Ecuador: Lumina Gold wird die Machbarkeitsstudie für Cangrejos bis Mitte 2025 abschließen

Ecuador: Lumina Gold wird die Machbarkeitsstudie für Cangrejos bis Mitte 2025 abschließen
Ecuador: Lumina Gold wird die Machbarkeitsstudie für Cangrejos bis Mitte 2025 abschließen
-

Der Kanadier Lumina-Gold sagte, dass er Machbarkeitsstudie für sein Gold-Kupfer-Projekt Cangrejos im Gange im Südwesten Ecuadors wird im zweiten Quartal 2025 abgeschlossen sein. Das in Vancouver ansässige Unternehmen, das sagt, dass das Projekt zu den 26 weltweit am stärksten erschlossenen Goldvorkommen gehört, startete die Studie im Januar.

Seitdem wurden wichtige Fortschritte erzielt, darunter die Erhöhung des anfänglichen Durchsatzes der Verarbeitungsanlage von 30.000 Tonnen pro Tag auf 40.000 Tonnen pro Tag, wie in der Vormachbarkeitsstudie (PFS) für 2023 angegeben.

Lumina hofft, dass die Änderung dazu beitragen wird, den Bauprozess zu rationalisieren, zukünftige Erweiterungen zu beschleunigen und die Gold- und Kupferproduktion anzukurbeln.

Zu den weiteren Überarbeitungen des Abbauplans gehört die Priorisierung der Gewinnung von höhergradigem Erz aus der Lagerstätte Cangrejos vor der Aufnahme des Betriebs bei Gran Bestia. Nach der Gewinnung werden mehr als 300 Millionen Tonnen Abfallgestein in der Cangrejos-Grube gelagert, wodurch sich der Platzbedarf für die Abfalllagerung und die Transportentfernung verringert, sagte Lumana.

Lumina beabsichtigt, ein CIPA (Supplemental Investment Protection Agreement) umzusetzen, das es ihm ermöglichen wird, von 2025 bis 2031 insgesamt 721 Millionen US-Dollar für Bau- und Vorproduktionsarbeiten bereitzustellen. Jede Investition, die diesen vereinbarten Betrag übersteigt, wird ebenfalls durch CIPA geschützt.

-

PREV Gewinnen Sie Ihr Ticket, um den ANDA YA DAY im Parque Warner in Madrid mit dem gesamten Team und Abraham Mateo | zu erleben LOS40
NEXT Der Vizekanzler bespricht mit Campbell Putins möglichen Besuch in Nordkorea