Nora Cortiñas liegt nach einer Operation weiterhin auf der Intensivstation

Nora Cortiñas liegt nach einer Operation weiterhin auf der Intensivstation
Nora Cortiñas liegt nach einer Operation weiterhin auf der Intensivstation
-

Der Leiter der Gründungslinie der Mothers of Plaza de Mayo, Nora Cortinasbleibt im Krankenhaus Intensivtherapie seit diesem Montag nach einer Leistenbruchoperation. Personen, die der 94-jährigen Frau nahe stehen, fragten in sozialen Netzwerken nach ihrem Gesundheitszustand, vermied es jedoch, den Ort preiszugeben, an dem sie im Krankenhaus liegt.

„Norita Strength! Die riesige Norita Cortiñas wurde vor ein paar Tagen wegen eines Leistenbruchs operiert. Die Operation verlief gut, aber Nora liegt auf der Intensivstation, da sie sehr alt ist und bereits andere Kindermädchen hatte.„bestätigt der Lehrer und Menschenrechtsaktivist Hernan Nemi.

Autoritären gefällt das nicht

Die Ausübung eines professionellen und kritischen Journalismus ist eine tragende Säule der Demokratie. Deshalb stört es diejenigen, die glauben, die Besitzer der Wahrheit zu sein.

Im Gegenzug fügte die Referenz hinzu: „Lasst uns an sie denken, lasst uns für sie beten, lasst uns ihr all unsere Liebe senden. Norita Kraft der Liebe, des Kampfes und der Zärtlichkeit!“

Die Situation bezüglich des Gesundheitszustands von Cortiñas wurde erstmals von der Menschenrechtsaktivistin gemeldet. Angel Fernández Schejtman. Anschließend verbreitete sich die Nachricht schnell in den sozialen Netzwerken, woraufhin Verwandte und Freunde der Frau um „Respekt“ baten.

„Wir wissen, dass es einige Menschen gibt, die Nora besuchen möchten, und wir verstehen sie für die Liebe, Zuneigung und Bewunderung, die sie während ihres Lebens und ihres Kampfes hervorgebracht hat. Wenn sie in einem Raum wäre, gäbe es kein Problem, aber.“ befindet sich in Therapie, zu der der Zutritt eingeschränkt istwo wir, die vertraute Familie, uns manchmal abwechseln müssen“, erklärten sie.

Antonio Gasalla wurde dringend ins Krankenhaus eingeliefert und die Sorge um seinen Gesundheitszustand wächst

Aus dem Umfeld des Menschenrechtsführers fügten sie hinzu: „Er ist nicht in der Lage, Besucher zu empfangen. Wir bitten Sie, sie und uns zu respektieren und den Moment zu verstehen, in dem wir leben.

„Vierzig Jahre lang war sie auf der Straße und kämpfte für die Vermissten und Ungerechtigkeiten, geliebt, umsorgt und respektiert von denen, die sie begleiteten, Jetzt sind wir an der Reihe, sie zu begleiten und für sie zu sorgen.“, äußerten sie sich aus dem engsten Kreis von Cortiñas.

Vor Tagen war die Frau in der Legislative von Buenos Aires mit dem anerkannt worden Jorge Morresi-Preis „zur Entwicklung, zum Engagement und zur Verteidigung von Demokratie und Menschenrechten.“ Sein letzter öffentlicher Auftritt war am 24. März, als er während der Veranstaltung zum Tag des Gedenkens, der Wahrheit und der Gerechtigkeit im Rollstuhl marschierte.

AS.

LT.

-

PREV Die NASA verschiebt die Rückkehr der Boeing-Astronauten auf unbestimmte Zeit
NEXT Biden wird in der Debatte als Verteidigung gegen Trump zum Angriff übergehen – Welt