Explosion im VMT-Wasserhahn: Feuerwehrleute warnen vor der Gefahr einer zweiten Explosion aufgrund des anhaltenden Lecks

Explosion im VMT-Wasserhahn: Feuerwehrleute warnen vor der Gefahr einer zweiten Explosion aufgrund des anhaltenden Lecks
Explosion im VMT-Wasserhahn: Feuerwehrleute warnen vor der Gefahr einer zweiten Explosion aufgrund des anhaltenden Lecks
-

Eine Explosion an einer Tankstelle in Villa María del Triunfo (VMT) fordert mindestens einen Todesfall, 40 Verletzte und schwere Sachschäden und löst bei den Bewohnern Panik aus. (Erfolgreich)

Der Bezirk Villa María del Triunfo (VMT) erlebte gestern Nachmittag Momente der Panik, als eine Explosion an einer Tankstelle den Ort erschütterte. Der Vorfall hinterließ einen Restbetrag von eine Person tot und 48 verletztDarüber hinaus verursachte es schwere Sachschäden in der Umgebung. Die von der Tragödie geschockten Nachbarn wurden evakuiert, während die Feuerwehr hart daran arbeitete, die Situation unter Kontrolle zu bringen.

Engel Castroein Feuerwehrbeamter, berichtete, dass ein Panzer von 2.500 Kubikmeter Erdgas für Fahrzeuge (NGV) wies einen internen Riss auf. Laut Fachexperten könnte der Prozess der kontrollierten Gasfreisetzung verlängert werden drei bis vier Stunden. „Niemand darf in seinen Häusern sein, der Notfall ist immer noch nicht unter Kontrolle, es besteht die Gefahr einer zweiten Verpuffung“, warnte Castro und fügte hinzu, dass der Sicherheitsbereich auf 500 Meter erweitert wurde.

Eine Explosion an einer Tankstelle in Villa María del Triunfo (VMT) fordert mindestens einen Todesfall, 40 Verletzte und schwere Sachschäden und löst bei den Bewohnern Panik aus. (Zusammensetzung: Infobae / Screenshots)

Im Interview mit Erfolgreichheute um 6:15 Uhr, Lieutenant Brigadier Félix Sánchez von der Allgemeinen Feuerwehr, betonte, dass das Gasleck immer noch aktiv sei, was Experten daran hindere, die sterblichen Überreste des Opfers einzusammeln. „Die Experten können nicht eintreten, da das Leck aktiv ist. Es wird kontrolliert, aber es kommt immer wieder Gas raus. Der Beleuchtungsdienst kann nicht wiederhergestellt werden und die Experten können nicht eintreten“, erklärte der Experte. Solange die Situation nicht vollständig unter Kontrolle ist, können die entsprechenden Verfahren nicht durchgeführt werden.

Die Allgemeine Feuerwehr war im Einsatz 15 Einheiten und insgesamt 100 Feuerwehrleute sollen den Unfall eindämmen. Die Explosion am Zapfhahn „Primax“ an der Kreuzung der Avenida Pachacutec und Lima ereignete sich wenige Minuten vor 17 Uhr. Nachbarn berichteten, dass der Gasgeruch so stark war, dass er mehrere Kilometer entfernt wahrgenommen werden konnte.

Die Schockwelle verwüstete Häuser, Geschäfte und Fahrzeuge. Bilder ausgestrahlt auf soziale Netzwerke Sie zeigen zerbrochene Fenster, aus dem Rahmen gerissene Türen und durch die Luft fliegende Gegenstände. A Motorrad wurde völlig zerstört durch die Wucht der Explosion.

Busse des öffentlichen Nahverkehrs, wie die der El Chino-Linie, waren von Glasscherben betroffen. Auch andere Unternehmen wie ein Hotel, ein Lebensmittelbetrieb und ein Friseursalon waren betroffen. Aufgrund des Ausmaßes der Katastrophe wurde die Stromversorgung in der Region unterbrochen. bis in die frühen Morgenstunden des heutigen Dienstag, 21. Maium Kontrollaufgaben zu erleichtern.

Die Explosion löste eine sofortige Reaktion der Behörden aus. Die peruanische Nationalpolizei (PNP) entsandte ein Kontingent, um das Gebiet zu sichern und bei der Evakuierung der Bewohner zusammenzuarbeiten. Krankenwagen kamen schnell an Überführung der Verletzten in umliegende Krankenhäuser, während Feuerwehrleute unermüdlich daran arbeiteten, das Gasleck einzudämmen.

Panoramaaufnahme der Ereignisse in der Villa María del Triunfo.

Die Bewohner von VMT Sie versuchen immer noch, die Tragödie zu verarbeiten. Diejenigen, die in der Nähe des Wasserhahns wohnten, berichten, dass die Explosion so stark war, dass sie einem Erdbeben ähnelte. Viele verließen ihre Heimat, nur um s zu findenWir Nachbarschaften eingehüllt in Rauch und Trümmer.

Die Ermittlungen zu den genauen Ursachen der Explosion sind im Gange. Die Behörden versuchen herauszufinden wenn bei der Wartung des Wasserhahns Nachlässigkeit vorlag oder ob die Infrastruktur der Tankstelle den aktuellen Sicherheitsstandards entspricht. Bisher wurde darauf nicht hingewiesen bestimmte verantwortliche Personenaber die Staatsanwaltschaft eröffnete eine Akte, um den Sachverhalt aufzuklären.

Feuerwehrleute und Fachpersonal Sie arbeiten weiterhin im Katastrophengebiet, Überwachung des Gaslecks und Sicherstellung, dass keine zusätzlichen Risiken bestehen. Die Aufräum- und Wiederaufbauarbeiten fangen gerade erst an und es wird erwartet, dass es einige Zeit dauern wird, bis in der Villa María del Triunfo wieder Normalität einkehrt.

-

PREV Erdgas steigt nach der Trendwende, da sich die Hitze über die US-Bundesstaaten ausbreitet
NEXT Die Legende Roberto Baggio wird während des Spiels Spanien gegen Spanien entführt. Italien von der Euro 2024 | TUDN Euro 2024 Teams Italien Nationalmannschaft