Wir feiern den Hamburgertag

-

Der Hamburger macht 60 % der Lieferbestellungen in Spanien aus und laut der neuesten verfügbaren Studie konsumieren die Spanier mehr als 550 Millionen Einheiten. Wir speichern diese Daten im Hamburger-Tag, weltweit gefeiert, dessen Herkunft jedoch unbekannt ist, obwohl der Grund klar ist: Dieses Stück abgeflachtes, rundes Hackfleisch, gemischt mit verschiedenen Zutaten, das gemäß der RAE-Definition gegrillt, gegrillt oder gebraten wird, ist die Königin des Fast Foods in Spanien.

Dies ist eine Tatsache, die den Unternehmen der Fleischindustrie bekannt ist und die sich zeigt. Und seit einiger Zeit nehmen immer mehr Unternehmen dieses Produkt in ihren Produktkatalog auf, denn Es funktioniere „und zwar sehr gut“, so wie sie es uns sagen. Ein Beispiel hierfür ist Vall Companys, Moralejo oder in diesem Fall La Finca Jiménez Barbero, das 14 Optionen dieses Produkts anbietet und der Protagonist unserer Feierlichkeiten zu diesem Tag war, und jetzt werden Sie verstehen, warum.

„Gebuttertes Brioche-Brot, zwei 90-Gramm-Smash-Fleischstücke, doppelter englischer Cheddar, Kirschmarmelade mit roten Beeren, panierte Provolone-Würfel und Bourbon-Mayonnaise“, sind die Zutaten von Cherry Lady, der mit Produkt zum „Special of the Month“-Burger gekürt wurde von La Finca Jiménez Barbero, das zur Toro Burger-Kette gehört, unter der Leitung von Chefkoch Dado Lima.

„Testen“ aus erster Hand

Das gesamte Cárnica-Team hatte die Gelegenheit, mehrere Produkte auf der Speisekarte dieser Hamburger-Kette zu probieren, die nach den beiden bekanntesten die älteste in Spanien ist, und wir wurden von ihrem Chefkoch und Gonzalo Burgos, dem Generaldirektor des Unternehmens seit einem Jahr, begleitet und bekannt als „der Vater des Franchising in Spanien“. CEO der amerikanischen Hamburgermarke Wendy’s und leitete dessen Expansion in Spanien.

Bei beiden konnten wir nicht nur ihre Gerichte probieren, sondern auch etwas über die Geschichte der Marke und die neue Richtung erfahren, die sie einschlagen mussten.

„Die Leute lieben Hamburger, aber sie haben es satt, immer das Gleiche zu essen und zu McDonald’s und Burger King zu gehen“, sind sich beide einig. „Der Verbraucher wünscht sich mehr Geschmack, Qualität und andere Produkte, und genau das können wir ihm bieten.“ Sie erzählten uns von ihrem Restaurant im Malasaña-Viertel in der „Express“-Version, wo sie unter anderem einen „Abhol“-Automaten installiert haben, mit dem Kunden ihre Bestellung aufgeben und das Essen in wenigen Minuten erhalten.

Wetten Sie auf La Finca: eine Frage des Marketings und der Qualität

Das Interesse an diesem Medium beruhte vor allem darauf, den Grund für die Wahl eines Produkts wie „La Finca“ zu kennen und nicht für ein anderes, und Lima ist sich darüber im Klaren: „Es war eine gemeinsame Entscheidung in Bezug auf die Qualität, da es möglicherweise das Beste ist.“ Fleisch aus Spanien und Marketing, aufgrund der wichtigen Auswirkungen auf soziale Netzwerke und verschiedene Medien.“

Der Küchenchef erklärt, dass er vor der Auswahl eines Lieferanten eine Untersuchung der Qualität, des Preises, des Geschmacks und der Logistik zwischen vier Optionen durchführt „Vor drei Jahren kontaktierten sie mich von La Finca und bei allen Verkostungen, die sie durchführten, gewann ihr Fleisch immer in puncto Qualität, aber preislich passte es nicht zu uns.“. Und schließlich entschied sich das Unternehmen nach einer Marktstudie mit Fleisch-Influencern wie Joe Burger für dieses „Siegerpferd“ und die Ergebnisse „sind fantastisch“, wie der Generaldirektor kommentiert.

Zwei Schritte zurück, um an Schwung zu gewinnen

Während des Essens erfuhren wir, dass das Unternehmen aufgrund von Problemen mit seinem Franchise-Partner und derzeit eine unerwartete Wende in seiner Geschäftstätigkeit einleiten musste „Wir sind von 40 Filialen in ganz Spanien auf 15 gewachsen, Wir setzen stark auf „Lieferung“, was einer der Schlüssel zu unserem Erfolg ist“, und gaben an, dass sie diesen Rückschlag als solche aufgefasst haben „Ein kleiner Schritt zurück, um an Dynamik zu gewinnen und weiter zu wachsen.“

Obwohl die Daten nicht im Handelsregister erscheinen, bestätigt das Unternehmen, das Jahr 2022 mit einem Umsatz von 4 Millionen Euro abgeschlossen zu haben.

Differenzierung, entscheidend für Ihren Erfolg

Dem Team von Toro Burguer ist klar, dass der Schlüssel zum Erfolg in der Differenzierung durch das Produkt, aber auch in Details wie der Verpackung liegt. Darin sind Sätze zu lesen wie „Mein Körper will Salat, aber meine Seele will Pommes“ oder „Du magst Pulled Pork und das weißt du“, Kanonenfutter für soziale Netzwerke.

Oder die neuen, leicht ausgefallenen Vorschläge auf der Speisekarte wie die Toro-Bällchen, der „Burgdog“, ein Hot Dog mit Hamburgerfleisch auf einem roten Brioche-Brötchen, von dem wir heute erfahren haben, dass es auch eine „vegetarische“ Version oder eine Milchshake-Creme geben wird und Karamell mit Speck.

Das Fleischteam bezieht keine Stellung zum Geschmack, empfiehlt jedoch, es vor der Beurteilung zu probieren.

-

PREV Die NASA bereitet den Transfer der Zentralstufe der SLS-Mondrakete vor, die die erste bemannte Artemis-Mission starten wird
NEXT „X Factor“ krönte Aye Alfonso nach ihrer Kontroverse zur Gewinnerin und gab Vanesa Martín die Gelegenheit, sich zu erklären