Gas- und Lichtsubventionen: „Die Subventionen abbauen“

Gas- und Lichtsubventionen: „Die Subventionen abbauen“
Gas- und Lichtsubventionen: „Die Subventionen abbauen“
-

Alejandro „Topo“ Rodrígez.

Alejandro „Topo“ Rodríguez, Direktor des Federal Consensus Institute, gab am Montagabend die Veröffentlichung im Amtsblatt des bekannt Dekret 465, mit dem „die Strom- und Gassubventionen abgeschafft werden“.

Der Direktor von Consenso Federal betonte: „Präsident Javier Milei und Wirtschaftsminister Toto Caputo genehmigte eine vollständige Reduzierung der Subventionen für den Gas- und Stromverbrauch.“ durch das oben erwähnte Dekret, das seltsamerweise Gesetze angreift, mit denen seine Gültigkeit sicherlich diskutiert werden wird.

„LDie Hilfe wird nur den am stärksten gefährdeten Sektoren vorbehalten seinwas praktisch das Verschwinden der Subventionen für die Mittelschicht bedeutet“, betont er.

Rodríguez fügt hinzu, dass „durch das Dekret 465/2024, das heute im Amtsblatt veröffentlicht wird, Es wird eine vollständige Umstrukturierung der Energiesubventionsregelungen unter nationaler Zuständigkeit beschlossen, mit dem Ziel, die tatsächlichen Energiekosten auf die Nutzer zu übertragen. In diesem Rahmen wird eine Übergangsfrist für gezielte Energiesubventionen vom 1. Juni bis zum 30. November 2024 festgelegt, die einen Zeitraum für die Registrierung eröffnet, eine Segmentierung, wie sie bereits zuvor umgesetzt wurde Regierung.

Abschließend wird darauf hingewiesen, dass zu den Grundlagen der Maßnahme Folgendes gehört: Argentinien unterstützt ein Energiemodell, das auf niedrigen Preisen und Zöllen basiert, die weder die Kosten der Großhandelslieferung noch den Mehrwert des Vertriebs widerspiegelte; und dass das derzeitige Tarifsystem mit einer Subventionspolitik auf Großhandelspreisebene verbunden war, die die tatsächlichen Energiekosten nicht berücksichtigte.“

-

PREV Wie und wo man den Kampf kostenlos verfolgen kann
NEXT Celtics-Fans freuen sich auf Spiel 5 der NBA Finals – NBC New England