Bahnarbeiter protestieren am Donnerstag mit einer Geschwindigkeitsreduzierung

Bahnarbeiter protestieren am Donnerstag mit einer Geschwindigkeitsreduzierung
Bahnarbeiter protestieren am Donnerstag mit einer Geschwindigkeitsreduzierung
-

Der Generalsekretär der Gilde La Fraternidad, Omar Maturano, bestätigte, dass sie an diesem Donnerstag, dem 30. Mai, eine 24 Stunden dauernde Gewaltmaßnahme durchführen werden. Obwohl grundsätzlich die Möglichkeit eines Streiks in Betracht gezogen wurde, entschied man sich später, einfach mit einer Geschwindigkeitsreduzierung zu protestieren. Die Maschinen werden nur mit einer Geschwindigkeit von 30 Kilometern pro Stunde fahren.

Zur Bestätigung behauptete das Gewerkschaftsmitglied, dass es keine Gehaltserhöhung, sondern „eine Anpassung an die Inflation“ fordere. Gleichzeitig bestätigte er, dass es Budgetkürzungen gegeben habe und dass Nachschub fehle.

Das Gewerkschaftsmitglied betonte, dass die Maßnahme auf nationaler Ebene erfolgen werde, sodass auch Fernzüge betroffen seien.

Auf diese Weise betonte er, dass Joint Ventures „aufgrund der Differenz zwischen den Prozentsätzen der vorgeschlagenen Gehaltsneuzusammensetzung im Hinblick auf die Inflation“ nicht geschlossen wurden.

Weitere Probleme, die Maturano hervorhob, sind die Kürzung des Budgets um 59 %: „Es gibt keine Investitionen oder Richtlinien für den Schienenverkehr. Wir arbeiten ohne Eingaben, manchmal binden wir einige Gegenstände mit Draht fest und so fahren wir mit den Zügen los. Und ich würde es als Synonym bezeichnen, dass wir mit niedrigen Sicherheitsbedingungen arbeiten.“

„Wie weit sind wir von einer erneuten Privatisierung entfernt? Privatisierung und Konzession sind zwei verschiedene Wörter. Privatisierung bedeutet Direktverkauf, Verkauf des Eisenbahnlandes, Verkauf der Infrastruktur, Verkauf der Formationen, und das ist alles, wer das kauft, kauft es nicht für die Eisenbahn oder für das Unternehmen für die Dienstleistung, sondern kauft es für das Immobiliengeschäft. Das ist klar. Die Konzession ist etwas anderes, denn sie verkauft nicht die Souveränität, sie verkauft nicht das Land, und Sie müssen nur die Dienstleistung erbringen, die Ihnen eine Regulierungsbehörde auferlegen muss, und sie muss sich auf den Nationalstaat verlassen, der Konzessionen vergibt, Werbung macht usw das alles“, fuhr er im Dialog mit A24 fort.

CRM mit NA-Agenturinformationen

-

PREV Überlebende: Wer war der erste Gewinner der Geschichte?
NEXT Die USA genehmigen den Verkauf von Kampfdrohnen und Flugraketen an Taiwan