Gachiakuta, der Manga aus dem Nachfolger des Autors von Fire Force, wird einen eigenen Anime haben (Gerücht)

-

Kei Uranas Arbeit sollte in die Fußstapfen von Atsushi Ohkubo treten und ins Fernsehen gelangen

Es war Mitte 2022, dass „Gachiakuta„ begann als eines der Werke mit dem größten Potenzial in der Manga-Branche unter den anwesenden Werken Bekanntheit zu erlangen. Kei Urana, die Mangaka, die dem Schöpfer von „Fire Force“ geholfen hatte, der sie tatsächlich zu seiner „Nachfolgerin“ auf Stilebene ernannt hatte, begann dank der Tatsache, dass „Gachiakuta“ zu den wirklich bemerkenswerten Auszeichnungen gehörte, Auszeichnungen einzuheimsen Zeremonien in Japan. Jetzt, Es scheint, dass sich ihm endlich der Weg des Anime öffnet.

Alles, was wir über die mögliche Ankündigung des Gachiakuta-Anime wissen

Es war @MangaReporter, der die interessanten Neuigkeiten rund um den potenziellen Anime von „Gachiakuta“ wiederholte:

  • Grundsätzlich wurde in den letzten Stunden darüber berichtet Sie haben eine Web-Domain-Registrierung entdeckt was auf eine baldige Anime-Ankündigung für Gachiakuta zuzusteuern scheint.

    -

NEXT Dep. Morón vs. San Miguel live: So kommen sie zum Spiel