Die Verteidigung beendet ihren Fall, ohne dass der frühere Präsident Trump aussagt

Die Verteidigung beendet ihren Fall, ohne dass der frühere Präsident Trump aussagt
Die Verteidigung beendet ihren Fall, ohne dass der frühere Präsident Trump aussagt
-

Die Anwälte von Donald Trump haben ihre Verteidigung am Dienstag ausgesetzt, ohne dass der frühere Präsident als Zeuge im Manhattan-Strafprozess wegen der Zahlung von Geld zur Verschleierung schädlicher Informationen auftrat, was den Fall näher an den Zeitpunkt bringt, an dem die Jury über sein Schicksal entscheiden wird.

„Euer Ehren, die Verteidigung bleibt ruhen“, sagte Trumps Anwalt Todd Blanche dem Richter.

Trumps Team schloss mit der Aussage eines ehemaligen Bundesanwalts, der aufgerufen worden war, die Glaubwürdigkeit des Hauptzeugen der Anklage anzugreifen, einer von zwei Personen, die von der Verteidigung in den Zeugenstand gerufen wurden. Die Staatsanwaltschaft von Manhattan rief während der 15-tägigen Zeugenaussage 20 Zeugen auf, bevor sie den Fall am Montag abschloss.

Die Geschworenen wurden für eine Woche nach Hause geschickt, bis zum Schlussplädoyer am 28. Mai, aber die Anwälte kehrten in den Gerichtssaal zurück, um zu besprechen, wie der Richter die Geschworenen über die Beratungen informieren wird, eine Art Spickzettel, der ihnen bei der Anwendung des Gesetzes helfen soll zu Beweisen und Zeugenaussagen. Die beiden Seiten feilschten über Wortwahl, juristische Formulierungen und Beschreibungen wahlkampfbezogener Themen.

Trump, der erste ehemalige US-Präsident, der vor Gericht gestellt wurde, beantwortete keine Fragen dazu, warum er nicht aussagte.

Trump hatte zuvor erklärt, dass er zu seiner eigenen Verteidigung als Zeuge auftreten wollte, es bestand jedoch weder eine Verpflichtung noch eine Erwartung, dass er dies tun würde. Angeklagte verweigern routinemäßig die Aussage. Anstatt den Geschworenen Trumps Unschuld zu beweisen, konzentrierten sich seine Anwälte darauf, die Glaubwürdigkeit von Zeugen der Anklage anzugreifen. Das ist eine routinemäßige Verteidigungsstrategie. Die Beweislast in einem Strafverfahren liegt bei der Staatsanwaltschaft. Die Verteidigung muss nichts beweisen.

Doch während Trump den Prozess als eine politisch motivierte Travestie der Justiz anprangert, arbeitet er daran, den Prozess zu einem Teil seines Präsidentschaftswahlkampfs zu machen. Er nutzte den Prozess als Spendenaktion, nutzte die Zeit vor der Kamera, um Präsident Joe Biden zu kritisieren, und zeigte eine Parade seiner eigenen politischen Unterstützer.

Staatsanwälte haben dem mutmaßlichen republikanischen Präsidentschaftskandidaten vorgeworfen, in einem illegalen Versuch, die Präsidentschaftswahl 2016 zu beeinflussen, negative Geschichten zu sammeln und zu vertuschen. Trump bekannte sich nicht schuldig und bestritt jegliches Fehlverhalten. Es ist der erste von vier Strafprozessen gegen Trump, der vor Gericht steht, und möglicherweise der einzige vor der Präsidentschaftswahl 2024.

„Sie haben keinen Fall“, sagte Trump am Dienstagmorgen, bevor die Sitzung unterbrochen wurde. „Es gibt kein Verbrechen.“

Die Geschworenen haben eine Lektion in den Schattenseiten des Boulevardgeschäfts erhalten, wo Trump-Verbündete beim National Enquirer einen Plan ins Leben gerufen haben, um schmutzige, manchmal skandalöse Geschichten über Trump aus der Öffentlichkeit herauszuhalten, indem sie Zehntausende Dollar für die „Erfassung und Aufdeckung“ zahlen .“ Sie sahen zu, wie die Pornodarstellerin Stormy Daniels in beunruhigender Ausführlichkeit von einer angeblichen sexuellen Begegnung mit Trump in einem Hotelzimmer erzählte. Trump sagt, dass zwischen ihnen nichts Sexuelles passiert sei.

