Bitcoin- und Ether-ETFs wachsen auf 450 Milliarden US-Dollar, der Bitcoin-Preis liegt bei 150.000 US-Dollar

-
  • Bernstein geht davon aus, dass Bitcoin- und Ether-ETFs bis 2025 eine Marktkapitalisierung von 450 Milliarden US-Dollar erreichen werden, wobei Bitcoin möglicherweise 150.000 US-Dollar erreichen wird.
  • Die kürzliche Genehmigung eines Spot-Ether-ETF durch die SEC stellt einen regulatorischen Präzedenzfall dar, der die Aussichten anderer Kryptowährungen verbessert.

Laut einer aktuellen Analyse von Bernstein, die im heutigen Yahoo Finance-Update hervorgehoben wird, sind börsengehandelte Fonds (ETFs) von Bitcoin und Ethereum auf dem Weg, ein enormes Wachstum zu verzeichnen. Das Unternehmen geht davon aus, dass diese ETFs im Jahr 2025 zusammen eine Marktbewertung von 450 Milliarden US-Dollar erreichen könnten, was mit einem möglichen Anstieg des Bitcoin-Preises auf 150.000 US-Dollar einhergeht.

Dieser optimistische Ausblick wird durch die zunehmende Akzeptanz im Finanzsektor und die wachsende Akzeptanz von Kryptowährungen als legitimes Anlageinstrument gestützt.

Regulatorische Fortschritte stärken das Marktvertrauen

Collin Brown, ein prominentes Mitglied der Blockchain-Community, betonte die Realisierbarkeit dieser Prognosen und betonte das schnelle Tempo der Einführung als starken Indikator für zukünftiges Wachstum. In einem aktuellen Tweet verwies Brown auf Bernsteins Bericht und unterstrich seine Prognose, dass der Bitcoin- und Ether-ETF-Markt auf 450 Milliarden US-Dollar wachsen könnte, wobei Bitcoin bis Ende 2025 möglicherweise einen Preis von 150.000 US-Dollar erreichen könnte 90.000 $.

Mehr sehen

Ein wesentlicher Faktor, der zu diesen optimistischen Prognosen beiträgt, ist die kürzliche Zulassung von Ether als Spot-ETF durch die US-amerikanische Börsenaufsichtsbehörde Securities and Exchange Commission (SEC). Diese Genehmigung unterstreicht nicht nur die Einstufung von Ether als Ware und nicht als Wertpapier, sondern schafft auch einen Regulierungsrahmen, der ähnliche Genehmigungen für andere Kryptowährungen erleichtern könnte. Beispielsweise könnte die Zulassung des Ether ETF den Weg für andere Proof-of-Stake-Token ebnen und die Aussichten von Kryptowährungen wie Solana steigern, wie Bernstein anmerkt.

Institutionelles Interesse und Marktdynamik

Bernsteins Bericht weist auch auf einen starken Zufluss institutioneller Gelder in den Kryptowährungsmarkt hin und prognostiziert für die nächsten 18 bis 24 Monate neue Investitionen in Kryptowährungs-ETFs in Höhe von mehr als 100 Milliarden US-Dollar. Dieser Zustrom ist auf das gestiegene institutionelle und private Interesse zurückzuführen, das durch die Klarheit der Vorschriften und die größere Akzeptanz digitaler Währungen im Mainstream-Finanzwesen vorangetrieben wird.

Darüber hinaus deuten die aktuellen Marktdynamiken, wie von CNF berichtet, darauf hin, dass Bitcoin-ETFs bereits über mehr als eine Million BTC verfügen, was das schnelle Wachstum des Sektors und die wichtige Rolle von Akteuren wie Grayscale und BlackRock unterstreicht.

Trotz eines leichten Rückgangs der Bitcoin-Preise in letzter Zeit zeigt der Markt mit einem Intraday-Anstieg Anzeichen einer sofortigen Erholung 15,57 %was den Preis in die Höhe treibt 68.494,85 $. Diese Volatilität unterstreicht die Dynamik des Kryptowährungsmarktes und verdeutlicht das spekulative Interesse, das einen Großteil der Handelsaktivitäten antreibt. Um die neuesten Preisbewegungen zu sehen, sehen Sie sich hier das aktuelle Preisdiagramm an.

68.494,85 $

-

PREV Welche Spiele werden sie am wahrscheinlichsten ankündigen?
NEXT Don Omars eindringliche Botschaft zu seiner Krankheit: „Heute ja, aber morgen werde ich keinen Krebs haben“