Bei Fire TV wurde ein schwerwiegendes Problem entdeckt, das zu unerwarteten Kosten führen könnte

-

Es ist unwahrscheinlich, aber es könnte sich um einen Fehler handeln, den Amazon in den nächsten Stunden beheben wird. In jedem Fall, Es ist ratsam, dass Sie die Änderung kennen Das hat einige Benutzer laut aufschreien lassen, als sie entdeckten, dass der Fire TV App Store ihnen Dienste abonnierte, ohne dass sie es merkten.

Abonnieren und herunterladen

Das Problem ist, dass einige der verfügbaren Apps Bei Fire TV haben sie, wie in verschiedenen Quellen von Experten erwähnt, ihre vordefinierte Installationsmethode geändert. Anstatt einfach zu installieren, lautet die grundlegende Option jetzt „App abonnieren und herunterladen“. Wenn Sie also nicht aufpassen und auf das Download-Symbol klicken, ohne zu lesen, was auf dem Bildschirm angezeigt wird, abonnieren Sie möglicherweise Dienste, an denen Sie möglicherweise nicht interessiert sind.

Zum Glück müssen Sie nicht nur einmal tippen, sondern eine zweite Bestätigung ist erforderlich. Dies verringert die Wahrscheinlichkeit einer Überraschung erheblich, aber es stimmt auch, dass wir manchmal Apps herunterladen, indem wir wiederholt auf die Taste drücken, um zu sehen, ob es schneller geht. In diesen Fällen könnte es zu einem Problem mit einer unerwarteten Belastung kommen.

Mit welchen Apps passiert es?

Die Berichte stammen aus den USA und sprechen von den Anwendungen von Streaming-Dienste wie Apple TV+ oder Paramount+. Es gibt mehrere andere Plattformnamen, aber diese sind für Benutzer in unserem Land am bekanntesten. Im Fall von Paramount+ ist es jedoch nicht einmal verfügbar, da wir hier über SkyShowtime auf viele seiner Inhalte zugreifen.

Nach einmaligem Klicken auf den Abonnieren- und Download-Button, zeigt der Bildschirm eine Meldung an, in der der Benutzer aufgefordert wird, das Abonnement zu bestätigen. Im Falle eines versehentlichen Klickens wird das Abonnement mit der Zahlungsmethode formalisiert, die der Benutzer im System hat. Glücklicherweise werden einige dieser Anträge vor der Zahlung vorab geprüft, sodass Sie sich in diesen Fällen keinem so hohen Risiko aussetzen müssen. Wir müssten lediglich die Option konfigurieren, das Abonnement nach der Testphase nicht zu verlängern, und schon wären alle Probleme beseitigt.

Aufgrund dieser Änderung in der Art des Herunterladens müssen Benutzer, die eine Anwendung einfach installieren möchten, über das Menü zur Option „App herunterladen“ wechseln. Glücklicherweise scheinen dies derzeit die meisten Anwendungen zu sein Behalten Sie diese Option als Standard bei. Dies könnte bedeuten, dass es die Dienstentwickler selbst sind, die entscheiden, ob ihre Apps standardmäßig in die Schaltfläche „Abonnieren und Herunterladen“ einbezogen werden sollen.

Es wird bereits darüber gesprochen, wie Amazon möglicherweise wechseln und zum ursprünglichen System zurückkehren sollte Benutzer sind nicht zufrieden mit dieser Änderung in der Art und Weise, wie Anwendungen heruntergeladen werden. Es ist offensichtlich, dass es Menschen geben wird, die keine Probleme haben werden, aber vielleicht wird es bei denen, die schnell herunterladen, oder bei Kindern zu Zwischenfällen kommen. Wenn Ihnen Fragen durch den Kopf gehen, kann es nicht schaden, die in der mit Ihrem Fire TV verknüpften Zahlungsmethode erfassten Ausgaben stets unter Kontrolle zu haben.

-

PREV Internationale SWOT-Mission kann Hochwasservorhersage verbessern
NEXT Türkiye – Georgien, live | Euro 2024