letzte Minute der israelischen Bombardierung von Rafah

letzte Minute der israelischen Bombardierung von Rafah
letzte Minute der israelischen Bombardierung von Rafah
-

Israel bestätigt das Verbot für Spanien, konsularische Dienste für Palästinenser im Westjordanland anzubieten

Das Außenministerium von Israel diesen Montag zum spanischen Konsulat in Jerusalem bestellt ab dem 1. Juni keine konsularischen Dienste mehr für Palästinenser anbieten „Einwohner unter der Palästinensischen Autonomiebehörde“, also in Westjordanland besetzt, als Vergeltung für die Anerkennung des palästinensischen Staates. In einer diplomatischen Note an die Botschaft heißt es: Der israelische Außenminister Israel Katz formalisiert dieses bereits am Freitag angekündigte Verbot als Strafe für die Anerkennung des palästinensischen Staates durch Spanien, die morgen offiziell wird, und die Äußerungen des Vizepräsidenten Yolanda Diazder eine Rede mit dem pro-palästinensischen Slogan „Vom Fluss bis zum Meer wird Palästina frei sein„, was Israel als antisemitisch ansieht.

Wir befinden uns im Jahr 2024, die Tage der Inquisition sind vorbei. Heute haben wir Juden einen souveränen und unabhängigen Staat und niemand wird uns zwingen, unsere Religion zu konvertieren oder unsere Existenz zu bedrohen. „Wer uns Schaden zufügt, dem werden wir Schaden zufügen“, sagte Katz in einer Erklärung, in der er offiziell die ersten „Strafmaßnahmen gegen Spanien“ ankündigte.

-

PREV Kolumbien – Zweite Liga: Real Cartagena vs. Orsomarso Gruppe A – Datum 6 | Andere Fußballligen
NEXT Mitten in seiner Romanze mit China Suárez verriet Lauty Gram, wie sehr er unter der Enthüllung leidet: Es ist hässlich, dass…