Schlag in die Tasche. Die Regierung treibt die Erhöhung der Strom- und Gasversorgung für die am stärksten gefährdeten Haushalte und Haushalte mit mittlerem Einkommen voran

Schlag in die Tasche. Die Regierung treibt die Erhöhung der Strom- und Gasversorgung für die am stärksten gefährdeten Haushalte und Haushalte mit mittlerem Einkommen voran
Schlag in die Tasche. Die Regierung treibt die Erhöhung der Strom- und Gasversorgung für die am stärksten gefährdeten Haushalte und Haushalte mit mittlerem Einkommen voran
-

Der Wirtschaftsminister Luis Caputo beschloss, dass ab Juni a Schrittweise Abschaffung der Subventionen für Strom und Gas für Haushalte mit niedrigem und mittlerem Einkommen. Die Erhöhungen werden den Sektor betreffen, der am stärksten von den Maßnahmen der Regierung betroffen ist. Darüber hinaus gibt es für Tariferhöhungen keine Obergrenze mehr, die an den von Indec veröffentlichten Gehaltsvariationskoeffizienten (CVS) gebunden ist. Der Abbau von Subventionen ist eine Maßnahme, die der IWF seit langem fordert und der die Milei-Regierung nachkommt.

Die Regierung führt den Basic Energy Basket (CBE) ein, ein begrenzteres Subventionssystem. Er Dekret 465/2024 Das von Präsident Javier Milei und seinem Wirtschaftsminister Luis Caputo unterzeichnete Gesetz weist in Artikel 1 darauf hin, dass das Energiesubventionssystem umstrukturiert wird, und Artikel 2 legt fest, dass die Übergangsfrist zu „gezielten Energiesubventionen“ vom 1. Juni bis zum 30. November verlängert wird Es besteht die Möglichkeit einer Verlängerung um weitere sechs Monate.

Die geltende Segmentierung der Subventionen für Wohnnutzer berücksichtigte drei Nutzer (hohes Einkommen (N1), niedriges Einkommen (N2) und mittleres Einkommen (N3)). Die N1 sind nicht subventioniert, während die N2 und N3 subventioniert sind.

Das Dekret 465/2024 sieht eine Reduzierung des subventionierten Verbrauchsblocks der N3 vor, der derzeit zwischen 400 kWh und 650 kWh pro Monat liegt, abhängig von der Provinz, in der sie sich befinden, und der Jahreszeit. Bei der vorherigen Regelung war vorgesehen, dass die Nutzer den Überschuss vollständig bezahlen.

Für Nutzer mit geringem Einkommen (N2), für die derzeit keine subventionierten Verbrauchsgrenzen gelten, ist hingegen mit Änderungen zu rechnen und sie werden zu einem System übergehen, das dem der Haushalte mit mittlerem Einkommen (N3) ähnelt.

Darüber hinaus hat die Regierung auch die Höchstgrenze für die Erhöhung der Strom- und Gasrechnungen abgeschafft, die eine prozentuale Begrenzung vorsah, die an den Gehaltsvariationskoeffizienten (CVS) des Vorjahres gebunden war. Im Jahr 2023 lag der CVS beispielsweise bei 152,7 %, und die Gesamtsteigerungen für N2-Benutzer durften nicht größer als 40 % des CVS des Vorjahres (61,08 %) und für N3-Benutzer sein.

Die Regierung trieb die Ausweitung der öffentlichen Dienstleistungen voran, musste jedoch neue Erhöhungen verschieben, um eine Beschleunigung der Inflation vor dem Hintergrund sinkender Kaufkraft, Entlassungen und einer nachlassenden Wirtschaftstätigkeit zu verhindern. Die andere Seite ist die Gewinnsteigerung privatisierter Unternehmen, die von Dienstleistungen profitieren.

Laut einem Bericht des Interdisziplinären Instituts für Politische Ökonomie des UBA (IIEP – CONICET) für Mai Ein Haushalt ohne Subventionen benötigte 118.825 US-Dollar, um seinen Energie-, Transport- und Trinkwasserbedarf zu decken. Während er im Januar 2024 noch 6 % des Durchschnittsgehalts im formellen Sektor ausmachte, liegt er derzeit bei 14 %.

Der öffentlicher Dienst Sie müssen aufhören, ein Unternehmen zu sein, weil sie ein Unternehmen sind wesentliches Recht der arbeitenden Menschen. Strom- und Gasdienstleistungen sollten in allen Phasen (Produktion, Transport und Verteilung) verstaatlicht werden, unter der Leitung von Arbeitnehmern und unter der Kontrolle beliebter Nutzer, um einen qualitativ hochwertigen Service ohne Kürzungen bereitzustellen.

Die Linke schlägt vor Verstaatlichung öffentlicher Dienstleistungen unter der Kontrolle von Arbeitern und Spezialisten, die daran interessiert sind, wirklich Pläne zu entwickeln, um die Interessen der Bevölkerung zu befriedigen.

-

PREV Aufgrund eines Gaslecks in Villa Nueva wurde eine Schule evakuiert
NEXT Dep. Morón vs. San Miguel live: So kommen sie zum Spiel