Taiwans Präsident strebt trotz militärischer Drohungen eine Versöhnung mit China an

Taiwans Präsident strebt trotz militärischer Drohungen eine Versöhnung mit China an
Taiwans Präsident strebt trotz militärischer Drohungen eine Versöhnung mit China an
-

Der Präsident von Taiwan, Lai Ching-tebot erneut Gespräche mit an China​​​​​​, nach zwei Tagen chinesischer Kriegsmanöver in der Nähe der Insel. Er erklärte, er hoffe, das gegenseitige Verständnis und die Versöhnung zu verbessern.

China, das Taiwan als sein eigenes Territorium betrachtet, hielt die Militärübungen am Donnerstag und Freitag abund behauptete, es handele sich um eine „Strafe“ nach Lais Antrittsrede am Montag, die Peking als neuen Vorstoß für die formelle Unabhängigkeit der Insel bezeichnete.

China hat Lai wiederholt angegriffen und behauptet, er sei ein „Separatist“. Lai lehnte Pekings Souveränitätsansprüche ab und erklärte, dass nur das Volk Taiwans über seine Zukunft entscheiden könne. Er bot wiederholt Vorträge an, die jedoch abgelehnt wurden.

In einer Rede auf einem Treffen seiner regierenden Demokratischen Fortschrittspartei (DPP) in Tainan: Laut Kommentaren seiner Partei forderte Lai China auf, „mit Taiwan die schwere Verantwortung für die regionale Stabilität zu teilen“.

Lai, der die Wahl im Januar gewonnen hatte, sagte, er hoffe auch, „das gegenseitige Verständnis und die Versöhnung mit China durch Austausch und Zusammenarbeit zu verbessern“.was gegenseitigen Nutzen schafft und zu einer Position des Friedens und des gemeinsamen Wohlstands führt.“ Er dankte den Vereinigten Staaten und anderen Ländern für ihre Besorgnis über die chinesischen Manöver.

„Die internationale Gemeinschaft wird kein Land akzeptieren, das Wellen in der Taiwanstraße verursacht und die regionale Stabilität beeinträchtigt“, fügte Lai hinzu.

In den letzten vier Jahren hat China regelmäßig militärische Aktivitäten rund um Taiwan organisiert, um Druck auf die Regierung der Insel auszuüben. Taiwans Regierung verurteilte Chinas Kriegsspiele.

Eine Delegation amerikanischer Kongressabgeordneter traf nach Chinas großer Marineübung in Taiwan ein

Gleichzeitig, Eine überparteiliche Delegation amerikanischer Kongressabgeordneter traf an diesem Sonntag in Taiwan eineinen Tag nachdem China als Reaktion auf die Amtseinführung des neuen taiwanesischen Präsidenten und erklärten Unabhängigkeitsbefürworters Lai Ching Tei vor einer Woche eine der größten Marineübungen der letzten Monate rund um die Insel abgeschlossen hatte.

Angeführt wurde die Delegation vom Abgeordneten Michael McCaul, Republikaner aus Texas und Vorsitzender des Ausschusses für auswärtige Angelegenheiten des Repräsentantenhauses.

Lai wird sich am Montag mit Abgeordneten treffen, um Frieden und Stabilität im Indopazifik zu besprechen.Handelsbeziehungen zwischen Taiwan und den Vereinigten Staaten und andere Themen, heißt es in einer von Bloomberg gesammelten Erklärung seines Büros.

Zur Delegation gehören außerdem der Abgeordnete Young Kim, R-Calif.; Abgeordneter Joe Wilson, R-S.C.; Abgeordneter Jimmy Panetta, D-Kalifornien; Rep. Andy Barr, R-Ky., und Rep. Chrissy Houlahan, D-Pa.

Die Ankunft erfolgte, nachdem das US-Außenministerium China am Samstag „militärische Provokationen“ vorgeworfen hatte. für diese Übungen, die die Insel in Manövern umzingelten, die Experten als Manöver betrachteten, die mit Plänen für eine hypothetische Invasion des Territoriums vereinbar waren.

Unterdessen ist der Präsident und CEO von NVIDIA, Jensen Huang, diesen Sonntag in Taipeh gelandet, um an einer Technologieausstellung teilzunehmen. Sein auf die Entwicklung von Grafikkarten spezialisiertes Technologieunternehmen mit einer Kapitalisierung von 2,5 Milliarden Dollar (2,1 Milliarden Euro) bezieht seine Chips von Taiwan Semiconductor Manufacturing Co.

„Taiwan befindet sich im Epizentrum der weltweiten Technologie-Lieferkette“, sagte Huang in einem Interview mit Bloomberg Television am 20. Mai. „Die Technologiebranche ist in hohem Maße von Taiwan abhängig und wird dies auch noch einige Zeit tun“, sagte er.

Mit Informationen von Reuters

-

NEXT Dep. Morón vs. San Miguel live: So kommen sie zum Spiel