China umzingelte Taiwan mit militärischen Manövern und sprach eine „eindringliche Warnung“ für seine Souveränität aus

-

Die Souveränität von Taiwan wird durch die ausgesprochene „strenge Warnung“ bedroht China durch den Einsatz leistungsstarker militärische Manöver bestehend aus 15 Schiffen und 42 Militärflugzeugen rund um die Hauptinsel und die kleineren Randinseln: Kinmen, Matsu, Wuqiuy und Dongyin, nachdem ihr neuer Präsident Lai Ching-te dies versprochen hatte „wird die Demokratie vor chinesischem Druck schützen“.

Der asiatische Riese kündigte am vergangenen Donnerstag die Durchführung von See- und Luftübungen an „Beanspruchen Sie ihr Territorium“ als Reaktion auf die Antrittsrede des neuen Staatsoberhauptes des Inselstaates zur Unabhängigkeit.

China gelingt es nicht, Taiwan zu „zähmen“: Die Unabhängigkeitsbewegung Lai Ching-te wurde zum neuen Präsidenten gewählt

Autoritären gefällt das nicht

Die Ausübung eines professionellen und kritischen Journalismus ist eine tragende Säule der Demokratie. Deshalb stört es diejenigen, die glauben, die Besitzer der Wahrheit zu sein.

Er Sprecher des taiwanesischen Verteidigungsministeriums, Sun Li-Fang, betonte im Rahmen eines Briefings, dass „wir dieses Verhalten verurteilen müssen, das den regionalen Frieden und die Stabilität schädigt“. Während verschiedene Beamte versicherten, dass „bis jetzt keines der chinesischen Flugzeuge und Schiffe in die Hoheitsgewässer von China eingedrungen sei.“ Taiwan“.

Der neue Präsident Taiwans, Lai Ching-te

Die Rede von Lai Ching-te in der angegebenen sein Unabhängigkeitsforml, wurde von den Behörden der Regierung von als Schande aufgenommen China und sie versicherten, dass „der neue Präsident gefährlicher sei als seine Vorgänger“.

„Alle taiwanesischen Separatisten werden an die Säule der Schande der Geschichte genagelt“, sagte das chinesische Außenministerium

„Alle Unabhängigkeitsseparatisten von Taiwan„Sie werden an die Säule der Schande der Geschichte genagelt“, warnten sie aus dem Außenministerium China.

Demokratie oder Autokratie: Ein polarisiertes Taiwan wählt zwischen „Frieden oder Krieg“

China umzingelte Taiwan mit militärischen Manövern und sprach eine „eindringliche Warnung“ für seine Souveränität aus

Die taiwanesische politische Führung und Militärexperten erwarteten von China eine Demonstration militärischer Gewalt nach der Amtseinführung seines neuen Staatsoberhauptes und glaubten, dass die chinesische Regierung, wenn sie Taiwan zur „Akzeptanz der Vereinigung“ zwingen wollte, zunächst versuchen könnte, einen Ring durchzuführen der Streitkräfte für „den Luft- und Meeresraum der Insel stark einschränken“.

Darüber hinaus gaben sie an, dass die in der Nähe des Inselstaates registrierten taktischen Aktivitäten zur Invasion und Einnahme einer der Inseln führen könnten. Unterdessen berichtete die Küstenwache von Fujian, der Küstenprovinz gegenüber Taiwan, dass sie rund um die Inseln Wuqiu und Dongyin eine „umfassende Strafverfolgungsübung“ durchführen werde.

Was sind die größten geopolitischen Instabilitäten im Jahr 2024?

Der brandneue taiwanesische Präsident, Lai Ching-te In einer Erklärung brachte er zum Ausdruck, dass „die internationale Gemeinschaft der Sache derzeit große Aufmerksamkeit schenkt.“ Taiwan demokratisch“ und erklärte, dass „wir angesichts äußerer Herausforderungen und Bedrohungen weiterhin die Werte der Freiheit und der Demokratie verteidigen werden.“

P.M

-

NEXT Dep. Morón vs. San Miguel live: So kommen sie zum Spiel