Genua feierte einen 2:0-Sieg über Bologna | Eine Serie

Genua feierte einen 2:0-Sieg über Bologna | Eine Serie
Genua feierte einen 2:0-Sieg über Bologna | Eine Serie
-

Genua versetzte Bologna am 38. Spieltag des Turniers Italien – Serie A 2023–2024 einen Knockout-Schlag, indem es sie mit 2:0 besiegte. Ruslan Malinovskyi erzielte in der 12. Minute der ersten Halbzeit das Tor, das Genua zum Sieg führte. Vítor Oliveira baute die Führung mit dem zweiten Treffer in der 13. Minute der zweiten Etappe aus.

Bologna hatte eine fast ausgeglichene Torchance, doch der Schuss von Giovanni Fabbian landete am Pfosten.

Ruslan Malinovskyis Leistung machte ihn zum herausragendsten Spieler des Spiels. Der Mittelfeldspieler von Genua erzielte 1 Tor und suchte mit 2 Schüssen das gegnerische Tor.

Ein weiterer Spieler, der ein großartiges Spiel zeigte, war Vítor Oliveira. Der Stürmer von Genua glänzte mit einem Tor und vier Schüssen.

Das Spiel war hart umkämpft, aber es gab mehr Verstöße als die Schaffung von Fairplay. Es gab zwei Verweise: Oussama El Azzouzi und Santiago Castro.

Genuas Trainer Alberto Gilardino präsentierte ein taktisches 3-5-2-System mit Nicola Leali im Tor; Giorgio Cittadini, Alessandro Vogliacco und Johan Vásquez in der Verteidigungslinie; Stefano Sabelli, Ruslan Malinovskyi, Morten Frendrup, Morten Thorsby und Aarón Martín in der Mitte; und Albert Gudmundsson und Vítor Oliveira im Angriff.

Die Mannschaft von Thiago Santon Olivares wiederum kam mit einem taktischen 4-5-1-System mit Federico Ravaglia zwischen den Pfosten heraus; Lorenzo De Silvestri, Sam Beukema, Jhon Lucumí und Charalampos Lykogiannis in der Verteidigung; Nikola Moro, Riccardo Orsolini, Oussama El Azzouzi, Giovanni Fabbian und Alexis Saelemaekers im Mittelfeld; und Santiago Castro vorne.

Antonio Santoro wurde als Schiedsrichter für das Spiel im Luigi-Ferraris-Stadion ausgewählt.

Damit liegt die heimische Mannschaft mit 49 Punkten auf dem elften Platz der Meisterschaft, während die Gastmannschaft mit 68 auf dem vierten Platz liegt.

Veränderungen in Genua

  • 62′ 2T – Stefano Sabelli kam für Djed Spence und Ruslan Malinovskyi kam für Kevin Strootman
  • 75′ 2T – Giorgio Cittadini wechselte zu Alan Agustín Matturro Romero und Vítor Manuel Carvalho Oliveira zu Caleb Ansah Ekuban

Veränderungen in Bologna

  • 59′ 2T – Riccardo Orsolini kam für Jens Odgaard
  • 60′ 2T – Giovanni Fabbian wurde für Kacper Urbanski eingewechselt
  • 69′ 2T – Alexis Saelemaekers kam für Karl Jesper Karlsson
  • 85′ 2T – Lorenzo De Silvestri wechselte zu Tommaso Corazza, Federico Ravaglia zu Nicola Bagnolini und Nicola Leali zu Daniele Sommariva

BBC-NEWS-SRC: https://www.futbolred.com/articulos-datafactory/df-7147982, IMPORTDATUM: 24.05.2024 22:45:01

-

NEXT Ein neues Opfer? Die Behörden suchen nach einem Mann, der nach einem Transporterunfall im Fluss Medellín verschwunden ist