Soros‘ rechte Hand zwinkert Trump zu | Meinung

Soros‘ rechte Hand zwinkert Trump zu | Meinung
Soros‘ rechte Hand zwinkert Trump zu | Meinung
-

Das Geheimnis hat seine Substanz. Am 11. November streckte Donald Trump, republikanischer Kandidat für die US-Wahlen am 5. November, seine Brust heraus: „Das Einzige, was gut läuft, ist der Aktienmarkt, und Sie wissen bereits, warum er gut läuft, denn ich führe jeden an.“ und jeder einzelne von ihnen.“ Und Scott hat es geschrieben …“, sagte er, bevor er auf mysteriöse Weise seine eigene Rede unterbrach und hinzufügte: „Einige großartige Leute schreiben das.“

Nur wenige Tage später nannte der Kandidat auf seinem Social-Network-Account Truth Social offen den Empfänger seiner Worte: „Vielen Dank, Scott Bessent, einer der besten Prognostiker an der Wall Street.“ Obwohl Trump schon oft vorgeworfen wurde, eigene und fremde Worte nach Belieben zu verdrehen und schamlos alle möglichen Fake News zu verbreiten, sagt er dieses Mal die Wahrheit.

Tatsächlich führte Bessent (South Carolina, USA, 1962), CEO der Investmentfirma Key Square Group, in einer Analyse im Februar die guten Ergebnisse des S&P 500 auf Trumps Führung in den Umfragen zurück. Darüber hinaus stellte er die Hypothese auf, dass es im Land zu einer möglichen Rückkehr zu den wilden Zwanzigern kommen könnte, falls Trump ins Weiße Haus zurückkehrt. Nach Angaben des Investors würde der Republikaner eine Deregulierung fördern, die die Wirtschaftstätigkeit begünstigen würde, und eine von einem schwachen Dollar geprägte Geldpolitik vorschlagen, um den Export zu fördern.

Die Prognose wäre nicht seltsam, wenn es nicht ihren Ursprung gäbe. Bessent ist nicht irgendein Analytiker. Er arbeitete jahrelang eng für den in Ungarn geborenen amerikanischen Tycoon George Soros zusammen. Als Börsenspekulant und in den letzten Jahren bekannter Philanthrop ist er der Mann, auf den die Konservativen auf der ganzen Welt, allen voran Trump an der Spitze, ihren ganzen Zorn richten. Jetzt wirft Bessent, einer seiner engsten Mitarbeiter seit fast 15 Jahren, Blumen nach Trump und unterstützt seinen Wahlkampf finanziell, so dass viele ihn als Kandidaten für das Amt des Finanzministers in Betracht ziehen. Etwas passt nicht.

Das Mysterium ist serviert. Ist Bessent ein liberaler Progressiver, der im Laufe der Jahre immer konservativeren Positionen zuneigte, oder war er schon immer ein überzeugter Konservativer, der in der Lage war, sich unter den Wall-Street-Demokraten klug zu bewegen? Für wen arbeiten Sie wirklich?

Verheiratet mit dem Geschäftsmann John F. Freeman und Vater zweier Kinder durch Leihmutterschaft, beschreiben ihn diejenigen, die Bessent kennen, als einen bescheidenen und diskreten Mann: „Als er einen Fehler machte, war er der Erste, der zu Ihnen kam und Ihnen sagte, dass er falsch lag. „Er ist sehr bescheiden“, sagt Stanley Druckenmiller, ein weiterer starker Soros-Mann, in Aussagen, die von gesammelt wurden Crains New Yorker Geschäft.

Bessent schloss 1984 sein Politikstudium an der Yale University ab. Er wollte Journalist werden, doch sie lehnten ihn ab und er traf auf den Fondsmanager Jim Rogers, der auf der Suche nach einem Praktikanten war. Die Türen der Welt des Investierens öffneten sich ihm weit.

