wird anprangern, dass er eher ein Opfer des Schlamms ist als Sánchez

-
  1. Reaktion auf den Rückgang der Umfragewerte
  2. Podemos hat die Schikanen verstärkt
  3. Mehr Opfer des Schlamms als Sánchez
  4. In einem Belästigungsprozess belästigt
  5. Sanitärsperre gegen Vox
  6. Sánchez: „Der Schlamm oder ich“
  7. ein Drama machen
  8. Wiederbelebung Hitlers und Francos in der Propaganda
  9. Podemos war zuversichtlich, dass es Sumar schlagen würde
Pablo Iglesias vor einer Person, die ihn zurechtwies.

Kann Vertrauen in Irene Montero der Kampf mit Sumar in der Europawahlen, wo sie zum ersten Mal auf nationaler Ebene gegeneinander antreten. Das Team von Ione Belarra hat auf den ehemaligen Gleichstellungsminister als Hauptreferenz für das Spiel gegen Yolanda Díaz gesetzt. Jetzt, wo die Umfragen unten liegen, wird Montero anprangern, er sei eher ein Opfer des Drecks als Pedro Sánchez.

Pablo Iglesias und Irene Montero haben entschieden den Prozess gegen seinen mutmaßlichen Belästiger in der Galapagar-Villa einleiten. Der ehemalige Vorsitzende von Podemos und Kandidat der Partei für die Europawahl rief an diesem Montag vor den Türen des Gerichts zu den Medien auf, um zu verteidigen, dass die Belästigungen, denen sie in ihrem Haus ausgesetzt waren, eine „Folge“ der „Mediengewalt“ seien, die sie während ihres Aufenthalts erlitten hatten Zeit als Minister.

Auch eine Gruppe von Ultras tauchte vor Ort auf und Er beleidigte die Anführer von Podemos, Iglesias stellte sogar einen von ihnen zur Rede.

Reaktion auf den Rückgang der Umfragewerte

Laut Quellen in der Nähe der lila Adresse, konsultiert von Digital vertraulichdas von Pablo Iglesias orchestrierte Manöver wird gestartet, nachdem dies überprüft wurde Sumar würde vier Abgeordnete erhaltenmit dem 7,4 % der Abstimmung.

Die gleichen, die Podemos verlieren würde, was von sechs auf zwei Sitze gehen würde und würde 7 % der Stimmen verlieren (von 10,1 % im Jahr 2019 auf 3,1 %). Das Wahlsystem bei Europawahlen bestraft keine Spaltung.

Sogar voraus Von der Kandidatur unter der Führung von Irene Montero wäre auf dem fünften Platz Ahora Repúblicas, die Koalition der nationalistischen Linken, bestehend aus ERC, EH Bildu, BNG und Ara Mésin dem sich der frühere Gleichstellungsminister weigerte, beizutreten, was seine drei Sitze behalten würde, während Junts nur noch einer der beiden Vertreter hätte, die es jetzt hat.

Podemos hat die Schikanen verstärkt

Kanndie diese Woche nicht die übliche Montagmorgen-Pressekonferenz einberufen hat, ja Er rief die Medien vor Gericht und verbreitete später Bilder des Geschehenswo Pablo Iglesias nur wenige Zentimeter von einem der Menschen entfernt zu sehen ist, die ihn zurechtgewiesen haben, und außerdem die Aussagen von Iglesias und Montero verbreitet, die in den letzten Wochen den Schwerpunkt ihrer Rede darauf gelegt haben, Journalisten als Mechanismus der sachlichen Macht hervorzuheben.

Mitten im Wahlkampf geben Quellen der Lila-Partei zu, dass Podemos auf diese Weise den Prozess gegen den mutmaßlichen Belästiger ihrer Führer wie z. B. eingeleitet hat eine Episode, die seine These untermauert.

Mehr Opfer des Schlamms als Sánchez

In dieser Strategie, wie erklärt ECD Hochrangige Funktionäre der Lila-Formation, Podemos wird das anprangern Niemand in dieser Demokratieobwohl Pedro Sánchez und seine Frau Begoña Gómez sich selbst als Opfer der „Schlammmaschine“ dargestellt haben. haben die gleichen Schikanen erlitten wie Irene Montero und Pablo Iglesiasauch ein paar.

