UFRO ist die erste chilenische Universität mit einem Quantencomputer für die Wissenschaft

UFRO ist die erste chilenische Universität mit einem Quantencomputer für die Wissenschaft
UFRO ist die erste chilenische Universität mit einem Quantencomputer für die Wissenschaft
-

Durch den „Strengthen Academia“-Fonds verfügt die Abteilung für Informatik und Informatik der UFRO heute über einen Quantencomputer für akademische Zwecke. Diese Universität ist die erste im Land, die über eine solche Ausrüstung auf Basis der miniaturisierten Kernmagnetik für akademische Zwecke verfügt im Bachelor- und Masterstudium sowie in der Forschung

Auf globaler Ebene ist der Übergang vom traditionellen zum Quantencomputing bereits deutlich sichtbar, ein technologischer Wandel, der die Informationsverarbeitung zu revolutionieren verspricht.

Er denkt darüber nach, seine Schüler jetzt auf diese Veränderung vorzubereiten Fachbereich Informatik und Informatik des Universität von La Frontera erhielt den Quantencomputer Gemini Mini Pro, hergestellt von der chinesischen Firma SpinQ. Damit ist UFRO die erste Universität des Landes, die über ein Gerät mit diesen Eigenschaften für akademische Zwecke verfügt.

Dieser Computer, der über den Wettbewerbsfonds des Akademischen Vizerektorats der UFRO „Fortalece Academia“ erworben wurde, stellt ein wertvolles Werkzeug dar, um der Universitätsgemeinschaft die Welt der Qubits näher zu bringen, die der Grundeinheit der Information in der Informatik entspricht . Quantum.

„Wir befinden uns in einem Moment der Informatik, der mit den Anfängen der Informatik in den 1930er und 1940er Jahren verglichen werden könnte, als alles gerade erst begann, und jetzt erleben wir es erneut, aber wir wissen bereits, was passiert ist.“ Die Idee besteht also darin, diese neue Technologie zu nutzen und zu sehen, wie wir aus der Perspektive der Softwareentwicklung die gesammelten Erfahrungen anwenden und anpassen und in gewisser Weise in der Lage sein können, das Beste aus den Fähigkeiten dieser Maschinen herauszuholen“, kommentiert er der Direktor der Abteilung für Informatik und Informatik, Dr. Samuel Sepúlveda Cuevas, der auch der akademische Verantwortliche für dieses „Strengthen Academia“-Projekt ist.

Andererseits fügt Dr. Sepúlveda hinzu: „Für unsere Universität als Ausbildungseinheit ist es wichtig, diese Technologie unseren Studenten näher zu bringen und letztendlich auch die Gemeinschaft mit diesen Themen zu durchdringen, damit sie nicht nur sehen.“ sie in den damit verbundenen Nachrichten zu künstlicher Intelligenz und Quantencomputing, sondern um etwas mehr Verantwortung für die Technologie zu übernehmen, die in 20, 30 oder 50 Jahren bei uns sein wird.“

Das Beratungsunternehmen und angewandte Forschungszentrum für Informationstechnologien coreDevX war für die Bereitstellung dieser Ausrüstung an der UFRO verantwortlich, die im Rahmen einer Aktivität erhalten wurde, die Universitätsbehörden, Akademiker und Studenten zusammenbrachte.

In diesem Fall erklärte der CEO von coreDevX, Javier Urrutia Tobar, dass „diese Maschine einen rein akademischen Zweck hat, es ist kein ultra-leistungsstarkes Gerät, sondern ein Gerät, das Ihnen den Einstieg in die Quantencomputing-Welt ermöglicht.“ Das ist die Lösung, die in den kommenden Jahren das klassische Computing, das wir alle kennen, begleiten wird, aber das wird es auf die nächste Stufe der Leistungsfähigkeit bringen und dafür müssen wir uns auf den Weg machen, und das ist der erste Schritt, den wir alle machen Irgendwann im Leben ist dies der erste Schritt für Quantencomputing an der Universität von La Frontera.“

Ebenso zögert er nicht, die Tatsache als relevant hervorzuheben, dass UFRO die erste chilenische Universität ist, die über einen Quantencomputer für die Wissenschaft verfügt. „An anderen Universitäten gibt es Optiklabore, die Quantenschaltkreise auf- oder abbauen, aber sie verfügen nicht über einen Computer mit programmierbarer Schnittstelle, wie ihn die UFRO heute hat.“

Um die Ausbildung von Studenten und Postgraduierten zu beeinflussen und die mit der Programmierung verbundenen Forschungslinien zu stärken, schulen Forscher der Abteilung für Informatik und Informatik der Fakultät für Ingenieurwissenschaften und Naturwissenschaften in der Verwendung des Quantencomputers Gemini Mini Pro und damit Dadurch werden neue Erkenntnisse bereitgestellt, die es der Universität La Frontera ermöglichen, sich als Referenz für Spitzentechnologie zu positionieren.

Geschrieben von: Daphne Bormann Stop
Fakultät für Ingenieurwissenschaften und Naturwissenschaften

-

PREV Die NASA plant den Start des Wettersatelliten GOES-U
NEXT Sehen Sie LIVE und DIREKT ONLINE Peru vs. Kanada, Copa América 2024: Wo zu sehen, TV, Kanal und Streaming