Sie kündigen für diesen Donnerstag ein Maß an Gewalt und für den 4. Juni einen Totalstreik an, falls es keine Antworten gibt

-

Die Bruderschaft gab eine Erklärung heraus, in der sie darauf hinwies, dass an diesem Donnerstag sowohl die landesweiten drei Fracht- als auch die Passagierbusse mit einer Geschwindigkeit von 30 km/h verkehren werden.

Mariano Fuchila

Die Bruderschaft kündigte heute Nachmittag eine Kraftmessung für nächsten Donnerstag, den 30. Mai, an. bestehend aus einer 24-stündigen Fahrt mit 30 km/h aller Güter- und Personenzüge im Landforderte Gehaltsverbesserungen.

Der Inhalt, auf den Sie zugreifen möchten, ist exklusiv für Abonnenten.

zu abonnieren Ich bin bereits abonniert

Unterdessen rechneten sie damit, dass es am 4. Juni zu einer vollständigen Einstellung der Aktivitäten für 24 Stunden kommen würde, wenn sie keine zufriedenstellende Antwort erhielten.

Der Generalsekretär von La Fraternidad, Omar Maturano, betonte, dass sie keine Gehaltserhöhung forderten, sondern vielmehr „die Anpassung an die Inflation“. Gleichzeitig bestätigte er, dass es Budgetkürzungen gegeben habe und dass Nachschub fehle.

WhatsApp-Bild 27.05.2024 unter 15.36.38.jpeg

Damit machte er deutlich, dass Joint Ventures nicht geschlossen wurden „aufgrund der Differenz zwischen den Prozentsätzen der vorgeschlagenen Gehaltsneuzusammensetzung im Hinblick auf die Inflation.“

Streik am 9. Mai 2024 in argentinischen Zügen

Mariano Fuchila

Ein weiteres Problem, das Maturano hervorhob, ist die Kürzung des Budgets um 59 %: „Es gibt keine Investitionen oder Richtlinien für den Eisenbahnmodus. Wir arbeiten ohne Eingaben, manchmal binden wir einige Gegenstände mit Drähten fest und so kommen wir mit den Zügen heraus. Und ich würde geben.“ Es ist ein Synonym dafür, dass wir mit niedrigen Sicherheitsbedingungen arbeiten.

„Wie weit sind wir von einer neuen Privatisierung entfernt? Nun, Privatisierung und Konzession sind zwei verschiedene Wörter. Privatisierung bedeutet Direktverkauf, Verkauf des Eisenbahnlandes, Verkauf der Infrastruktur, Verkauf der Ausbildung, und das war’s, wer auch immer das kauft, Sie kaufen nicht.“ es über die Eisenbahn oder das Unternehmen für den Service, aber Sie kaufen es für das Immobiliengeschäft, das ist klar. Die Konzession ist etwas anderes, denn sie verkauft nicht die Souveränität, sie verkauft nicht das Land, und Sie müssen es nur tun „Es muss eine Regulierungsbehörde erlassen und vom Nationalstaat abhängig sein, der Konzessionen, Werbung und all das gewährt“, fuhr er im Dialog mit A24 fort.

-

PREV Dina Boluarte sendet Grüße zum Vatertag
NEXT Dep. Morón vs. San Miguel live: So kommen sie zum Spiel