Montero wird in den letzten zehn Tagen der Kampagne explodieren Niemand in der Politik wurde seit Monaten in seinem Zuhause von einer „Rudel Faschisten“ belagert. Niemand wurde beschuldigt, ein Haus gekauft zu haben. Niemand wurde durch Unwahrheiten so in Verruf gebracht. Niemand war so verfolgt, mitten auf der Straße, in einem Restaurant, sogar in Anwesenheit seiner Kinder. Niemand wurde so entmenschlicht und dämonisiert.

In einem Belästigungsprozess belästigt

Ein weiterer Schwerpunkt der Kampagne wird darin bestehen, unter Ausnutzung des Vorfalls vom vergangenen Montag auf einem Streik zu bestehen Paradox: Iglesias und Montero werden sogar in einem Belästigungsprozess belästigt.

Montero wird sich erinnern, dass sie wegen des Prozesses gegen einen ihrer Belästiger, den Ultra Miguel Frontera, vor Gericht gegangen waren, der sie in ihrer Villa in Galapagar angegriffen hatte. Stattdessen fanden sie ein Mann, der sie wütend zurechtwiesobwohl durch einen Zaun von den Podemos-Führern getrennt. Eine andere Frau schrie sie aus der Ferne an..

Es wird sich zeigen, dass dies der Fall ist „Prüfung des Hasses“, die sie seit Jahren ertragen müssen. Dass es die Beweise gibt, den Mechanismus, der seit Jahren funktioniert, die Manipulationskampagne, um die Belästigten zu Belästigern, die Opfer zu Tätern zu machen. Die letzte Botschaft wird daher sein: „Die extreme Rechte greift uns an, weil wir die wahre Linke sind und nicht die PSOE und Yolanda Díaz Es ist nichts weiter als das White Label der Sozialisten.“

Sanitärsperre gegen Vox

Das zwischen Iglesias und Montero vereinbarte neue Kampagnendesign hat ein weiteres zusätzliches Ziel: die Einrichtung eines Cordon Sanitaire zur Isolierung von Vox. „Wir wollen nichts mit den Extremisten“, lautet die Devise.

Von nun an werden sie versuchen, den Wahlkampf in eine Wahl zwischen den Parteien zu verwandeln „Faschismus oder Demokratie“.

Sánchez: „Der Schlamm oder ich“

Es muss daran erinnert werden, dass es das eigene ist Sánchez hat sich verpflichtet ZuMachen Sie Schluss mit diesem Schlamm auf die einzig mögliche Weise: durch kollektive, gelassene, demokratische Ablehnung, jenseits von Akronymen und Ideologien, die ich als Präsident der spanischen Regierung entschieden anführen möchte.“

Mit dieser Strategie, wie es in erzählt wurde ECDPedro Sánchez sucht die gesamte progressive Wählerschaft für die nächsten Europawahlen rund um die PSOE zusammenzubringen unter dem Motto: „Entweder der Schlamm oder ich“. Sein Verbleib im Amt des Regierungspräsidenten nach seinem drohenden Rücktritt sei eine Vorwegnahme einer Offensive, die der Sauberkeit Platz machen werde.

Er hat zur Kenntnis genommen, dass die PSOE laut seinen Beratern bei den Parlamentswahlen vom 23. Juli gute Ergebnisse erzielt hat, weil konzentrierte die Abstimmung und absorbierte sie ein Teil der Unterstützung von anderen politischen Formationen, insbesondere von Hinzufügen. Damals lautete das Motto „Die extreme Rechte oder ich“ und appellierte an die „nützliche Abstimmung“ gegen PP und Vox.

ein Drama machen

Die Führung von Podemos erinnert sich nun an die Strategie von Pablo Iglesias, als er sich als Kandidat für die Lila-Partei in der EU präsentierte Autonome Wahlen in Madrid im Mai 2021, um zu versuchen, Isabel Díaz Ayuso von der Präsidentschaft zu stürzen. Das gesetzte Ziel war sprengen die Kampagne. Machen Sie mit jeder Ausrede eine Show: Stehen Sie auf und gehen Sie.

