Al Ruddy, Produzent von „The Godfather“ und Million Dollar Baby, ist gestorben

Al Ruddy, Produzent von „The Godfather“ und Million Dollar Baby, ist gestorben
Al Ruddy, Produzent von „The Godfather“ und Million Dollar Baby, ist gestorben
-

LOS ANGELES VEREINIGTE STAATEN.- Der legendäre Filmproduzent Al Ruddy, bekannt für seine Meisterwerke wie “Der Pate” und „Million Dollar Baby“ starb am 25. Mai im UCLA Medical Center im Alter von 94 Jahren.

Ruddy, zweifacher Gewinner des OskarEr hatte eine produktive Karriere, die sich über Jahrzehnte und Genres erstreckte und unauslöschliche Spuren in der Filmindustrie hinterließ. Seine Vision und Hartnäckigkeit erweckten einige der berühmtesten Filme der Geschichte zum Leben und faszinierten das Publikum auf der ganzen Welt.

Ruddy wurde in Montreal geboren und wuchs in New York City auf. Er absolvierte die USC School of Architecture und arbeitete anschließend als Programmierer bei der Rand Corporation, bevor er seine Karriere als Filmemacher begann.

Sein Ausflug in die Produktion begann mit der Comedy-Serie „Hogan’s Heroes“, gefolgt von Filmen wie „Little Fauss and Big Halsy“ und „Making It“.

Horrorfilme: „The Texas Chainsaw Massacre“ wird 50

1972 erreichte Ruddy mit der Produktion von „Der Pate“, dem Meisterwerk von Francis Ford Coppola, den Höhepunkt seines Erfolgs. Dieser epische Film, der die Saga der Familie Corleone erzählt, erhielt 11 Oscar-Nominierungen und gewann drei Statuetten, darunter den Preis für den besten Film.

Ruddys Rolle bei der Entstehung dieses filmischen Meisterwerks machte ihn zu einer prominenten Figur in Hollywood.

Weitere bemerkenswerte Erfolge und Kooperationen

Im Laufe seiner Karriere arbeitete Ruddy mit großartigen Regisseuren und Schauspielern zusammen und schuf unvergessliche Filme wie „The Longest Yard“, „The Cannonball Run“, „Matilda“, „Coonskin“, „Farewell to the King“ und „Heaven’s Prisoners“. und „Lassiter“.

Seine Zusammenarbeit mit Clint Eastwood führte dazu, dass er 2004 das preisgekrönte „Million Dollar Baby“ und 2021 „Cry Macho“ produzierte.

Ruddy erhielt im Laufe seiner Karriere zahlreiche Auszeichnungen, darunter zwei französische César Awards, zwei italienische David di Donatello Awards und den USC Scripter Award.

Er wurde außerdem mit dem Preis für sein Lebenswerk des Shanghai Film Festival ausgezeichnet und war 2007 Vorsitzender der Jury des Zurich Film Festival.

Registrieren Sie sich, um weiterhin die besten journalistischen Inhalte zu genießen

-

PREV Die „Armee“ von Hotelangestellten, die Trump in der Casinostadt stürzen wollen
NEXT Neue Tariftabelle: Einzelheiten zu den Auswirkungen der von Nación angekündigten Abschaffung der Strom- und Gassubventionen