Beetlejuice Beetlejuice: mit alten und neuen Charakteren, hat bereits einen Veröffentlichungstermin

-

Zur Fortsetzung von „Beetlejuice“, der legendären Horrorkomödie aus dem Jahr 1988, gibt es bereits den offiziellen Trailer zum lang erwarteten Film, in dem unter anderem erneut Michael Keaton und Winona Ryder die Hauptrollen spielen und der erneut von Tim Burton inszeniert wird.

„Es ist Showtime! #Beetlejuice #Beetlejuice 5. September, nur im Kino“, veröffentlichte der X-Account des sozialen Netzwerks von Warner Bros. Pictures mit der Vorschau auf den Film, der in den kommenden Monaten erscheinen wird.

Im neuen „Beetlejuice“ – genannt „Beetlejuice Beetlejuice“ – wird die junge amerikanische Schauspielerin Jenna Ortega, die gerade im Erfolgsfilm „Merlina“ für Netflix mitgespielt hat, die Tochter von Lydia Deetz spielen, der Figur, die im Originalfilm von ihr charakterisiert wurde Winona Ryder, es ist das zweite Mal, dass Ortega mit dem Regisseur von „Young Scissorhands“ zusammenarbeitet.

Wie im Trailer zu sehen ist, führt eine große Familientragödie dazu, dass drei Generationen der Familie Deetz nach Winter River zurückkehren. „Noch immer von Beetlejuice heimgesucht, wird Lydias Leben auf den Kopf gestellt, als ihre rebellische Tochter im Teenageralter, Astrid, das mysteriöse Modell der Stadt entdeckt und das gefährliche Portal versehentlich geöffnet wird. Da in beiden Königreichen Unruhen brodeln, ist es nur eine Frage der Zeit, bis jemand es wiederholt.“ „Beetlejuices Name und der Dämon kehren zurück, um sein eigenes Chaos zu entfesseln“, betont die offizielle Zusammenfassung.

Neben Michael Keaton wird die Besetzung durch Winona Ryder, Jenna Ortega, Catherine O’Hara, Justin Theroux, Willem Dafoe und Monica Belluci vervollständigt.

Original „Beetlejuice“

„Beetlejuice“ (1988) drehte sich um Charles (Jones), Delia (O“Hara) und ihre Tochter Lydia, eine moderne New Yorker Familie, die in das Haus von Barbara (Davis) und Adam Maitland (Baldwin), einem jungen Ehepaar, einzog . der kürzlich bei einem Autounfall ums Leben gekommen war.

Die Geister der letzteren wollen ihr Zuhause nicht verlassen oder zulassen, dass es wieder besetzt wird, also rekrutieren sie Beetlejuice (Keaton), einen abtrünnigen und exzentrischen „Bio-Exorzisten“-Geist, mit der Mission, die Lebenden aus dem Haus zu vertreiben.

„Beetlejuice“ war ein Erfolg an den Kinokassen, die Kritiker nahmen es mit solcher Begeisterung auf, dass es noch heute in Erinnerung ist und 75 Millionen US-Dollar einbrachte, um schließlich in ein Musical umgewandelt zu werden, das für die Tony Awards 2019 nominiert wurde.

-

PREV Melinda Gates ergriff Partei und verriet, wen sie bei den nächsten US-Wahlen wählen wird.
NEXT Dep. Morón vs. San Miguel live: So kommen sie zum Spiel