In diesem Zusammenhang wurde die Reaktion von Iglesias in a Wahldebatte über Cadena SER gegen Rocío Monasterio. Wenn es nicht seine Worte gewesen wären, mit denen er an der Herkunft der an Iglesias, Marlaska und den Generaldirektor der Guardia Civil gerichteten Kugeln zweifelte, hätte man eine andere Ausrede gefunden: jede Intervention, die als rassistisch oder fremdenfeindlich eingestuft werden könnte, ein weiterer Angriff auf die Menas …

Iglesias nahm mit der getroffenen Entscheidung an der Sitzung im SER teil Pause, indem sie jede Lücke ausnutzten, die Vox ihnen bot, und die PSOE und Más Madrid sahen die Möglichkeit, diesen Streich ebenfalls zu spielen. PSOE und Unidas Podemos waren erfreut, die Debatten ruiniert zu haben: Sie würden nichts erreichen.

Wiederbelebung Hitlers und Francos in der Propaganda

Podemos hat das wiederbelebt Geister des Faschismus in ihrer Wahlpropaganda für die Europäer. Charaktere mögen Adolf Hitler, Francisco Franco oder Benito Mussolini Sie sind die Protagonisten der Umschläge, die die Partei an die Wähler verschickt.

Die violette Formation auf dem Wahlumschlag verweist auf die Gründung der Europäischen Union durch Vignetten, in denen historische Persönlichkeiten wie Hitler, Mussolini oder Franco in einer Kriegskulisse auftreten, in der Sie sehen können Panzer und Kampfflugzeuge.

„Und so europäische Unionmit dem Willen von Faschismus oder Krieg nicht zu wiederholen und die Rechte der Arbeitnehmer zu gewährleisten“, sagt eine Lehrerin zu ihren Schülern, gemalt auf der Rückseite des Umschlags. Und um dem im Brief angegebenen Weg zu folgen und das Innere zu lesen, weist er darauf hin: „Aber alles begann schief zu gehen.“

Darin befindet sich eine Vignette mit dem ehemaligen Premierminister des Vereinigten Königreichs, Margaret Thatcher; der ehemalige Präsident der Republik Frankreich, Nicolas Sarkozy; und die ehemaligen spanischen Präsidenten, Felipe Gonzalez Und José María AznarSie sagten, sie seien „Neoliberalismus“, was der Beitritt zur Europäischen Gemeinschaft bedeuten würde.

Sie beziehen dies direkt auf Entlassungen, Privatisierungen, Arbeitsplatzunsicherheit usw Krise. “UND diejenigen, die etwas anderes wollten, wurden niedergeschlagen“, greift der Lehrer die vorherige Zeichnung auf und fügt hinzu: „Und wenn soziale Rechte zerstört werden und Menschenrechte keine Rolle mehr spielen, kehren Monster und Krieg zurück.“

Podemos betont in seiner Wahlpropaganda, dass es im heutigen Europa „Ungleichheit, Rassismus und die Klimakrise“ hervorhebt und dass darüber hinaus „unterstützt Völkermord und ist wieder auf dem Weg in den Krieg.“ Aus diesem Grund ermutigt er die Wähler, sich zu mobilisieren und sich am 9. Juni für Irene Montero zu entscheiden.

Podemos war zuversichtlich, dass es Sumar schlagen würde

Das Umfeld von Irene Montero war bis vor wenigen Wochen optimistisch bezüglich ihrer Optionen zu 9-J, und sie gingen nicht nur davon aus, dass es der ehemaligen Gleichstellungsministerin gelingen würde, ins Europäische Parlament einzuziehen, sondern einige Stimmen gingen sogar noch weiter und erklärten dies würde die Liste von Yolanda Díaz übertreffen.

Sie gingen davon aus, dass die nationale Projektion der Nummer zwei von Podemos den Kampf um den Vorschlag des Anführers von Sumar gewinnen würde, der heute einen Kandidaten hat (Galan-Stern) Das kann in puncto Sichtbarkeit und Wissen bei der Wählerschaft nicht mit dem lila Führer mithalten.

Aber diese Prognosen scheinen nun nur noch schwer zu erfüllen, etwas mehr als eine Woche vor den Wahlen, die die Krise ausgelöst haben Nervosität um Iglesias und Montero.

Irene Montero mit Ione Belarra.

-

PREV Neues Erdloch in Reñaca: Technische Tabelle analysiert Maßnahmen nach Evakuierung von Bewohnern aus zwei Gebäuden
NEXT Zusammenfassung des Xbox Games Showcase 2024