Sebastian Stan ist ein brutaler Donald Trump in „The Apprentice“

Sebastian Stan ist ein brutaler Donald Trump in „The Apprentice“
Sebastian Stan ist ein brutaler Donald Trump in „The Apprentice“
-

Dennoch gibt es an dem Film viel zu genießen, darunter u. a Maria Bakalova Das frisst den Bildschirm auf die glamouröse und entschlossene Ivana Zelníčková, ein Model, das in Trumps Umfeld gerät und schnell seine Frau und Partnerin wird, sehr zu Cohns Leidwesen. Bald darauf gerät das Kräfteverhältnis zwischen Cohn und Trump ins Wanken. Ermutigt durch den Anwalt treibt der Tycoon den Bau des Trump Tower voran und wird bald zum Gesprächsthema in New York werden, während Cohn, inzwischen blass und abgemagert von seinem Kampf gegen AIDS, hungrig von Party zu Party geht die Öffentlichkeit.

In diesem Teil der Geschichte, in dem der ehemalige Lehrling nun zum Meister geworden ist, lässt Stan völlig los. Der Schauspieler eignet sich nach und nach die bekannten Trump-Ticks an: Während Cohn ihn dazu ermutigt, seine Leistungen zu verschönern, wird seine Rede immer bombastischer; Je bekannter, desto prahlerischer. Bald treten die übertriebenen Handbewegungen, die Anspannung der Oberlippe und die Betonung bestimmter Wörter beim Aussprechen von Drohungen auf.

Die Frage, ob es Momente gibt, die einen anderen Trump offenbaren als den, den wir im Fernsehen sehen, ist vielfältig. Besonders faszinierend eine Sequenz, in der er nach der Beerdigung seines Bruders weint: Diese undurchdringliche, unbesiegbare Mauer der Tapferkeit bricht auf eine Weise zusammen, die wir uns im wirklichen Leben niemals vorstellen könnten. Unmittelbar nach Cohns Tod gibt es auch eine weitere Szene, in der er sich einer Fettabsaugung und einer Kopfhautverkleinerung unterzieht, um seinen Haarausfall zu verbergen, was seine Eitelkeit und seinen Solipsismus hervorhebt.

Aber verständlicherweise ist es eine andere Szene, die die Gespräche der Festivalbesucher dominiert: diejenige, die gezeigt wird eine brutale Vergewaltigung in der Ehel. Zu diesem Zeitpunkt im Film hat Trump genug von Ivana, und als sie ihm ein Geschenk gibt, um den Funken wieder zu entfachen, sagt er ihr, dass er sich nicht mehr zu ihr hingezogen fühlt. Dann wirft sie ihm sein Aussehen vor, er packt sie, sie wehren sich, und er wirft sie zu Boden und zwingt sie zum Sex (die Sequenz fiktionalisiert einen Vorfall, der in Ivana Trumps Scheidungserklärung von 1990 aufgezeichnet wurde, die sie später zurückzog. „Als … „Ich habe mich als Frau verletzt gefühlt“, erklärte sie später. „Ich habe es als Vergewaltigung bezeichnet, aber ich möchte nicht, dass meine Worte im wörtlichen oder kriminellen Sinne interpretiert werden.“

-

NEXT Dep. Morón vs. San Miguel live: So kommen sie zum Spiel