scheiben, den Kürbis in Würfel und einen geriebenen Teil und die am Vorabend eingeweichten Bohnen und Mais.

2. Entfetten: die Chorizo ​​und den Cuerito in einem Topf und die rote Chorizo ​​in einem anderen. Bringen Sie sie 10–15 Minuten lang zum Kochen, bis es kocht.

3. Integrieren: Den Speck in einen heißen Topf geben, sodass er sein Fett abgibt, dann die Frühlingszwiebel, den Lauch, das Salz und das Olivenöl hinzufügen und alles anbraten. Sobald sie weich sind, fügen Sie die rote Chorizo, die Schweineschwarten, die Chorizo, den weißen zerstoßenen Mais und die weißen Bohnen hinzu (beide vorher gut abtropfen lassen) und fügen Sie Wasser hinzu. Es ist wichtig, dass das Wasser nicht zum Einweichen der Bohnen und des Mais verwendet wird. Abdecken und anderthalb Stunden in einem gewöhnlichen Topf kochen lassen (ab und zu umrühren und prüfen, ob mehr Wasser benötigt wird) oder eine halbe Stunde in einem Schnellkochtopf.

4. Hinzufügen: In den Topf mit allen Zutaten den in Würfel geschnittenen Kürbis, die Brust, die Schale, die Gewürze und noch etwas Wasser geben und gut verrühren. Nochmals eine halbe Stunde in einem Schnellkochtopf oder weitere anderthalb Stunden in einem normalen Topf ruhen lassen.

5. Soße zubereiten: Paprika, eine Frühlingszwiebel und eine gewöhnliche Zwiebel fein hacken. Fügen Sie gemahlenes Chili (viel, wenn Sie es schärfer wünschen), Paprika und Oregano hinzu. Bei schwacher Hitze in reichlich Olivenöl anbraten, bis die Zwiebel sehr weich ist.

6. Eindicken und servieren: Den geriebenen Kürbis, den Sie zu Beginn getrennt haben, zum Locro geben und weitere 10 Minuten ruhen lassen. Nach dieser Zeit mit der Sauce und dem grünen Teil der gehackten Frühlingszwiebeln servieren. Wenn Sie Reste haben, können Sie diese einfrieren.

-

PREV Strom- und Gasrechnungen kommen zu dem von Milei festgelegten günstigen Tarif an
NEXT Burial Oath (Feat. Cloak Drummer) bringt die Szene mit der neuen Single „Pagan Fires“ zum Leuchten, die über das Decibel Magazine uraufgeführt wird!