Die NASA entdeckt einen potenziell bewohnbaren Exoplaneten 40 Lichtjahre von der Erde entfernt

Die NASA entdeckt einen potenziell bewohnbaren Exoplaneten 40 Lichtjahre von der Erde entfernt
Die NASA entdeckt einen potenziell bewohnbaren Exoplaneten 40 Lichtjahre von der Erde entfernt
-

Wir alle haben uns manchmal gefragt, ob es in der Unermesslichkeit des Universums existiert. ein Planet, den wir erobern können und auf dem es möglich ist, zu leben. Da unser gemeinsames Zuhause zunehmend vom Klimawandel betroffen ist, haben es sich Wissenschaftler zur Aufgabe gemacht, einen Ort zu finden, der die notwendigen Eigenschaften für die Unterbringung der Menschheit aufweist.

In dieser Reihenfolge der Ideen, ein Team von NASA-Astronomenhat einen potenziell bewohnbaren Exoplaneten entdeckt. Der Planet heißt Gliese 12b und ist gefunden 40 Lichtjahre entfernt, genau im Sternbild Fische. Wie Wissenschaftler bestätigen, Es hat die Größe der Venusetwas kleiner als die Erde und hat tropische und gemäßigte Temperaturen.

Die Entdeckung wurde am 23. Mai in der Zeitschrift Monthly Notices der Royal Astronomical Society veröffentlicht und stellt dar ein bedeutender Fortschritt im Verständnis der Bewohnbarkeit von Planeten. Shishir Dholakia, Co-Autor der Studieheißt es: „Gliese 12b ist einer der besten Fälle, um zu untersuchen, ob erdgroße Planeten umkreisen.“ kalte Sterne können ihre Atmosphären behalten, ein notwendiger Schritt zum Verständnis der Planeten unserer Galaxie.“

Was sind kalte Sterne?

Gliese 12b umkreist seinen Wirtsstern Gliese 12, einen coolen Stern, in Zeiträumen von 12,8 Tagen. Diese Sterne zeichnen sich durch deutlich höhere Oberflächentemperaturen aus. niedriger als typische Sterne wie die Sonne. Darüber hinaus geben sie den größten Teil ihrer Energie in die Luft ab InfrarotspektrumSie sind langlebiger und haben eine rötlichere Farbe als die heißesten Sterne, die eher blau oder weiß sind.

Aufgrund ihrer Stabilität und Langlebigkeit sind Rote Zwerge, die kalte Sterne sind, Sie sind ausgezeichnete Kandidaten für die Aufnahme von Planetensystemen die das Leben über lange Zeiträume unterstützen könnten und werden daher zunehmend von Wissenschaftlern untersucht.

Auch die geringe Leuchtkraft roter Zwergsterne Sie erleichtern die Feststellung, ob die Planeten, die sie umkreisen, bewohnbar sind und über flüssiges Wasser verfügen auf ihren Oberflächen, so die NASA.

Die Temperatur von Gliese 12b

Sein Klima lässt in der wissenschaftlichen Gemeinschaft viele Fragen offen, da die Temperatur auf diesem Planeten 42 Grad beträgt. Obwohl es für uns wie ein unerträglicher Sommer erscheinen mag, ist es so Diese Temperatur ist viel niedriger als bei den meisten bisher bestätigten Exoplaneten (ungefähr 5.000).

Hier spielen zwei Probleme eine Rolle: Erstens ist es möglich, dass Gliese 12b keine Schutzatmosphäre haben, etwas, das zweifellos notwendig ist, um seine Bewohnbarkeit zu bestimmen; und zweitens gibt es zwei Szenarien, wenn es eine Atmosphäre hat: eine Atmosphäre ähnlich der der Erde, bestehend aus Sauerstoff, Stickstoff und anderen lebensnotwendigen Elementen; entweder eine Atmosphäre ähnlich der der Venusmit einem Treibhauseffekt, der die Temperaturen auf die Spitze treiben würde.

Allerdings ist der Gastgeber Star Es ist arm an Metallen, wie Wissenschaftler bestätigenwas darauf hindeutet, dass es möglicherweise schwächere Magnetfelder und mehr Vulkanismus – unter Druck freigesetzte Gase und Wasserdampf – als die Erde gibt, was dazu beitragen könnte, dass Gliese 12 eine Atmosphäre aufrechterhält.

-

PREV Präsidentendebatte zwischen Trump und Biden: Vorbereitungen, Schlüsselthemen …
NEXT Wie viele Tote gab es bei dem Unfall um Claudia Sheinbaums Team?