Und sie saßen aufmerksam in der Jury, als der ehemalige Trump-Anwalt, der zum Feind wurde, Michel Cohen Trump in den Mittelpunkt der Verschwörung stellte, um Daniels’ Geschichte zu kaufen und zu verhindern, dass sie in den letzten Wochen vor der Präsidentschaftswahl 2016 an die Öffentlichkeit gelangte. Die Republikaner ringen verzweifelt die Hände über die möglichen politischen Konsequenzen des berüchtigten „Access Hollywood“-Films.

Aber der Kern des Falles der Staatsanwaltschaft liegt nicht in der Show, sondern in Geschäftstransaktionen, einschließlich interner Aufzeichnungen der Trump Organization, in denen Zahlungen an Cohen fälschlicherweise als Rechtskosten gekennzeichnet wurden.

Die Staatsanwälte argumentierten, dass es sich bei diesen Zahlungen tatsächlich um in Raten verteilte Rückerstattungen an Cohen für eine Zahlung in Höhe von 130.000 US-Dollar handelte, die er im Namen von Trump geleistet hatte, um Daniels zum Schweigen zu bringen.

Trump wurde wegen der Fälschung von Geschäftsunterlagen in 34 Fällen angeklagt. Das Verbrechen gehört zu den niedrigsten Straftaten im Bundesstaat New York und kann mit bis zu vier Jahren Gefängnis bestraft werden. Es gibt jedoch keine Garantie dafür, dass eine Verurteilung zu einer Gefängnisstrafe führt.

Der Richter muss noch über einen Antrag der Verteidigung auf Abweisung der Anklage entscheiden, bevor die Geschworenen mit der Beratung beginnen, die sich auf das Argument stützt, dass die Staatsanwälte es versäumt haben, ihren Fall zu beweisen. Solche unwahrscheinlichen Anträge werden in Strafsachen häufig gestellt, aber selten bewilligt.

Der letzte Zeuge war Robert Costello, ein ehemaliger Bundesanwalt, der am Montagnachmittag zum ersten Mal gerufen wurde und den Richter wütend machte, indem er die Augen verdrehte und mit leiser Stimme sprach. Der Richter räumte den Gerichtssaal und drohte damit, Costello zu entlassen, wenn er nicht mehr Respekt zeigen würde.

In der Aussage vom Dienstag fehlte das gleiche Drama, als Trumps Anwälte versuchten, Costello zu benutzen, um Cohens Glaubwürdigkeit zu untergraben.

Nachdem die Verteidigung eine Pause eingelegt hatte, entließ Richter Merchan die Geschworenen und konzentrierte sich auf Schlussplädoyers, das letzte Mal, dass die Geschworenen von beiden Seiten hören werden. Die Beratungen könnten am kommenden Mittwoch beginnen und dem Gremium die erste Gelegenheit geben, über den Fall zu sprechen. Bis dahin ist es ihnen untersagt, darüber zu diskutieren.

„Wir sehen uns in einer Woche“, sagte Merchan der Jury.

____

Wir laden Sie ein, uns auf dem neuen NY1 Noticias-Kanal auf WhatsApp zu besuchen. Dort finden Sie die relevantesten Nachrichten über das Geschehen in New York sowie weitere Berichterstattung über den Rest des Landes, Lateinamerika und die Welt. Klicken Sie auf diesen Link, um auf den Kanal zuzugreifen. Wir danken Ihnen im Voraus, wenn Sie einer unserer Follower werden und Ihre Reaktion auf das, was wir veröffentlichen, mit einem Emoji zum Ausdruck bringen.

-

PREV Große Fortschritte für die NASA: Die erfolgreichen Starts von SpaceX und Boeing sagen zukünftige Raumfahrtflüge voraus
NEXT Die Ankunft von Erdgas in der südlichen Region eröffnet auch wirtschaftlich neue Perspektiven