NASA startet 3D-„Erlebnisse“, um auf Instagram virtuell durch Objekte im Weltraum zu reisen • ENTER.CO

NASA startet 3D-„Erlebnisse“, um auf Instagram virtuell durch Objekte im Weltraum zu reisen • ENTER.CO
NASA startet 3D-„Erlebnisse“, um auf Instagram virtuell durch Objekte im Weltraum zu reisen • ENTER.CO
-

Die Raumfahrtbehörde kündigte ein Projekt an, das darauf abzielt, dass Benutzer und Follower durch Objekte im Weltraum virtuell in den Weltraum reisen. Laut NASA besteht die Idee darin, 3D-„Erlebnisse“ auf Instagram zu generieren.

Mithilfe von Daten des Chandra-Röntgenobservatoriums der NASA und anderer Teleskope mittels Augmented Reality (AR) werden Benutzer in den Weltraum transportiert. Diese neuen 3D-Erlebnisse astronomischer Objekte werden auf dem Instagram-Account veröffentlicht @nasachandraxray.

Denken Sie daran, dass in den letzten Jahren Instagram-Erfahrungen (früher Filter genannt) von der NASA-Missionskontrolle, dem Internationale Raumstation und der Perseverance Rover in Mars haben es den Teilnehmern ermöglicht, virtuell zu erkunden, was die NASA tut. Dieses neue Set von Chandra-Instagram-Filtern ergänzt diese Sammlung zum Thema Weltraum.

Nach Angaben der Raumfahrtbehörde werden die neuen Instagram-Erlebnisse aus 3D-Modellen erstellt, die auf von Chandra und anderen Teleskopen gesammelten Daten sowie mathematischen Modellen basieren.

Er erklärt weiter, dass es aufgrund ihrer zweidimensionalen Projektion am Himmel traditionell sehr schwierig sei, 3D-Daten von Objekten in unserer Galaxie zu sammeln. Allerdings haben neue Instrumente und Techniken den Astronomen in den letzten Jahren dabei geholfen, mehr datengesteuerte Modelle davon zu erstellen, wie diese entfernten Objekte in drei Dimensionen aussehen.

Sie könnten interessiert sein an: Aviary, der neuen kostenlosen Modellierungssoftwareplattform der NASA für alle. Was ist Ihr Spezialgebiet?

Andererseits umfasst das Erlebnis im sozialen Netzwerk auch Sonifikationen von Daten von Himmelsobjekten. Unter Sonifikation versteht man den Prozess der Übersetzung von Daten in Klänge und Notizen, sodass Benutzer Darstellungen der Daten hören können – ein Barrierefreiheitsprojekt, das Chandras Team seit vier Jahren leitet.

Ebenso enthalten sie Text, der erklärt, was Benutzer sehen. Die Effekte sind kostenlos und Sie sind auf Instagram verfügbar auf Mobilgeräten für mindestens sechs Monate verfügbar sein, und einige bleiben dauerhaft auf der Voyager 3D-Website des Smithsonian zu sehen.

Bild: TOPF

-

PREV Trump und ein weiterer Angriff auf Biden: „Er will der Präsident illegaler Einwanderer sein“
NEXT Ein durch Gold gedeckter und an den Dollar gekoppelter Stablecoin. Kann es den Bitcoin-Preis auf ein neues Hoch treiben?