Nikki Haley verrät, dass sie plant, Donald Trump zum Präsidenten zu wählen

Nikki Haley verrät, dass sie plant, Donald Trump zum Präsidenten zu wählen
Nikki Haley verrät, dass sie plant, Donald Trump zum Präsidenten zu wählen
-

Der Weg zu den Präsidentschaftswahlen im November geht weiter. Während Präsident Joe Biden strebt eine zweite Amtszeit anDer Republikaner Donald Trump strebt erneut den Einzug ins Weiße Haus an.

Der frühere Präsident Trump wurde seit März letzten Jahres der einzige Kandidat seiner ParteiNikki Haley, ehemalige Gouverneurin von South Carolina und US-Botschafterin bei den Vereinten Nationen, wird ihre Kandidatur zurückziehen.

In den ersten Monaten des Jahres werden mehrere Bundesstaaten ihre Vorwahlen abhalten, um den Kandidaten zu wählen, der die Republikaner im November vertreten soll. Trotzdem, Haley gewann nur in einem: Vermont, wo sie mit 50,1 % der Stimmen gewann, verglichen mit 45,9 % für Trump. Nikki gewann auch die Vorwahlen in DC.

Obwohl die ehemalige Präsidentschaftskandidatin ihre Unterstützung für Trump bei der Ankündigung ihres Rücktritts nicht zum Ausdruck brachte, hat endlich bekannt gegeben, dass er plant, für den ehemaligen Präsidenten zu stimmen.

Es könnte Sie interessieren: Warum ist das hispanische Interesse an den Vorwahlen einiger Bundesstaaten zurückgegangen?

Nikki Haley verrät, dass sie vorhat, für Donald Trump zu stimmen

Während einer Frage-und-Antwort-Runde am Hudson Institute in Washington, D.C., Die frühere Gouverneurin von South Carolina, Nikki Haley, sagte, sie plane, für Donald Trump zu stimmen.

Haley sagte, Trump sei in den für sie wichtigen Politikbereichen, darunter Außenpolitik, Einwanderung und Wirtschaft, „nicht perfekt“ gewesen, aber das sei so Präsident Joe Biden „war eine Katastrophe.“ „Also werde ich für Trump stimmen“ betont, laut einem Bericht von cnn.

Trump wäre klug, sich an die Millionen Menschen zu wenden, die für mich gestimmt haben und mich weiterhin unterstützen, und nicht davon auszugehen, dass sie einfach hinter ihm stehen werden. Und ich hoffe wirklich, dass er es tut., er fügte hinzu.

Obwohl mehrere republikanische Kandidaten für 2024 Trump nach ihrem Rückzug aus dem Rennen unterstützten, Haley sagte letztes Wochenende, dass sie sich nicht länger an ihr Versprechen gegenüber dem Republikanischen Nationalkomitee gebunden fühle, jeden zu unterstützen, der letztendlich Kandidat der Partei wird.

Während ihrer Zeit im Präsidentschaftswahlkampf zeichnete sich Haley durch ihre Kritik am ehemaligen Präsidenten aus und stellte sogar seinen Geisteszustand in Frage. Nachdem sie ihren Rücktritt als republikanische Kandidatin angekündigt hatte, sagte die ehemalige Beamte: “Ich gratuliere dir [a Trump] und ich wünsche dir alles Gute. Ich wünsche jedem, der Präsident der Vereinigten Staaten wird, alles Gute. „Unser Land ist zu wertvoll, als dass unsere Unterschiede uns spalten könnten.“

Folge dem Diario AS-Kanal auf WhatsAppwo Sie den gesamten Sport an einem einzigen Ort finden: die aktuellen Nachrichten des Tages, die Agenda mit den neuesten Nachrichten zu den wichtigsten Sportereignissen, die herausragendsten Bilder, die Meinung der besten AS-Marken, Berichte, Videos, und ab und zu etwas Humor.

-

PREV Er verließ das Gefängnis und behielt seinen Meistertitel: den gewaltsamen Knockout von Gervonta Davis, der ihm 30 Siege in Folge einbrachte
NEXT Der Richter könnte das zugrunde liegende Problem in den kommenden Tagen klären