50 Schüler der Gemeinde San Pedro de la Paz nahmen an einem Vortrag über Feuchtgebiete und Klimawandel teil

50 Schüler der Gemeinde San Pedro de la Paz nahmen an einem Vortrag über Feuchtgebiete und Klimawandel teil
50 Schüler der Gemeinde San Pedro de la Paz nahmen an einem Vortrag über Feuchtgebiete und Klimawandel teil
-

Der Vortrag ist Teil des Programms „Wissen in Ihrer Gemeinde“, das von der Seremi de Ciencia der Süd-Zentral-Makrozone durchgeführt wird und voraussichtlich in verschiedenen Ländern wiederholt wird
Gemeinden O’Higgins, Maule, Ñuble und Biobío.

Claudia Monje Vidal, Min. Wissenschaft.- Wissen zu demokratisieren und es den Studierenden auf unterhaltsame Weise näher zu bringen, ist das Ziel einer Vortragsreihe, die von der Seremi de Ciencia de Macrozona Centro Sur und diesmal in Zusammenarbeit mit der Seremi de Educación de Biobío, dem Liceo San Pedro, organisiert wird und der Fakultät für Umweltwissenschaften – EULA Center – sorgten dafür, dass Studierende zwischen dem ersten und vierten Jahr den Biologen, Forscher und Akademiker der Universität Concepción, Doktor der Umweltwissenschaften, Roberto Urrutia, der den Vortrag „Feuchtgebiete und Klima“ hielt, genießen und von ihm lernen konnten Ändern “.

In der Aktivität lernten die Schüler die Bedeutung des Klimawandels und seiner unterschiedlichen globalen und lokalen Auswirkungen anhand von Beispielen für die verschiedenen Arten kennen, in denen er sich manifestiert. Sie erfuhren auch etwas über die Bedeutung der Feuchtgebiete in Chile und deren Pflege und Schutz im Kontext des Klimawandels.

-

NEXT Mirtha Legrand und Florencia Peña verrieten, warum sie sich distanziert hatten: „Wir hatten eine Meinungsverschiedenheit“