Die erste bemannte Mission des Starliner verzögert sich erneut, diesmal ohne geplanten Starttermin

Die erste bemannte Mission des Starliner verzögert sich erneut, diesmal ohne geplanten Starttermin
Die erste bemannte Mission des Starliner verzögert sich erneut, diesmal ohne geplanten Starttermin
-

Boeing-Personal arbeitet an einem Starliner – Boeing

Ja, es ist wie der Tag des Murmeltiers, aber in einer Weltraumversion: die erste bemannte Mission des Starliners verzögert sich erneutobwohl dieses Mal kein Erscheinungsdatum. Aus einer vor einigen Stunden von der NASA gesendeten E-Mail:

NASA, Boeing und ULA geben den Startversuch am Samstag, 25. Mai, auf. [la misión] Flugtest der NASA-Boeing-Besatzung. Das Team trifft sich seit zwei Tagen hintereinander und bewertet die Argumente für den Flug, die Leistung des Systems und seine Redundanz. In diesen Bereichen gibt es noch viel zu tun und die nächste mögliche Markteinführung wird noch diskutiert. besprochen.

Die NASA wird weitere Details mitteilen, sobald wir einen klareren Weg nach vorne haben.

Also müssen wir weiter warten.

Diese jüngste Verschiebung kommt von a Stickstoffleck im Kraftstoffsystem des Schiffsservicemoduls. Sie dient dazu, sicherzustellen, dass die Treibstoffe den nötigen Druck haben und auch im freien Fall des Schiffes die gewünschten Punkte erreichen können.

Diagramm eines Starliners
Diagramm eines Starliners. Das Servicemodul ist mit einem B – NASA gekennzeichnet

Aber dieses Problem ist nur das letzte eine lange Litanei von Problemen Dazu gehörte die Verwendung von möglicherweise brennbarem Klebeband zur Befestigung eines Teils der Kabel des elektrischen Systems der Kapsel und einiger Leitungen an den Fallschirmen, die weniger widerstandsfähig als angegeben waren, was eine Verschiebung auf den Sommer 2023 erforderlich machte; Probleme mit den Motorventilen verhinderten seinen Start im Sommer 2021… Ganz zu schweigen von seiner ersten oder bemannten Mission, die spektakulär scheiterte. Bis zu dem Punkt, dass Boeing es wiederholen musste.

Theoretisch hätten sowohl der Starliner als auch der Crew Dragon 2017 in Dienst gestellt werden sollen. Doch sowohl die erwarteten Probleme bei der Entwicklung eines Raumfahrzeugs als auch die Geizigkeit der US-Regierung bei der Bereitstellung der notwendigen Mittel führten dazu, dass der Crew Dragon nicht in Dienst gestellt wird Dienst bis April 2021. Obwohl es seine erste bemannte Mission, gleichwertig mit Boeings CFT, im März 2019 durchführte.

Und SpaceX erhielt „nur“ 2,6 Milliarden US-Dollar im Vergleich zu Boeings 4,2 Milliarden US-Dollar, weil man davon ausging, dass es das zuverlässigere von beiden war.

-

PREV Wer ist Vicky Berrio aus RCNs „Masterchef“ und was macht die Komikerin?
NEXT Wie wird Olivenöl in Tunesien, der Türkei, Marokko und dem Libanon hergestellt?