Nachdem er für Fonds wie Brown Brothers Harriman, The Olayan Group, Kynikos Associates und Protégé Partners gearbeitet hatte, ernannte ihn Soros 1991 zum Direktor des Londoner Büros von Soros Fund Management (SFM). Da sagt der Journalist Sebastian Mallaby im Buch Mehr Geld als GottBessent spielte eine grundlegende Rolle in dem, was als bekannt ist schwarzer Mittwoch.

Am 16. September 1992 verkaufte Soros 10 Milliarden Pfund, um Deutsche Mark zu kaufen. Er tat dies auf Anraten von Druckenmiller und Bessent, die die Schwächen der fragmentierten europäischen Geldpolitik zu erkennen wussten. Der Schritt ging mit einem massiven Ausverkauf des Pfunds durch die Anleger einher, was wiederum zu einer Abwertung des Pfunds gegenüber der Mark um 16,5 % führte. Das Vereinigte Königreich war nicht in der Lage, die Blutung zu stoppen, und ein paar Tage später verkaufte Soros seine Mark und verdiente etwa 1 Milliarde Dollar. Dies wurde als Demütigung für die Bank of England angesehen. Bessent war immer im Rückstand.

Bis zum Jahr 2000 arbeitete er eng mit Soros zusammen. Nachdem er durch die Verwaltung eines Portfolios von 1,5 Milliarden US-Dollar eine jährliche Rendite von 26,5 % erwirtschaftete, gründete er seinen eigenen Fonds Bessent Capital. Die Wette ging nicht gut. 2005 musste er schließen: „Was ich wirklich gelernt habe, war, dass ich meinen Stil oder die Struktur meines Unternehmens nicht aufgrund der Vorlieben von Investoren ändern sollte.“ „Es war eine großartige Lektion“, gibt er gegenüber der Yale-Zeitung zu.

Genau im Jahr 2006 kehrte er an diese Universität zurück, um Fächer im Zusammenhang mit der Geschichte der Wirtschaftswissenschaften und Investmentfonds zu unterrichten. Im Jahr 2011 wurde er erneut von Soros als Chief Investment Officer von SFM eingestellt. Medien wie Bloomberg schätzen, dass er in dieser Position 10.000 Millionen an Vorteilen verdiente.

Im Jahr 2015 gründete Bessent in seinem zweiten Versuch, unabhängig zu werden, die Investmentfirma Key Square Group. Dieses Mal half ihm Soros selbst als Dank für die geleisteten Dienste und als eindeutiges Zeichen seiner Nähe beim Start, indem er ihm rund 2.000 Millionen schenkte, die Key Square in den letzten Jahren zurückgegeben hat. Jetzt kandidiert Bessent für das Amt des Finanzministers, während sich die Vereinigten Staaten verblüfft fragen, wie Soros‘ rechte Hand Trump zuzwinkern konnte. „Geschäft“, antworten viele, ist „Geschäft“.

Ein journalistischer Ansatz

Seine erste Idee war, Journalist zu werden, eine Berufung, die sich in seine Arbeitsweise eingeprägt hat: „Vieles von dem, was ich mache, ist die gleiche Art von Recherche, die im Journalismus betrieben wird. Mein Ansatz besteht darin, mit einem abstrakten Konzept zu beginnen und dann die empirischen Daten zu untersuchen, wie es ein guter Journalist tun würde“, sagte er der Yale-Zeitung.

Befolgen Sie alle Informationen Fünf Tage In Facebook, X Und Linkedinoder in Unser Newsletter Fünf-Tage-Agenda

Newsletter

Melden Sie sich an, um exklusive Wirtschaftsinformationen und die für Sie relevantesten Finanznachrichten zu erhalten

Melden Sie sich an!

-

PREV Flow Fest 2024, Reggaetón und Perreo mit Rauw Alejandro, Sebastián Yatra, Rels B, Arcángel und Becky G
NEXT Rezension zum Film Observed: Willkommen im „Nepo Cine“