An einem der wichtigsten Termine Friedrichs von Dänemark verschwindet Genoveva Casanova erneut

-

Genoveva Casanova ist erneut verschwunden. Es war letzten März, als die Mexikanerin wieder auftauchte, nachdem sie monatelang nicht im Rampenlicht der Medien stand, was alles auf einige Bilder zurückzuführen war, auf denen sie mit dem damaligen Kronprinzen Friedrich von Dänemark durch die Straßen von Madrid spazierte. Einige Fotos, die es schafften, die älteste Monarchie Europas in Schach zu halten, die aber auch einen unvorstellbaren medialen Druck auf die Ex-Frau von Cayetano Martínez de Irujo auslösten.

Seitdem versucht die Mexikanerin, im Hintergrund zu bleiben, insbesondere seit der Krönung Friedrichs X. nach der Abdankung ihrer Mutter, Königin Margarete II.; und die anhaltenden Gerüchte über eine Krise in der Ehe des neuen Königs und seiner Frau Mary Donaldson. Aus diesem Grund hätte Geneviève, als sie sah, dass ein wichtiges Datum für den dänischen König näher rückte, noch einmal nachgegeben.

Genoveva Casanova hat einmal mehr Boden in die Mitte gelegt.

GTRES

Es ist nicht bekannt, wo sich Genoveva Casanova befindet. Die Mexikanerin hat auch ihren Instagram-Account gelöscht, was ihren Aufenthaltsort noch mysteriöser macht.

Das Datum, das der Mexikaner offenbar vermeiden wollte, wäre der Geburtstag des Monarchen gewesen, der am vergangenen Sonntag, dem 26. Mai, seinen 56. Geburtstag feierte. Ein Tag, der, wie vorherzusehen war, voller Schlagzeilen in der Presse sein würde, die das Leben und Werk eines von ihnen Revue passieren ließen Royals umstrittensten Medien der letzten Zeit.

Zu dieser Reise gehörten, wie nicht anders zu erwarten war, auch die Gerüchte über Genoveva Casanova. Das ist in der Zeitung passiert Elkstra Bladet, Dazu gehörten die Aussagen von Jesper Olsen, Präsident von Transparency International in Dänemark, der den neuen König scharf für seine „ständigen Fehler und Fehler“ kritisierte.


Die Könige Friedrich und Maria begrüßen die Dänen vom Balkon des Schlosses Amalienborg

EFE

„Was mit seinen Fotos mit Genoveva Casanova passiert ist, spiegelt die Undurchsichtigkeit von König Friedrich wider“, sagt Olsen zunächst und offenbart damit seine Unzufriedenheit mit den „zusätzlichen“ Ausgaben des neuen Monarchen, sowohl für Reisen als auch für Sicherheit – was er später jedoch nicht tat verwenden, wodurch auch seine Person gefährdet wird; zusätzlich zu dem, was es für sein Land bedeutete.

„Über seine Reise nach Madrid sowie andere Überweisungen, die er ohne Vorankündigung vorgenommen hat, war nichts bekannt, noch war bekannt, wie viel sie kosten“, fuhr er fort und fügte hinzu, „wenn die Mitglieder des Königshauses die Möglichkeit haben, sie zu nutzen.“ die Ressourcen der Botschaften, dann sollte auch öffentlich sein, wie oft sie diese nutzen. „Man muss sich politisch darüber im Klaren sein, was es kostet, ein Königshaus zu haben.“

Das dänische Königshaus spricht sich für Friedrich X. und sein „privates“ Leben aus

Angesichts dieser Angriffe Olsens in der lokalen Presse zögerte das dänische Königshaus nicht, sich zugunsten seines Königs auszusprechen, indem es lediglich erklärte, dass sein Privatleben Sache des Königs sei, obwohl „immer sorgfältig darüber nachgedacht wird, welches Transportmittel es ist.“ „die am besten geeignete Verwendung“ unter Berücksichtigung „der logistischen Bedingungen und der Auswirkungen auf die Umwelt“.

Horizontal

König Friedrich X. ignoriert die Kritik und setzt seine offiziellen Verpflichtungen fort.

Martin Sylvest / EFE

Dennoch ist er nicht der Einzige, der mit der Herrschaft Friedrichs X. unzufrieden ist, der seit der Abdankung seiner Mutter am 14. Januar als Herrscher der Dänen fungiert. Die Kontroversen hören nicht auf, zu wachsen, insbesondere im Zusammenhang mit seinen Eskapaden und seiner Ehe, die nicht die besten Zeiten durchlebt.

-

PREV Bombo Fica enthüllte den Witz, der ihn dazu brachte, seinen Humor zu ändern
NEXT verlässt die Straße und prallt gegen den Mittelzaun